Technik

Das Oppo Find X6 Pro kommt – aber nicht zu uns

Die Rückseite vom Oppo Find X6 Pro mit Hasselblad-Branding

Es hat sich abgezeichnet, jetzt steht es offiziell fest: Oppo stellt sein spannendes Flaggschiff-Smartphone für 2023 am 21. März 2023 vor. Neben der Find X6-Reihe, die sich aus dem Find X6 und Find X6 zusammensetzt, wird der chinesische Hersteller wohl auch das Oppo Pad 2 präsentieren, dessen Vorgänger auch in der Schweiz seit geraumer Zeit verkauft wird.

Die ganze Sache hat aber leider einen (grossen) Haken: Bis jetzt wurde das Datum nur über die chinesischen Unternehmenskanäle bestätigt. Es trifft wohl tatsächlich das ein, was wir definitiv nicht auf der Rechnung hatten: Das 2023er Flaggschiff-Smartphone von Oppo wird zumindest vorerst nicht in Europa lanciert werden. Es bleibt wohl (vorerst) den Chinesen vorbehalten.

Das Oppo Pad 2 in verschiedenen Farben
Bild: Oppo

Das ist ärgerlich, zumal die bisherigen Leaks und Gerüchte zum Oppo Find X6 Pro ein wirklich spannendes Smartphone voraussagen. Auf dem ersten offiziellen Teaserbild (s. oben) gewährt Oppo auch einen Blick auf die Rückseite. Es zeigt einen Teil des Kamera-Setups, darunter die Periskop-Kamera, der MariSilicon-Chip und das inzwischen bei Oppo (fast) obligate Hasselblad-Branding.

Wie das Oppo Pad 2 aussehen wird, daraus macht der chinesische Hersteller keinen Hehl daraus und zeigt das Android-Tablet bereits in voller Pracht. Ob es auch in die Schweiz kommt? Möglich, aber sicher zu einem späteren Zeitpunkt. Ob auch die Find X6-Reihe früher oder später ausserhalb Chinas in den Verkauf gelangen wird? Auch möglich, wobei wir da uns nicht mehr ganz sicher sind.

Schreibe einen Kommentar