Dune 2 Poster

«Dune 2» ist offiziell angekündigt – 2023 geht es weiter

Seit dem europäischen Kinostart von «Dune» am 16. September warteten die Fans mit Bangen darauf, ob die Geschichte weitergeht. Die produzierenden Studios Warner Bros. und Legendary Pictures liessen sich mit der Entscheidung Zeit, da der Film in wichtigen Märkten wie den USA und China erst am 22. Oktober angelaufen ist. Nach knapp einer Woche stehen die Zahlen aber so gut, dass beide grünes Licht für die Fortsetzung gaben. Tatsächlich gibt es sogar bereits ein ungefähres Startdatum: «Dune 2» soll im Oktober 2023 in die Kinos kommen.

Die finale Entscheidung hing dabei massgeblich von Legendary ab, da diese den Grossteil des Filmes finanziert hatten. Der Produktionspartner war Ende 2020 auch überhaupt nicht erfreut gewesen, als Warner ohne Absprache angekündigt hatte, «Dune» würde gleichzeitig im Kino und auf HBO Max starten. Danach hatte es intern ziemlich gebrodelt und Legendary drohte angeblich sogar damit, die Zusammenarbeit mit Warner zu beenden. Nun scheinen die Wogen aber geglättet. So war es dann auch Legendary, das die Ankündigung für «Dune 2» auf seinem Twitterkanal getwittert hat:

«Dies ist erst der Anfang…
Vielen Dank an alle, die @dunemovie erlebt haben und denen, die in den kommenden Tagen und Wochen dabei sein werden. Wir freuen uns darauf, die Reise fortzusetzen!»

Wenig überraschend ist erneut Regisseur Denise Villeneuve für den Film verantwortlich. Er hat bereits vor Warners Entscheid an einem Drehbuch für «Dune 2» gearbeitet. Die Fortsetzung soll dabei wesentlich Actionreicher werden als der erste Film. Dieser erzählt die erste Hälfte des ersten Buchs der Romanvorlage und diente vor allem, um die Welt von «Dune» zu etablieren. Da dies nun geschafft ist, kann Villeneuve sich mehr auf anderes konzentrieren, wie er bereits im Vorfeld verriet.

Achtung, heftige Spoiler zu «Dune»: Unter anderem geht es natürlich darum, was Paul und seine Mutter Jessica bei den Fremen erleben. Schliesslich dürfte auch noch die Rache an der Familie Harkonnen und dem Imperator an. Interessant wird, wie viel Platz Villeneuve dem Aufenthalt von Paul und Jessica bei den Fremen widmet. Im Buch nimmt dieser Teil sehr viel Platz ein und zeigt uns unter anderem wie Paul selbst zum Vater wird. Seine Mutter wiederum wird zu einer Art spirituellen Führerin.

Mehr zum Thema Filme und Serien:

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mega-Trailer zeigt Logos und Bildmaterial von neuen Marvel-Filmen

Galaxy Unpacked: Samsung enthüllt neue Foldables, Smartwatches und Kopfhörer

VW ID.6: So sieht das nächste Elektroauto aus Wolfsburg aus

Alfa Romeo plant angeblich Comeback des MiTo als Elektroauto

Legion Phone Duel 2: Lenovo bringt sein spektakuläres Gaming-Smartphone in die Schweiz

Pedro Pascal für Serienadaption von The Last of Us verpflichtet