Die 20 häufigsten Fragen zu TCL und seinen Fernsehern beantwortet

Wer sich jüngst einen neuen Fernseher gekauft hat, ist womöglich über die Marke TCL gestolpert. Im Gegensatz zu Samsung, LG oder Sony ist die Marke in der Schweiz noch relativ unbekannt. Das hat dazu geführt, dass wir über verschiedene Kanäle immer wieder Fragen zu TCL-Fernsehern gestellte bekommen haben.

Was ist TCL?

Ist es eine gute Marke?

Kann ich mein Handy mit TCL-Fernsehern verbinden?

Da haben wir uns gedacht: Lasst uns doch einfach eine Hilfestellung schreiben, in der wir die häufigsten Fragen (und noch ein paar mehr) beantworten.

Was ist TCL für eine Marke?

TCL ist einer der grössten Elektronikhersteller der Welt. Fernseher sind dabei nur ein Geschäftszweig des chinesischen Unternehmens. Nebst TVs produziert und vertreibt TCL unter anderem auch Smartphones, Roboterstaubsauger, Haushaltselektronik wie Kühlschränke und Waschmaschinen oder auch Klimaanlagen.

TCL Produkte
Bild: TCL

Während TCL in Asien eine bekannte Marke ist, kennt man sie in Europa noch nicht so gut. Hier war das Unternehmen vorwiegend mit Fernsehern vertreten, allerdings unter dem Marke Thomson, die TCL 2004 übernommen hatte. Auch im Smartphone-Bereich war TCL in Europa vorwiegend unter anderen Namen unterwegs: Alcatel. Die Marke gehört ebenfalls seit 2004 zu TCL. Von 2016 bis 2020 hat TCL ausserdem Smartphones der Marke Blackberry unter Lizenz hergestellt und verkauft. In dieser Zeit entstanden unter anderem das Blackberry KeyONE und der Nachfolger Key 2.

Mittlerweile tritt TCL aber auch in Europa unter eigenem Namen auf. Seit 2019 ist das Unternehmen auch offiziell in der Schweiz und vertreibt hier unter anderem Fernseher, Smartphones, Audioprodukte und Haushaltgeräte.

Wie gut ist die TV-Marke TCL?

Obwohl TCL in der Schweiz noch relativ unbekannt ist, kann der Hersteller auf langjährige Erfahrung zurückblicken. Nach eigenen Angaben ist man weltweit der zweitgrösste TV-Produzent. Dass das technische Know-How von TCL top ist, zeigen auch diverse unabhängige Tests. So hat das Smartphone TCL 20 Pro im Test von DXOMARK im Frühjahr 2021 eines der besten Testergebnisse der damals verfügbaren Smartphones abgeliefert – und das, obwohl das Handy nicht einmal 500 Franken kostet.

TCL 20 Pro Display-Test bei DXOMARK.
Bild: vybe (Screenshot dxomark.com)

Im TV-Bereich sieht es ähnlich aus. Hier kann TCL bei Tests immer wieder ausgezeichnete Ergebnisse erzielen. Dass der Hersteller vor allem im Bereich der Panels eine führende Rolle einnimmt, zeigt die Tatsache, dass auch andere Hersteller auf Panels aus TCL-Fabriken setzen. Unter anderem stecken in einigen Samsung-Modellen von 2021 LCD-Panels von TCL. Im Bereich der Mini-LED, was von vielen Herstellern als «The Next Big Thing» propagiert wird, mischt TCL ebenfalls ganz vorne mit: Die Chinesen waren 2020 der erste Hersteller, die mit dem TCL 65X10 einen Mini-LED-TV weltweit auf den Markt gebracht haben.

Klar, nur weil man mit einer neuen Technologie zuerst auf den Markt kommt, muss das noch nichts bedeuten. In den Tests der verschiedenen Tech-Magazine hat der erste Mini-LED-TV von TCL aber fast durchs Band gut oder sehr gut abgeschlossen. Überzeugt hatte vor allem das Bild, während der Prozessor teilweise bemängelt wurde. Unterdessen sind aber bereits die Geräte der 2. Generation auf dem Markt und damit auch diverse Kinderkrankheiten ausgemerzt.

