Apple iPhone iOS16 Sperrbildschirm

Frage beantwortet: Wann erscheint iOS 16 und watchOS 9?

Gestern Abend hat Apple das iPhone 14 (Pro), die Apple Watch Series 8 samt der Watch Ultra und der preiswerten Watch SE sowie die zweite Generation der AirPods Pro offiziell vorgestellt. Wer sich weder eines der neuen iPhones, noch eine neue Apple Watch holen wird, aber schon jetzt im Apple-Ökosystem unterwegs ist, der darf sich dennoch freuen:

Wie Apple im Rahmen des gestrigen Events offiziell bestätigt hat, wird sowohl iOS 16 als auch watchOS 9 ab dem 12. September an alle kompatiblen Geräte verteilt.

iPhone 13 Mini im Test/Review.
Ja, auch das iPhone 13 Mini bekommt iOS 16 | Bild: vybe

Diese Geräte erhalten iOS 16 und watchOS 9

Und mit welchen Geräten sind iOS 16 und watchOS 9 kompatibel? Laut Apple kommen die folgenden Geräte in den Genuss des neuen iOS 16:

  • iPhone 13
  • iPhone 13 mini
  • iPhone 13 Pro
  • iPhone 13 Pro Max
  • iPhone 12
  • iPhone 12 mini
  • iPhone 12 Pro
  • iPhone 12 Pro Max
  • iPhone 11
  • iPhone 11 Pro
  • iPhone 11 Pro Max
  • iPhone XS
  • iPhone XS Max
  • iPhone XR
  • iPhone X
  • iPhone 8
  • iPhone 8 Plus
  • iPhone SE (2. Generation oder neuer)

Und wie sieht es mit dem neuen Smartwatch-Betriebssystem aus? Auch da liefert uns Apple gleich die passende Antwort darauf:

  • Apple Watch Series 4
  • Apple Watch Series 5
  • Apple Watch SE
  • Apple Watch Series 6
  • Apple Watch Series 7
  • Apple Watch Series 8
  • Apple Watch Ultra

Vorbildliche Update-Politik bei Apple

Wer mich kennt, der weiss, dass ich seit Jahren im Android-Ökosystem unterwegs bin. Gut möglich, dass mich Apple mit den neuen iPhone Pro-Modellen zu einem Wechsel überzeugen könnte. Die sogenannte “Dynamic Island” (der Balken im Display) sieht auf den ersten Previews schon extrem spannend aus. Kaum zu glauben, dass darauf bis jetzt kein anderer Android-Hersteller gekommen ist.

Nun gut, ich schweife vom Thema ab. Die Liste mit den kompatiblen Geräte zeigt einmal mehr, wie vorbildlich Apple seine Geräte Jahr für Jahr aktualisiert. Ich meine, das iPhone 8 ist bereits im September 2017 auf den Markt gekommen – vor Sage und Schreibe fünf Jahren. Klar, gibt es oftmals bei den älteren Geräten nicht mehr ganz alle Features, dennoch ist die Update-Politik insgesamt sehr lobenswert und spricht für die Produkte aus dem Hause Apple.

Bruno Rivas

Egal, ob Smartphone, Tablet, TV, Elektroauto oder sonst was. Technik begeistert mich und ist eine grosse Leidenschaft von mir.

Leave a Comment

Leave a Reply

Pixel 8a: Google startet das KI-Rennen in der Mittelklasse

Diese 14 Handys haben die Smartphone-Welt ganz besonders geprägt

Kabellose Adapter für Apple CarPlay: So trennst du dich vom störenden Kabel

Goodnotes 6 fürs iPad im Langzeittest: Eine Notiz-App, die kaum Wünsche offen lässt