Star Wars Rogue Squadron

Disney streicht angeblich zwei „Star Wars“-Filme

Disney hadert weiter mit dem „Star Wars“-Universum – zumindest, wenn es um die Filme geht. Noch im September haben wir darüber berichtet, dass Disney das Startdatum für „Rogue Squadron“ ersatzlos gestrichen hat. Nun scheint es, als hätte das Studio den Film endgültig zu Grabe getragen. Zumindest behauptet dies das Branchenmagazin „Variety“. Es beruft sich dabei auf interne Quellen.

Überraschend ist das nicht, denn Regisseurin Petty Jenkins hatte zuletzt selbst gesagt, dass sie nicht wüsste, ob der Film zustande komme. Auch ein zweiter Film soll Disney gestrichen haben. Es handelt sich um das Projekt von Marvel-Mastermind Kevin Feige. 2019 kündigte dieser an, dass er für Disney einen „Star Wars“-Film produzieren werde. Nun scheint der Mauskonzern andere Pläne zu verfolgen.

Ein Film ist noch nicht gestrichen

Noch immer in Produktion sei dafür der geplante „Star Wars“-Film von Taika Waititi. Allerdings gibt es zu diesem Projekt keine weiteren konkreten Informationen. Damit ist also auch unklar, wann der Film in die Kinos kommen könnte. Erste Spekulationen gehen von 2025 aus. Damit würde Waititis Film den Kinoslot bekommen, der ursprünglich wohl für Feiges Produktion reserviert gewesen war.

Dazu, was Disney dazu bewogen hat, die Projekte abzusagen, gibt es keine Informationen. Denkbar wäre, dass sich das Unternehmen auf die Serien konzentrieren möchte. Zuletzt wurde „Andor“ sehr positiv aufgenommen (unter anderem auch von uns) und mit der 3. Staffel von „The Mandalorian“ kann Disney erneut einen grossen Streaming-Erfolg verbuchen.

Pascal Scherrer

Ich mag Technik, Filme und Serien. Darum schreibe ich hier darüber. Klingt plausibel, oder?

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Samsung Galaxy A55: Alles, was wir über das Mittelklasse-Flaggschiff wissen

Garmin Forerunner 165: Alles, was wir bisher darüber wissen

Garmin Fenix 8: Alles, was wir bisher über die Multisport-Uhr wissen

Nokia-Smartphones sind vermutlich Geschichte. Schafft HMD nun das Unmögliche?