Damit lässt sich sagen: Auch wenn TCL hierzulande noch eher unbekannt sein mag, kann die Marke technisch problemlos mit der Konkurrenz mithalten.

Welcher TCL-TV ist der beste zum Gamen?

Wer sich einen Fernseher fürs Gamen kaufen will, möchte nebst akkuraten Farben, eine hohe Bildwiederholungsrate und möglichst minimalen Input Lag. TCL hat für Gamer*innen extra Geräte, die mit dem Label «THX Certified Game Mode» zertifiziert sind. Diese bieten laut dem Hersteller auf technischer Ebene alles, was das Gaming zu einem einzigartigen Erlebnis macht. Nebst 120 FPS und minimalem Input Lag, wechselt ein solcher TV auch automatisch in den Gaming Mode, wenn eine (kompatible) Konsole oder Computer angeschlossen wird. Ausserdem werden alle Prozesse beendet, die nicht fürs Gamen nötig sind, sodass garantiert genug Power für die optimale BIlddarstellung zur Verfügung steht – sagt TCL.

TCL ist unter anderem offizieller Partner von «Call of Duty Vanguard».

Welcher TCL-Fernseher ist der beste?

Das lässt sich nicht abschliessend beantworten, da das Sortiment von TCL alle paar Monate wechselt. Grundsätzlich kannst du dich an den verschiedenen Modellreihen orientieren. Diese sind in drei Kategorien eingeteilt:

  • der X-Serie
  • der C-Serie
  • der P-Serie

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die technisch besten Modelle immer in der X-Serie zu finden sind. In dieser veröffentlicht TCL in der Regel die Modelle, die die neuste Technik verbaut haben. Beispielsweise war der erste Mini-LED-TV auch ein Modell der X-Serie. Und auch TCLs neustes Vorzeigemodell, ein Mini-LED-TV, der in 8k auflöst und eine Bilddiagonale von stattlichen 85 Zoll hat, ist in der X-Serie unter dem Namen X92 Pro erschienen.

Die C-Serie ist unterhalb der X-Serie angesiedelt und ist ebenfalls mit neuster Technik ausgestattet. Allerdings sind in dieser Serie nicht immer ganz alle Features zu finden, die du mit der X-Serie bereits erhältst. Dass nicht immer die allerneuste Bildtechnologie verbaut ist, hat aber auch seine Vorteile, denn so musst du keine Kinderkrankheiten fürchten. Wenn du bezüglich ausgereifter Technik also auf Nummer sicher gehen willst, holst du dir einen TV der C-Serie.

Bleibt schliesslich noch die P-Serie. Mit dieser werden alle glücklich, die einfach einen günstigen Fernseher möchten. Wenn du auch mit 43 Zoll zufrieden bist, bekommst du das aktuelle Topmodell der P-Serie (43P725) bereits für etwas mehr als 500 Franken. Das letztjährige Modell in dieser Grösse gibts sogar schon für unter 400 Franken. Klar, in dieser Preiskategorie muss man auf gewisse Features verzichten, aber TCL packt trotzdem einiges rein, bei der P72-Serie unter anderem ein LED-Panel mit UHD und HDR Dolby Vision.

Welches Betriebssystem haben TCL-Fernseher?

TCL-Fernseher kamen bisher alle mit Android TV daher. Damit kannst du dich also mit deinem Google-Konto anmelden und jegliche verfügbaren Apps installieren. Die neusten Modelle (ab Herbst 2021) werden bereits mit dem Android-TV-Nachfolger Google TV ausgeliefert.

