Die Xiaomi Mi Watch Lite

Die besten Smartwatches unter 100 Franken

Du bist auf der Suche nach einer guten Smartwatch? Du willst aber kein halbes Vermögen dafür ausgeben? Dann bist du hier genau richtig! Ich habe dir die vier besten Smartwatches in der Preisklasse zwischen ca. 60 und knapp 100 Franken herausgesucht.

Tatsächlich bieten auch Smartwatches in dieser Preisklasse eine erstaunlich gute Ausstattung. Alle für dich ausgesuchten Modelle zeigen auf dem Display die Benachrichtigungen vom Smartphone an und bieten rudimentäre Sport- und Gesundheitsfunktionen.

Was sie sonst noch alles unter 100 Franken bieten, verrate ich dir auf den nächsten Zeilen.

Unsere Wahl: Huawei Watch Fit

Die Huawei Watch Fit
Bild: Huawei

Die Huawei Watch Fit erinnert entfernt an die Apple Watch. Klar, sie hat ja auch ein rechteckiges Design. Aber unter uns: Nur weil Apple eine rechteckige Smartwatch anbietet, heisst das ja nicht gleich, dass niemand anderes eine Smartwatch mit diesem Formfaktor lancieren darf. Oder?

Im Gegensatz zur Apple Watch, ist das 1,64 Zoll grosse AMOLED-Touchscreen-Display mit hochauflösenden 456 × 280 Pixel sowieso mehr in die Länge gezogen. Zur Eingabe steht neben dem Touchscreen-Display, am rechten Gehäuserahmen eine physische Bedientaste zur Verfügung.

Die Rückseite der Huawei Watch Fit
Bild: Huawei

Die Huawei Watch Fit unterstützt über 100 Sportmodi, darunter beispielsweise Fahrradfahren, Laufen und Yoga. Dazu kommen 12 mit Animationen angeleitete Fitnesskurse, die jeweils zwischen drei und 15 Minuten dauern. Darüber hinaus ist die Watch Fit bis zu 50 Meter wasserdicht, so dass sie auch beim Schwimmen getragen werden kann.

Die Smartwatch bietet einen Herzfrequenzsensor samt SpO2-Messung (Sauerstoffgehalt im Blut), Beschleunigungssensor, Umgebungslichtsensor, Barometer und integriertes GPS. Einen internen Speicherplatz für Musik gibt es bei der Watch Fit indes nicht.

Die Akkulaufzeit beträgt laut Huawei bis zu zehn Tagen. Bei reger Nutzung sind es laut Huawei immerhin noch sieben Tage möglich. Wird GPS am Stück verwendet, so sind ca. 12 Stunden Dauereinsatz möglich.

Aktueller Preis: ca. 87 Franken.

Preis-Leistungs-Tipp: Xiaomi Mi Watch Lite

Die Xiaomi Mi Watch Lite
Bild: Xiaomi

Xiaomi setzt bei der Mi Watch Lite ebenfalls auf ein rechteckiges Design. Mit 1,4 Zoll ist das Display jedoch etwas kleiner, als bei der Huawei Watch Fit. Zudem setzt Xiaomi nicht auf ein AMOLED-Panel, sondern auf ein hochauflösendes TFT mit 320 x 320 Pixel. Ein Always-on-Display ist deshalb nicht mit von der Partie.

Etwas knapp fallen die 11 Sportmodi auf der Smartwatch aus. Folgende Modi stehen zur Auswahl: Outdoor-Laufen, Outdoor-Radfahren, Indoor-Radfahren, Laufband, Schwimmen in freiem Gewässer, Schwimmen im Pool, Freestyle, Cricket, Trekking, Trail-Running und Walking. Ungewöhnlich in dieser Preisklasse ist das integrierte GPS-Modul.

