Apple iPhone 13 Keynote

Apple iPhone 14: Alle Modelle sollen eine bessere Selfie-Kamera erhalten

Apple wird mit hoher Wahrscheinlichkeit im September 2022 die nächste iPhone-Generation präsentieren. Gerüchte zu den neuen Modellen gibt es (wie alle Jahre wieder) zuhauf. Ja, vor wenigen Wochen kursierten sogar schon die ersten vermeintlichen Skizzen zum neuen iPhone 14 Pro (Max), welche die überarbeitete Frontseite ohne Notch offenbarten. Tatsächlich soll Apple bei den Modellen Pro und Pro Max erstmals auf eine pillenförmige Punch-Hole (Frontkamera + FaceID) setzen.

Der in Bezug auf Apple gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo teilt auf Twitter nun mit, was er hinsichtlich der Selfie-Kamera bei den neuen Modellen erwartet. Demnach soll Apple der Selfie-Kamera ein grösseres Upgrade spendieren. Neben einer grösseren Blende von f/1.9 (iPhone 13 f/2.2), soll Apple vom bisher festen Fokus zu einem Autofokus-System wechseln. Dadurch soll die Kamera bessere Aufnahmen bei schlechtem Licht und eine bessere Tiefenschärfe aufweisen.

Abgesehen von einer neuen Selfie-Kamera, steht auch noch eine neue Hauptkamera für die beiden Pro-Modelle im Raum. Angeblich soll neu ein grosser 1/1,3 Zoll-CMOS-Bildsensor mit einer Auflösung von 48 Megapixeln integriert sein. Dieser soll dann auch gleich 8K-Videoaufnahmen unterstützen.

Mehr zum Thema Apple:

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WH-1000XM5: Sony verspricht besseres Noise-Cancelling und besseren Klang

Galaxy Tab S8: Samsung hat drei leistungsfähige Tablets vorgestellt

Sonos Roam erhält Update: Wird damit der grösste Makel behoben?

yallo swype im Test – Alles digital, oder was?

Huawei faltet mit dem Mate Xs 2 wieder nach aussen

ryd verwandelt jedes Auto in ein „Smart-Car“