TCL Fernseher Betriebssystem Android TV, später Google TV.
Bild: vybe

Gegenüber Android TV bietet Google TV eine schön aufgeräumte Oberfläche, in dessen Startseite alles zusammenläuft. Statt man also seine diversen Streaming-Apps einzeln aufstarten und nach Filmen und Serien suchen muss, kann man das jetzt direkt auf der Startseite von Google TV tun.

Gibt es Netflix, Disney+ und Amazon Prime Video bei TCL-Fernsehern?

Ja. Da TCL beim Betriebssystem auf Anroid TV, respektive neu auf Google TV setzt, kannst du auch auf Millionen von Apps zugreifen. In der Schweiz sind damit auch alle gängigen Streaming-Apps wie Netflix, Disney+, Amazon Prime Video, Sky Show und Apple TV+ verfügbar.

Unterstützen TCL-Fernseher Googles Chromecast?

Ja. Alle neueren TCL-Fernseher haben das Chromecast-Feature integriert.

Unterstützen TCL-Fernseher Apples AirPlay?

Nicht ab Werk. Allerdings gibt es eine Möglichkeit, dein iPhone trotzdem auf einem TCL-Fernseher zu spiegeln. Mehr dazu im nächsten Absatz.

Wie verbinde ich einen TCL-Fernseher mit dem Smartphone?

Wenn du dein Smartphone mit einem TCL-Fernseher verbinden willst, geht das am einfachsten via Chromecast. Hast du ein Android-Handy, musst du dazu im Videoplayer oder im Fotoalbum einfach das Symbol für die Cast-Funktion anwählen. Die Chromecast-Funktion ist bei TCL-TVs standardmässig aktiviert, sodass es den Fernseher automatisch in der Liste von Chromcast-Geräten anzeigt.

Übrigens: Falls du nicht möchtest, dass andere Personen im gleichen Netzwerk deine gestreamten Medien steuern können, gehe folgendermassen vor:

  1. Drücke auf der Fernbedienung auf Einstellungen (das Zahnrad). Ein Menü öffnet sich.
  2. Wähle nun den Menüpunkt «Mehr Einstellungen» aus.
  3. Nun musst du das Untermenü «Geräteeinstellungen» auswählen.
  4. Scrolle runter bis zu «Chromecast built-in».
  5. Dort änderst du den ersten Menüpunkt «Anderen Personen die Steuerung deiner gestreamten Medien gestatten» auf «Nie».

iPhone mit dem TCL-Fernseher verbinden

Etwas umständlicher wird es, wenn du dein iPhone mit dem TCL-Fernseher verbinden willst. Hast du die YouTube-App oder Google Fotos, findest du auch dort einen Cast-Button, mit dem du die Medieninhalte auf den TV streamen kannst. Willst du aber dein gesamtes iPhone spiegeln, brauchst du dazu die App Air Screen.

TCL Fernsher mit iPhone verbinden.
Bild: vybe

Gehe folgendermassen vor:

  1. Gehe in den Google Play Store auf deinem Fernseher und installiere die App Air Screen.
  2. Nach dem Herunterladen wirst du gefragt, ob die App auf deinen Standort zugreifen darf. Hier musst du leider den Zugriff erlauben, weil du sonst Probleme mit dem Streamen bekommst.
  3. Starte die App und ziehe dann auf deinem iPhone das Kontrollzentrum herunter.
  4. Dort wählst du das Icon für das Spiegeln von Inhalten an. Der TCL-Fernseher sollte nun zur Auswahl zur Verfügung stehen.

Wie setze ich den TCL-Fernseher auf die Werkseinstellungen zurück?

Gehe dazu in die Einstellungen des Fernsehers, indem du auf der Fernbedienung auf das Zahnrad drückst. Achtung: Wenn du bei Android TV oben rechts auf das Zahnradsymbol klickst, kommst du NICHT in dasselbe Einstellungsmenü.

Gehe nun ganz nach unten auf «Mehr Einstellungen». Es öffnet sich eine neue Menüleiste. Dort wählst du «Geräteeisntellungen». Nun musst du relativ weit nach unten scrollen. Ganz zuletzt findest du den Menüpunkt «Auf Werkseinstellungen zurücksetzen».