Zu den weiteren Features gehören: Schlaf-Tracking, angeleitete Atemübungen, Darstellung der Smartphone-Benachrichtigungen, Musik-Steuerung, Smartphone-Finder und ein Wetterbericht. Der Akku weist eine Kapazität von 230 mAh auf und soll damit laut Xiaomi auf eine Laufzeit von bis zu neun Tagen kommen. 

Aktueller Preis: ca. 60 Franken.

Amazfit GTS 2 Mini

Die Amazfit GTS 2 Mini
Bild: Amazfit

Die Amazfit GTS 2 Mini verfügt über ein quadratisches 1,55 Zoll AMOLED-Touchscreen-Display mit 354 x 306 Pixeln. Seitlich gibt es eine Bedientaste in der Optik einer klassischen Krone. Zur Auswahl steht sie in den Farben Deep Pine Green, Rose Powder und Obsidian Black.

Die Uhr bietet zahlreiche Sportmodi, darunter Laufen, Radfahren und Schwimmen. Damit ist auch klar, dass die Amazfit GTS 2 Mini ein wasserdichtes Gehäuse (bis zu 5 ATM gem. Hersteller) verfügt. Es gibt eine Herzfrequenzmessung und Blutsauerstoffsättigungsmessung.

Der Akku weist eine Kapazität von 220 mAh auf und kann damit laut Amazfit eine Laufzeit von bis zu sieben Tagen erreichen. Im sogenannten „Watch-Modus“ soll die Uhr gar bis zu 21 Tagen durchhalten.

Aktueller Preis: knapp unter 100 Franken

Amazfit GTR Lite

Die Amazfit GTR Lite
Bild: Amazfit

Natürlich gibt es in der Preisklasse unter 100 Franken nicht nur Smartwatches mit einem quadratischen Design, sondern auch mit einer runden Optik. Einer dieser Uhren ist die Amazfit GTR Lite. Sie ist mit einem 1,39 Zoll kreisrunden AMOLED-Touchscreen-Display mit 454 x 454 Pixel ausgestattet. Seitlich verfügt die Uhr zwei physische Bedientasten.

Die Smartwatch kann acht verschiedene Sportmodi aufzeichnen, darunter Outdoor-Laufen, Walking, Laufband, Fahrrad fahren (draußen/drinnen), Crosstrainer, Bahnschwimmen und freies Training. Auf ein integriertes GPS-Modul verzichtet Amazfit bei diesem Modell. Die Uhr bezieht die GPS-Position direkt über das verbundene Smartphone. Eine Herzfrequenzmessung ist mit an Bord, dafür fehlt die Messung des Blutsauerstoffgehalts.

Ein Highlight stellt bei der Amazfit GTR Lite der 410 mAh Akku dar. Er liefert eine Akkulaufzeit von bis zu 24 Tagen.

Aktueller Preis: knapp unter 100 Franken.

Fazit: Es gibt sie, gute Smartwatches unter 100 Franken

Natürlich kann eine Smartwatch unter 100 Franken nicht mit einer Apple Watch oder Samsung Galaxy Watch mithalten. Aber die Uhren in dieser Preisklasse bieten inzwischen einen relativ guten Funktionsumfang mit langen Akkulaufzeiten.

Zu bedenken gilt allerdings, dass die Hersteller dieser Uhren alle auf ein proprietäres Betriebssystem setzen. Auf diesen Uhren können somit keine weiteren Apps nachinstalliert werden.

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mobile World Congress soll im Juni stattfinden – trotz Corona

iPhone 14: Verzichtet Apple auf den physischen SIM-Karten-Einschub?

Blue Sky, das Kult-Animationsstudio hinter Ice Age, muss schliessen

Apple bringt den HomePod mini in die Schweiz – und hat ihm Schweizerdeutsch beigebracht

Samsung kündigt überraschend ein Event für 20. Oktober an: Was kommt?

Schnellerer Prozessor und mehr Speicher: Samsung macht Wear-Smartwatches endlich Beine