Citroën ë-Berlingo ist ab sofort in der Schweiz ab CHF 34’900.– bestellbar

Für den bereits im Februar 2021 vorgestellten E-Hochdachkombi ë-Berlingo nimmt Citroën ab sofort Bestellungen aus der Schweiz an. Die starten ab CHF 34’900.–. Erstbesteller erhalten für eine kurze Zeit einen weiteren Rabatt in Höhe von CHF 2000.–. Der neue E-Hochdachkombi kommt Ende 2021 zu den Händlern.

Mit der unter den Sitzen und der Ladeflächen verbauten 50 kWh Batterie, erreicht der ë-Berlingo eine maximale Reichweite von bis zu 280 Kilometern nach WLTP-Norm. Die Batterie lässt sich an einer Schnellladestation mit 100 kW in ca. 30 Minuten auf 80 Prozent aufladen. An einer dreiphasigen Wallbox ist die Batterie in 5 Stunden aufgeladen.

Bei 135 km/h ist die Spitze erreicht

Bild: Citroën

Der neue ë-Berlingo sei der ideale Begleiter für umweltbewusste Familien und alle Freizeitaktivitäten, so Citroën. Es überrascht deshalb nicht, dass die maximale Höchstgeschwindigkeit bereits bei 135 km/h erreicht ist und das maximale Drehmoment 260 Nm beträgt. Wer mehr Leistung sucht, der muss sich nach einem alternativen Elektroauto umsehen.

Optisch unterscheidet sich der rein elektrische Citroën ë-Berlingo von der Version mit Verbrennungsmotor durch den Ladeanschluss an der linken hinteren Karosserieseite, Details in Anodised Blue an den Stossfängern und dem seitlichen Airbump sowie das neue ë-Logo an Front und Heck.

Die Wahl zwischen den beiden Längen M und XL

Bild: Citroën

Kunden haben die Wahl zwischen den Längen M (4,40 Meter) und XL (4,75 Meter). Je nach Version können bis zu 7 Personen befördert werden. Dank einer Höhe von nur 1,90 Metern kann sich der Citroën ë-Berlingo problemlos auch in Tiefgaragen bewegen. Das Ladevolumen im Kofferraum beträgt in der Länge M 775 und in der Länge XL 1050 Liter.

Im Citroën ë-Berlingo unterstützen 18 Assistenzsysteme den Fahrer, darunter ein Toter-Winkel-Assistent oder ein Spurhalteassistent. Optional bzw. ab dem Ausstattungsniveau Feel Pack gibt es ein farbiges Head-Up-Display und ein personalisierbares, hochauflösendes 10-Zoll-Kombiinstrument. Standardmässig ist ein acht Zoll Touchscreen integriert.

Über den Touchscreen lässt sich natürlich das Radio, aber auch das Telefon (sofern verbunden) und das Navi bedienen. Alternativ gibt es im Citroën auch eine Sprachsteuerung. Die Navigation bietet in Verbindung mit vernetzten Diensten wie TomTom Traffic Verkehrsverhältnisse in Echtzeit. Bei Bedarf werden auch Ladestationen inklusive Strompreisen, Parkhäuser mit den entsprechenden Gebühren, der Wetterbericht sowie lokale Sehenswürdigkeiten angezeigt.

Bruno Rivashttps://vybe.ch
Hier sollte etwas Spannendes stehen. Wird es auch - irgendwann.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News