Apple-Keynote ist offiziell: Was wir nebst dem iPhone 13 noch erwarten

Die Leaker hatten es bereits vorausgesagt, nun ist es eingetroffen: Apple hat am Montagabend die offizielle Einladung für die Keynote am 14. September 2021 verschickt. Damit findet die Präsentation des neuen iPhones traditionsgemäss wieder in diesem Monat statt. Letztes Jahr hatte Apple die Vorstellung des iPhone 12 wegen Corona auf den Oktober verschoben. Die diesjährige Keynote wird erneut nur online durchgeführt und steht unter dem Motto California Streaming und startet um 19.00 Uhr Schweizer Zeit.

Apple Keynote 2021 iPhone 13 und Apple Watch 7.
Bild: Apple

Das iPhone 13 kommt

Auf der Keynote wird Apple sicher seine neue iPhone-Serie präsentieren. Wurde eine Zeit lang noch gemunkelt, dass diese unter dem Namen iPhone 12s auf den Markt kommt, sind diese Gerüchte nun mehr oder weniger ausgeräumt. Jüngst haben nämlich diverse Leaks bestätigt, dass die neue Generation auf den Namen iPhone 13 hören wird. Die neuen Modelle werden voraussichtlich in denselben Grössen wie die 12er-Generation kommen. Damit lebt also auch das iPhone Mini weiter, das in diesem Jahr von Analysten bereits für tot erklärt wurde. Nachdem Apple letztes Jahr 5G eingeführt hat, könnte der Konzern – zumindest bei den Pro-Modellen – eine Bildschirmwiederholungsrate von 120 Hertz verbauen. Spannend bleibt auch, ob die Notch wirklich kleiner wird, wie einige Leaker behaupten.

Natürlich soll Apple auch an der Kamera geschraubt haben. Was genau besser sein wird, ist noch nicht klar. Die Einladung könnte darauf hindeuten, dass Apple den Nachtmodus verbessert hat. Gemunkelt wird auch, dass das iPhone 13 einen Astrofotografiemodus haben könnte, ähnlich, wie es bereits Google bei einigen Pixel-Modellen anbietet.

Apple Watch mit neuem Design?

Vielleicht überrascht Apple aber auch mit ausgeklügelten Augmented-Reality-Features. Zumindest wird der Konzern im Vorfeld nicht müde, entsprechende Easter Eggs zu streuen. Wer ein iOS-Device hat und auf die Event-Seite von Apple geht, kann dort auf das Keynote-Logo klicken und schon erscheint dieses als AR-Objekt in deiner Umgebung.

Erwarten dürfen wir ebenfalls, dass Apple nebst dem iPhone 13 auch neue Details zu iOS 15 verrät. Mindestens ein Veröffentlichungsdatum sollte drin liegen. Fast spannender als die Präsentation des iPhone 13 dürfte die Vorstellung der Apple Watch 7 sein. Laut diversen Leaks im Vorfeld könnte Apple nämlich das Design das erste Mal, merklich überarbeitet haben. Ähnlich wie das iPhone 12 könnte die neue Apple Watch nun ein eckigeres Design haben. Ebenfalls soll die Watch 7 etwas grösser werden: Die beuden neuen Gehäuse sollen mit 41 und 45 Millimeter daherkommen. Dieses neue Design könnte dafür sorgen, dass die bisherigen Armbänder nicht mehr auf die neue Apple Watch passen.

Schliesslich ist es auch sehr wahrscheinlich, dass Apple sein Kopfhörerportfolio endlich wieder ausbaut. Die AirPods 3 sollen ebenfalls in einem überarbeiteten Design kommen, das sich an den AirPods Pro orientiert. Vor allem die Fortsätze, die aus den Buds herausschauen, sollen nun kürzer sein.

Ebenfalls vorstellen könnte Apple neue MacBooks. Die Gerüchteküche spricht diesbezüglich von MacBooks Pros in den Grössen 14 und 16 Zoll. Beide sollen mit dem hauseigenen Prozessor erscheinen und einen SD-Kartenschacht haben.

Pascal Scherrer
Ich mag Technik, Filme und Serien. Darum schreibe ich hier darüber. Klingt plausibel, oder?

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News

spot_img