Apple Fitness+

Ab 10. Januar kannst du bei Apples Fitness+ zwei neue Features nutzen

Apples Fitness+ bekommt neue Features. Ab dem 10. Januar führt das Unternehmen in der Schweiz Collections und Zeit fürs Laufen ein. Collections vereint diverse kuratierte Sammlungen von Trainings und Meditationen in der App, die Anwender*innen helfen sollen, ihre Ziele besser zu erreichen.

Apple Fitness+ Collections
Bild: Apple

Es gibt unter anderem eine Sammlung, mit der man seine Balancehaltung beim Yoga perfektionieren kann. Eine andere Sammlung ist dafür gedacht, Personen auf ihren ersten 5-Kilometerlauf vorzubereiten. Zum Start von Collections in der Schweiz sind folgende Sammlungen verfügbar:

  • 30 Tage Core-Herausforderung
  • Die Haltung mit Pilates verbessern
  • Balance-Haltungen in Yoga perfektionieren
  • Den ersten 5.000-Meter-Lauf absolvieren
  • Den Rücken stärken und die Hüften dehnen
  • Für ein besseres Schlaferlebnis entspannen

Zeit fürs Laufen entführt auf berühmte Strecken dieser Welt

Bei Zeit des Laufens geht Apple einen anderen Weg. Statt Videos gibt es hier Fitnesslektionen in Audioform. Jede Folge dreht sich um eine beliebte Laufstrecke an einem bekannten oder kultigen Ort. Dabei sind unter anderem London oder Miami Beach. Jede Laufstrecke wird von einer Fitness-Trainerin oder einem Fitness-Trainer, die die Strecke rennen, begleitet. Im Prinzip kann man es sich wie ein Hörspiel vorstellen, bei dem man via Audio mit der rennenden Person mit läuft.

Apple Fitness+ Zeit zum Laufen
Bild: Apple

Damit das Ganze nicht langweilig wird, erzählen die Coaches etwas über die Strecke, die Umgebung, geben aber auch etliche Tipps zum Thema Laufen. Zwischendurch soll passende Musik für Motivation sorgen. Bei der Strecke in Miami Beach ist das beispielsweise lateinamerikanische Musik. Die Playlists wurden jeweils von den Fitnesstrainer*innen zusammengestellt und sollen perfekt zur jeweiligen Strecke passen. Wer sich die Songs später anhören möchte, kann die entsprechende Playlist einfach abspeichern und danach in Apple Music anhören. Eher nach einem Gimmick hört sich die Möglichkeit an, Bilder von Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke nach dem Training in der Mediathek abspeichern zu können.

Zeit fürs Laufen startet am 10. Januar mit den folgenden drei Episoden:

  • London, gecoacht von Cory Wharton-Malcolm
  • Brooklyn, gecoacht von Emily Fayette
  • Miami Beach, gecoacht von Sam Sanchez

Danach schaltet Apple jede Woche eine weitere Folge auf. Das Unternehmen hat dabei auch an Personen gedacht, die im Rollstuhl sitzen. So hat man beim Starten einer Folge die Wahl zwischen Lauf oder Rollstuhl Outdoor (Lauftempo).

Ich für meinen Teil kann mir im Moment noch nicht so gut vorstellen, ob das wirklich funktioniert. Auf einem Laufband womöglich schon. Hier könnte man theoretisch sogar die Augen schliessen, wenn man eine gleichbleibende Geschwindigkeit hat, um sich alles besser vorzustellen. Allerdings stelle ich es mir etwas komisch vor, wenn ich durch den winterlichen Wald in Luzern jogge und dabei eine Strecke aus London, Brooklyn oder Miami Beach höre. Aber wer weiss.

Rebel Wilson und andere Persönlichkeiten erzählen aus ihrem Leben

Zu guter Letzt gibt es auch noch Nachschub für Zeit fürs Gehen und Künstler*innen im Spotlight. In der dritten Staffel von Zeit des Gehens erzählen wieder diverse bekannte Persönlichkeiten interessante Geschichten und teilen dazu passende Musik und Fotos. Das soll dazu anregen, öfter nach draussen spazieren zu gehen. Die erste Folge der dritten Staffel wird von der Schauspielerin Rebel Wilson («Pitch Perfect») geleitet. Danach kommen jede Woche neue Folgen hinzu, mit bekannten und weniger bekannten Personen.

Apple Fitness+ Zeit zum Gehen
Bild: Apple

Bei Künstler*innen im Spotlight hat Apple das Portfolio um Ed Sheeran, Pharrell Williams, Shakira und den Beatles erweitert. Während vier Wochen erscheinen immer montags neue Trainingslektionen, die exakt auf die Rhythmen der Musik der verschiedenen Künstler*innen abgestimmt sind. Zu den verfügbaren Trainingsarten gehören Radfahren, Tanzen, HIIT, Kraft, Laufband und Yoga.

Mehr zum Thema Apple:

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

«Uncharted»: Tom Holland kämpft sich durch den ersten Trailer

Instagram testet TikTok-ähnlichen Feed mit vertikaler Anzeige

Samsung Galaxy S23 und Galaxy S22 FE könnten MediaTek-Prozessor erhalten

Wear OS 3: Das grosse Warten auf das Update

Jupiter’s Legacy: Erster Teaser zur vielversprechenden Superheldenserie von Netflix

Apple: So sieht wohl das neue MacBook Air aus