Audi e-Tron GT

Audi e-tron GT vorgestellt: Muss sich Tesla jetzt warm anziehen?

Gestern Abend liess Audi die Hüllen fallen und hat mit dem e-tron GT sein vollelektrisches Premium-Fahrzeug vorgestellt. In der Schweiz steht das spannende Fahrzeug ab Mitte Mai für Testfahrten bereit und ist ab CHF 109’900.- (in Deutschland ab 99’800 Euro) verfügbar. Damit bewegt sich der Audi e-tron GT preislich auf dem Niveau des Porsche Taycan.

Das kommt nicht von ungefähr. Wie der Porsche Taycan, setzt auch der Audi e-tron GT auf die J1-Plattform. Leistungstechnisch muss sich Audi jedenfalls nicht vor Porsche verstecken. Die beiden zum Marktstart geplanten Modelle sind mit zwei Elektromotoren (Allradantrieb) ausgestattet, die 350 kW (476 PS) bzw. 440 kW (598 PS) auf die Strasse bringen.

Das e-tron GT-Modell mit 350 kW beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 4,1 Sekunden und das RS-Modell mit 440 kW hat die 100 km/h sogar in nur 3,3 Sekunden erreicht. Die Spitzengeschwindigkeit gibt Audi mit 245 bzw. 250 km/h (RS-Modell) an.

Und wie sieht es mit der Reichweite der 85 kWh Batterie (Nettokapazität) aus? Die gibt Audi mit bis zu 487 Kilometern (WLTP) an. Die Batterie lässt sich mit ihrer 800-Volt-Technik mit bis zu 270 kW aufladen. An einer Schnellladestation wird die Batterie in nur fünf Minuten für etwa 100 Kilometer Fahrstrecke geladen.

Audi e-tron GT hat es auf den Tesla Model S abgesehen

Mit dem neuen e-tron GT hat es Audi offensichtlich auf potenzielle Käufer des Tesla Model S abgesehen. Das könnte sich als schwierig herausstellen. Denn mit dem neuen Model S hat Tesla kürzlich die Messlatte nochmals deutlich nach oben gesetzt. Das Nachsehen hat Audi vor allem in Bezug auf die Reichweite, welche beim neuen Tesla Model S bei über 800 Kilometern liegt.

Was die Optik betrifft, da bin ich definitiv bei Audi. Der e-tron GT gefällt mir extrem gut – was sowohl auf das Exterieur, wie auch das Interieur zutrifft.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Google Maps erhält dank KI über 100 neue Funktionen

Huawei Watch GT 3 Pro vorgestellt: Die hochwertige Smartwatch kommt mit EKG-Funktion

Überraschung: Huawei stellt EMUI 12 mit einigen neuen Features vor

Wearables-Verkäufe 2021: Apple dominiert, Samsung nur Platz 5

Hyundai IONIQ 5 jetzt mit OTA-Infotainment- und Karten-Updates

Withings lanciert „Gefässalter“ für WLAN-Waage Body Cardio