Disney+ neue Serien aus Europa

Disney Plus knackt die 100 Millionen Abos

Nicht einmal eineinhalb Jahre nach dem Start von Disney Plus hat der Streaming-Dienst bereits mehr als 100 Millionen Abonnent*innen. Die Zahl gab Disney an der jährlichen Hauptversammlung bekannt. Zuletzt hatte der Mauskonzern Mitte Februar seine Zahlen für das erste Quartal vorgelegt und nannte damals 94,9 Millionen Abos (Stichtag war der 2. Januar 2021 gewesen). CEO Bob CHapek schrieb in einer Pressemitteilung zum Erfolg:

„Der enorme Erfolg von Disney Plus … hat uns dazu inspiriert, noch ehrgeiziger zu sein und unsere Investitionen in die Entwicklung von hochwertigen Inhalten deutlich zu erhöhen. In der Tat haben wir uns ein Ziel von 100 neuen Titeln pro Jahr gesetzt, und das beinhaltet Disney Animation, Disney Live Action, Marvel, Star Wars und National Geographic.“

Zur neuen Strategie gehören auch diverse europäische Produktionen, die Disney im Februar angekündigt hat. Unter anderem entstehen in Deutschland, Italien und Frankreich Eigenproduktionen. Der enorme Zuwachs beim Streaming-Dienst hat die Industrie überrascht. Selbst bei Disney rechnete man zu Beginn, dass man im besten Fall frühestens 2024 die 90-Millionen-Abogrenze knacken würde. Auch Reed Hastings, CO-CEO von Netflix, rechnete nicht damit, dass Disney Plus im ersten Jahr 60 Millionen Abonnent*innen erreichen würde. Tatsächlich überschritt die Abozahl die 60-Millionen-Grenze aber schon nach rund neun Monaten. Nach einem Jahr stand der Zähler schon bei über 80 Millionen Abos.

Pascal Scherrer

Ich mag Technik, Filme und Serien. Darum schreibe ich hier darüber. Klingt plausibel, oder?

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Diese 3 Serien-Geheimtipps solltest du 2024 nicht verpassen

Jup, wir sind jetzt auch auf Twitch

Warum Apple meinen Serienkonsum zum Positiven verändert hat

XGIMI MoGo 2 Pro im Test: Klein, aber oho?