TCL Fernseher auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
Du siehst es selbst: Bei diesem Prozess werden alle Daten gelöscht. | Bild: vybe

Wie kann ich eine App zu den Favoriten hinzufügen, verschieben oder deinstallieren?

Gehe dazu einfach ganz links auf «Alle Apps». Wähle nun die App aus (ohne sie zu starten), die du zu den Favoriten hinzufügen, verschieben oder deinstallieren möchtest. Drücke jetzt für etwa drei Sekunden die OK-Taste auf der Fernbedienung. Es öffnet sich ein Popupmenü, wo du diverse Aktionen ausführen kannst.

Wenn du eine App, die bereits in den Favoriten ist, verschieben möchtest, gehst du genau gleich vor.

TCL Fernseher: Apps zu Favoriten/auf Startseite hinzufügen.
Bild: vybe

Wie kann ich einen Titel aus «Meine Auswahl» entfernen?

Wähle den Titel an (ohne ihn zu starten) und drücke auf der Fernbedienung für etwa drei Sekunden die OK-Taste. Es erscheint ein Popupfenster, wo du auswählen kannst, dass du den Titel entfernen willst.

Kann man einen TCL-TV ohne Fernbedienung bedienen?

Ja, das geht, ist aber natürlich sehr umständlich. Dazu musst du auf der Rückseite nach einer runden Taste suchen. Diese ist Ein- und Ausschalttaste, Steuerkreuz und Okay-Taste in einem. Sobald du die Taste kurz drückst, öffne sich ein Menü, wo du unter anderem den Kanal wechseln kannst oder die Inputquelle. Du kannst selbst eine angewählte App oder Serie auf der Oberfläche von Android TV starten. Damit zu navigieren ist allerdings knifflig und wird nicht von allen Apps unterstützt.

Kann man den TCL-Fernseher mit dem Smartphone steuern?

Ja, das geht ebenfalls. Dazu musst du dir einfach im Play Store (Android) die App «Google TV» herunterladen. Achte vor dem Herunterladen darauf, dass der Herausgeber Google LLC ist. Danach musst dich in der App mit deinem Google-Konto anmelden.

Ist das getan, kommst du auf die Startseite der App. Dort sollte unten rechts ein Button mit der Beschriftung «TV Fernbedienung» sein. Klicke darauf. Nun kannst du deinen Fernseher in einer Liste auswählen. Sollte er nicht in auftauchen, stelle sicher, dass dein Smartphone mit demselben Wlan verbunden ist, wie dein Fernseher.

Sobald du den Fernseher in der Liste ausgewählt hast, musst du die Kopplung nur noch via Code abschliessen. Danach hast du eine virtuelle Fernbedienung mit einem Touchpad.

Wie verbinde ich das Smartphone mit dem TCL-Fernseher?
In etwa so sollte es bei dir aussehen. Hinweis: Schau, dass du die neuste Version der App hast. | Bild: vybe

Mit einem iPhone ist die Sache momentan nicht so einfach. Dort gibt es die App Google TV im Moment noch nicht. Stattdessen musst du auf die Vorgängeranwendung namens Android TV zurückgreifen. Diese hat im App Store allerdings eine Bewertung von miesen 1,7 Sternen. Der Grund dürfte klar sein: In unserem Versuch haben wir es nicht geschafft, unser iPhone mithilfe dieser App mit einem TCL- noch irgend einem anderne Fernseher mit Android TV zu verbinden.

Hier muss man sich wohl durch die ganzen Alternativen von Drittanbietern durchprobieren. Allerdings birgt das immer das Risiko, dass so Daten ausgelesen werden. Von daher raten wir dazu, dass ihr bei der herkömmlichen Fernbedienung bleibt.

Was tun, wenn der TCL-Fernseher nicht mehr reagiert?

