Bis auf Weiteres: Tesla stoppt Empfehlungsprogramm für Freikilometer

In den letzten Jahren hat Tesla sein Empfehlungsprogramm immer wieder angepasst und auch schon kurzweilig für beendet erklärt. Jetzt ist es offensichtlich wieder einmal so weit: „Ab dem 18. September 2021 gibt es in Ihrer Region bis auf Weiteres keine Prämien aus dem Empfehlungsprogramm mehr,“ heisst es auf der Website und in der App.

Betroffen sind nicht nur Tesla-Fahrer aus der Schweiz, auch in weiteren Ländern, wie etwa Deutschland und Österreich, wird das Empfehlungsprogramm bis auf Weiteres beendet. Gründe für das Aus, nannte Tesla bis jetzt nicht. Immerhin: Tesla schliesst eine Rückkehr des Empfehlungsprogramms nicht kategorisch aus.

Seit 2019 ist das Empfehlungsprogramm weniger attraktiv

Tesla Model 3 Rot
Tesla Model 3 | Bild: Tesla Motors Inc.

Bis ungefähr Anfang 2019 konnten sich Tesla-Fahrer bei einer Vermittlung eines neuen Kunden sehr attraktive Prämien sichern. Danach wurde das Empfehlungsprogramm für zwei Monate beendet, um es danach in einer stark abgespeckten Variante neu zu lancieren.

Zuletzt haben sich Tesla-Fahrer immerhin noch pro Vermittlung eines neuen Kunden 1500 Freikilometer in Form von kostenlosem Strom über das Supercharger-Netzwerk verdienen können. Doch auch das fällt jetzt weg. Ob für immer, das wird sich noch zeigen.

Letztendlich lebt Tesla vor allem von der Mund-zu-Mund-Propaganda. Werbung in klassischen Medien, sucht man bei Tesla vergebens. Es stellt sich mir deshalb schon die Frage, ob Tesla tatsächlich ganz ohne Weiterempfehlungsprogramm auskommen kann? Warten wir mal ab.

Bruno Rivashttps://vybe.ch
Hier sollte etwas Spannendes stehen. Wird es auch - irgendwann.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News