Erster Trailer zu «Matrix 4» zeigt einen verwirrten Neo

Ende August hatte Warner auf einer Kinomesse hinter verschlossenen Türen ausgewählten Leuten bereits den Trailer zu «Matrix 4: Resurrections» gezeigt. Dank einigen Berichten der Zuschauer*innen haben wir so erste Einblicke in die Handlung erhalten. Nun hat Warner die Promo-Maschinerie angeworfen und eine Seite ins Netz gestellt: whatIsTheMatrix.com. Auf dieser gibt es nebst diversen Hintergrundinfos auch einen ersten Teaser zum vierten Teil. Viel verrät dieser noch nicht, ausser, ausser einige kurze Blicke auf Neo und die Ankündigung, dass der richtige Trailer endlich kommt – und zwar am Donnerstag, also am 9. September.

Update: Inzwischen ist der Trailer da:

Nebst Keanu Reeves, der erneut in die Rolle des Neo schlüpft, wird auch Carrie Anne Moss als Trinity wieder dabei sein. Wie das genau funktioniert, wissen wir noch nicht. Gemunkelt wird, dass der Film ein Zeitreiseelement beinhaltet. Seit «Avengers: Endgame» ist dieser Handlungskniff ja wieder ziemlich populär. Nicht mehr dabei ist Laurence Fishburne als Morpheus. Er wird vermutlich von Yahya Abdul-Mateen II ersetzt, der eine jüngere Version von Morpheus spielen könnte. Neu dazu stösst auch Neil Patrick Harris (jap, Barney aus «How I Met Your Mother»). Seine Rolle ist im Moment allerdings noch unklar.

Pascal Scherrer
Ich mag Technik, Filme und Serien. Darum schreibe ich hier darüber. Klingt plausibel, oder?

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News

spot_img