Der Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 Teaserbild

Ausblick auf 2023: Qualcomm stellt Snapdragon 8 Gen 2 vor

Der Chip-Hersteller Qualcomm hat auf dem Tech Summit in Hawaii den Snapdragon 8 Gen 2 präsentiert. Der brandneue Chipsatz wird im ersten Halbjahr in praktisch allen Android-Flaggschiffen erwartet. Unter anderem Xiaomi, Motorola und Oppo haben bereits bestätigt, dass ihre kommenden Flaggschiff-Smartphones den neuen Chipsatz aus dem Hause Qualcomm erhalten werden. Übrigens: Erstmals soll auch Samsung weltweit auf den Qualcomm-Chipsatz setzen.

Kleine Vorwarnung: Auf den nächsten Zeilen folgen zahlreiche technische Angaben zum neuen Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2. Details zu den verbauten Kerne, die Taktrate, usw. Falls dich all das nicht interessiert, musst du nicht weiterlesen. Kurz Fassung von unten: Der neue Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 ist schneller und damit besser als sein Vorgänger. Obendrauf benötigt er dank einer verbesserten Architektur weniger Akku = ist effizienter.

Der neue Snapdragon 8 Gen 2 eigent sich bestens fürs Gamen.
Bild: Qualcomm

Mehr Leistung und bessere Effizienz

Qualcomm verspricht mit dem Snapdragon 8 Gen 2 nicht nur mehr Leistung, sondern auch eine bessere Effizienz. Der mit einer Strukturbreite von 4 Nanometer hergestellte und mit einer optimierten CPU- und GPU-Architektur versehene Chipsatz, hat laut Qualcomm einen um 40 Prozent effizienteren Prozessor (CPU) und um 45 Prozent effizienteren Grafikchip (GPU) verbaut.

Die maximale Taktrate des ARM Cortex-X3-Performance-Kern liegt bei 3,2 GHz. Dieser wird durch vier weitere sogenannter Performance-Kerne mit bis zu 2,8 GHz flankiert. Für weniger anspruchsvolle Aufgaben, stehen darüber hinaus drei 2 GHz Kerne bereit. Damit resultiert eine um 35 Prozent gesteigerte Leistung gegenüber dem Snapdragon 8+ Gen 1 aus diesem Jahr.

Für die bessere Leistung sorgt auch der überarbeitete Adreno-Grafikchip, der laut Qualcomm immerhin 25 Prozent stärker sein soll, als der Vorgänger. Interessant ist der neue ISP, der die wesentlichsten Aufgaben für die Kamera übernimmt. Er kann unter anderem 30 Bilder pro Sekunde von drei 36 MP-Kameras gleichzeitig aufnehmen. Kamerasensoren werden mit einer Auflösung von bis zu 200 Megapixeln und Videos mit bis zu 8K (HDR) unterstützt.

Das Snapdragon X70-Modem unterstützt den 5G-Standard und soll dank Optimierungen auch effizienter arbeiten. Dank Wi-Fi 7-Unterstützung wird der Snapdragon 8 Gen 2 theoretisch sogar bis zu 5,8 Gbit/s übertragen können – sofern natürlich auch der passende Router (und das genügend schnelle Internetabo) bereitsteht. Und auch dann, sollte der oben genannte Wert nur als theoretisch angesehen werden.

Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2: Die technischen Details

Die Spezifikationen des neuen Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2
Grafik: Qualcomm

Mehr zum Thema Smartphones:

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Emmy Awards 2021: «The Crown», «Ted Lasso» und «Mare of Easttown» räumen ab

Retro pur: Pinball Space Cadet aus Windows auf Android portiert

Samsung Galaxy Tab S8 kurz vor Start: Alles, was wir darüber wissen

Samsung könnte im Juli zwei neue Foldables präsentieren

Bei Motorola wird weiter gefaltet: Neues Razr kommt 2022

Aiways startet 2022 mit E-SUV U5 in der Schweiz