Sollte der TCL-Fernseher tatsächlich überhaupt nicht mehr reagieren, wartet zuerst ein paar Minuten. Ist er dann immer noch eingefroren, zieht den Stromstecker. Wartet danach mindestens eine Minute, besser zwei, bevor ihr den Stecker wieder anschliesst. Der Fernseher sollte sich nun automatisch einschalten und wieder normal funktionieren. Falls er sich nicht einschaltet, einfach auf der Fernbedienung den Power-Button drücken.

Wo finde ich eine Bedienungsanleitung für meinen TCL-Fernseher?

Diese findest du in der Download-Sektion der offiziellen Website von TCL.

Wie kann ich die Werbung ausschalten?

Wenn bei deinem TCL-Fernseher plötzlich Logos (z.B. Dolby Atmos) oder werbeähnliche Banner auftauchen, hast du versehentlich den Demomodus (auch Händlermodus oder Shop-Modus) aktiviert. Du kannst ihn folgendermassen ausschalten:

  1. Drücke auf der Fernbedienung auf Einstellungen (das Zahnrad). Ein Menü öffnet sich.
  2. Wähle nun den Menüpunkt «System» aus.
  3. Scrolle ganz nach unten und wähle den Menüpunkt «Umgebung» aus.
  4. Dort musst du von «Geschäft» auf «Zuhause» umstellen.

Das war’s auch schon.

Wie kann ich verhindern, dass Daten an Google übermittel werden?

Falls du es nicht schon beim Einrichten des Fernsehers deaktiviert hast, gehe folgendermassen vor:

  1. Drücke auf der Fernbedienung auf Einstellungen (das Zahnrad). Ein Menü öffnet sich.
  2. Wähle nun den Menüpunkt «Mehr Einstellungen» aus.
  3. Nun musst du das Untermenü «Geräteeinstellungen» auswählen.
  4. Scrolle runter bis zu «Nutzung & Diagnose». Wähle dieses an und schalte den Regler auf «Aus».

Wie kann ich die Zeit beim TCL-Fernseher einstellen?

Eigentlich synchronisiert das Betriebssystem Datum und Uhrzeit von selbst. Falls du aber trotzdem etwas ändern möchtest, gehe folgendermassen vor:

  1. Drücke auf der Fernbedienung auf Einstellungen (das Zahnrad). Ein Menü öffnet sich.
  2. Wähle nun den Menüpunkt «Mehr Einstellungen» aus.
  3. Nun musst du das Untermenü «Geräteeinstellungen» auswählen.
  4. Relativ weit oben findest du den Menüpunkt «Datum & Uhrzeit».
  5. Wenn du die Zeit manuell einstellen willst, musst du zuerst die automatische Synchronisation auf «Aus» stellen.

Wie verbinde ich meine Kopfhörer via Bluetooth mit dem TCL-Fernseher?

Versetze deine Kopfhörer in den Kopplungsmodus. Gehe dann folgendermassen vor:

  1. Drücke auf der Fernbedienung auf Einstellungen (das Zahnrad). Ein Menü öffnet sich.
  2. Wähle nun den Menüpunkt «Mehr Einstellungen» aus.
  3. Nun musst du das Untermenü «Fernbedienung & Zubehör» auswählen.
  4. Hier kannst du die Bluetooth-Kopfhörer hinzufügen, indem du auf «Zubehör hinzufügen» klickst.

Wenn du weitere Fragen hast, stell sie uns einfach in der Kommentarsektion. Wir geben unser Bestes, sie dir schnellstmöglich zu beantworten.

Transparentshinweis: Die Idee für diese Hilfestellung stammt von vybe, da bei uns immer wieder Fragen zum Thema TCL-Fernseher eingedrudelt sind. TCL hat uns auf Anfrage vorübergehend einen Fernseher zur Verfügung gestellt.

Bleib informiert – mit unserem wöchentlichen Newsletter

Die spannendsten Beiträge der vergangenen Tage bequem in deinem E-Mail-Postfach. Kein Spam, keine Werbung.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News