Bild von der Clubhouse Android-App

Clubhouse: Hype-App ist bald für Android verfügbar

Anfang des Jahres war sie in aller Munde, die für iOS exklusive Audio-Chat-App namens Clubhouse. Inzwischen ist es ruhiger geworden, was nicht heisst, dass die Macher der App auf der faulen Haut gelegen sind. Im Gegenteil, hinter verschlossenen Türen tüftelte man an einer Android-App von Clubhouse.

Die nimmt nun endlich Formen an. In den USA haben die Entwickler übers Wochenende die Android-App von Clubhouse als Beta-Version veröffentlicht. Erste Android-Nutzer können an den (regen) Diskussionen teilnehmen, sofern sie eine Einladung (Invite) erhalten haben.

Denn auch weiterhin gilt bei Clubhouse: Nur per Einladung kann man sich anmelden. Was zu Beginn noch ein ziemlich schwieriges Unterfangen war (da die Einladungen stark limitiert wurden), ist inzwischen aber kein so grosses Problem mehr. An eine Einladung kommt man relativ schnell, einfach etwas die Augen im Netz offen halten.

Vorregistrierung für deutschsprachige Nutzer möglich

Zunächst wollen die Macher von Clubhouse englischsprachige Länder mit der Android-App versorgen. Etwas später soll die App dann aber weltweit verfügbar gemacht werden. Aus der Schweiz kann man sich über diesen Link bereits über den Google Play Store vorregistrieren lassen. Ist die App hierzulande verfügbar, wird sie auf Wunsch automatisch installiert.

Willst du nicht bis zum offiziellen Start warten? Dann kannst du dir die App auch über alternative Quellen, wie beispielsweise APKMirror, herunterladen und installieren.

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Black Shark 4: Xiaomi stellt nächste Woche ein neues Gaming-Smartphone vor

Gibt es bald wieder Google-Apps für Huawei? USA lockern Sanktionen

Sony stellt mit dem Xperia Pro-I eines der spannendsten Handys des Jahres vor

Mercedes-Benz: Neue C-Klasse mit 100 Kilometer elektrischer Reichweite

Apple, Samsung & Co.: Diese Flaggschiff-Smartphones erwarten uns 2022

Røde stellt das kabellose Mikrofonsystem Wireless Go II vor – und riskiert womöglich Patentklage