Das Huawei Band 7 in Grün

Der neue Fitness-Tracker Huawei Band 7 ist dünner und leichter

Huawei hat diese Woche nicht nur die neue Premium-Smartwatch Huawei Watch GT 3 Pro präsentiert, sondern zeitgleich mit dem Huawei Band 7 auch einen neuen Fitness-Tracker. Das Huawei Band 7 überzeugt mit einem sehr niedrigen Gewicht von 16 Gramm und einer dünnen Bauhöhe von nur 9,99 Millimetern. Trotzdem schafft es Huawei einen Akku zu verbauen, welcher eine Laufzeit von bis zu 14 Tagen bei normaler bzw. 10 Tage bei starker Nutzung ermöglichen soll.

Technisch gibt es zumindest auf den ersten Blick zum Huawei Band 6 keine Unterschiede. So bleibt etwa das AMOLED-Touchscreen-Display unverändert bei einer Diagonale von 1,47 Zoll. Von den rund 8000 Watchfaces (Zifferblatt) für das Huawei Band 7 werden ausgewählte auch das Always-On-Display unterstützen. Die Watchfaces können teilweise individuell angepasst werden, beispielsweise mit einem eigenen Foto.

An der Unterseite des Fitness-Trackers ist der sogenannten TruSeen 4.0-Sensor integriert, womit die Herzfrequenz- und der Blutsauerstoffgehalt im Blut gemessen werden kann. Die Vitaldaten können auf Wunsch rundum die Uhr aufgezeichnet werden. In der Nacht kommt zusätzlich mit TruSleep 2.0 eine Schlafanalyse dazu. Sie gibt Auskunft darüber, wie gut unsere Schlafqualität ist und gibt basierend darauf auch Tipps & Tricks.

Die Ladestation des Huawei Band 7
Bild: Huawei

Huawei Band 7 hat weiterhin kein GPS-Modul integriert

Auf dem Fitness-Tracker stehen 96 verschiedene Sportmodi zur Auswahl. An dieser Stelle sei jedoch erwähnt, dass der chinesische Hersteller im Huawei Band 7 einmal mehr auf ein GPS-Modul verzichtet. Mittels sogenanntem Connected GPS kann eine zurückgelegte Router (bspw. Radfahren oder Laufen) dennoch aufgezeichnet werden. Hierfür wird allerdings ein verbundenes Smartphone vorausgesetzt.

Huawei verkauft das Huawei Band 7 in China in zwei Versionen: Einmal mit und einmal ohne NFC-Modul. Mit dem NFC-Modul kann man in China unter anderem Bahn- und Bustickets kaufen. Ob damit auch mobiles Bezahlen möglich ist, geht aus der Ankündigung nicht hervor. In Europa dürfte Huawei das Modell mit NFC-Modul mangels fehlender Unterstützung sowieso nicht lancieren.

Das Huawei Band 7 in verschiedenen Farben
Bild: Huawei

Grosser Funktionsumfang zum attraktiven Preis

Das Huawei Band 7 ist in China ab ca. 39 Franken (ohne NFC) erhältlich. Das Modell mit NFC kostet umgerechnet ungefähr 45 Franken. Noch gibt es keine Details zum internationalen Marktstart. Die Informationen dazu erwarten wir in den kommenden Wochen.

Mehr zum Thema Huawei:

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Huawei lanciert ersten PC-Monitor in Europa

Android: Funktioniert deine Google-App nicht mehr? Das könnte helfen

Xiaomi hat die Redmi Note 10-Serie vorgestellt – alle Infos hier

Huaweis HarmonyOS startet am 2. Juni offiziell

Kommt das Google Pixel 6 endlich mit Fingerabdrucksensor unter dem Display?

realme 8 und realme 8 5G vorgestellt: Viel Hardware für wenig Geld