Symbolbild Samsung Galaxy Z Flip Foldable

Galaxy Z Flip 3 & Z Fold 3: So soll Samsungs neue Foldable-Generation aussehen

Im Internet sind gerade mehrere Bilder der neuen Falt-Handy-Generation von Samsung aufgetaucht. Zu sehen sind das Galaxy Fold 3 und das Galaxy Z Flip 3. Allem Anschein nach stammen die Bilder von einer internen Präsentation und wurden wohl heimlich abfotografiert. Obwohl es sich natürlich auch um einen gut gemachten Fake handeln könnte, wirken die gezeigten Geräte authentisch. Veröffentlicht hat die Bilder ein polnischer Skiprofi auf Twitter, allerdings wurde der Tweet inzwischen – wohl auf Druck von Samsung – wieder gelöscht. Gebracht hat es natürlich nicht viel, denn die Bilder verbreiten sich bereits rasant.

Galaxy Z Flip 3

Bisher wissen wir noch nicht mit Sicherheit, ob das neue Flip wirklich die Nummer 3 am Schluss tragen wird. Nach regulärer Zählweise müsste es eigentlich Galaxy Z Flip 2 heissen, allerdings möchte Samsung laut der Gerüchteküche von der Nummerierung her zum Fold aufschliessen, daher der Zählsprung.

Was wir bereits über das Galaxy Z Flip 3 wissen

Was sofort auffällt, ist, dass das Zweitdisplay auf der Aussenseite wesentlich grösser ist. Damit kann man nun nicht nur diverse Elemente steuern, sondern auch viel bequemer Textnachrichten lesen. Ansonsten ist noch nichts Technisches über das Gerät bekannt, ausser, dass es mit einem internen Speicher von 256 Gigabyte kommen soll. Einige sind sich die Leaker dafür bei der Farbgebung: Hier soll Samsung die Auswahl auf ganze acht Farben aufgestockt haben:

  • Beige
  • Schwarz
  • Dunkelblau
  • Grau
  • Grün
  • Hellrosa
  • Hellviolett
  • Weiss

Geschützt wird das Gerät angeblich durch das neue Gorilla Glass Victus. Vermutlich ist damit aber der Schutz auf dem Gehäuse gemeint, denn das biegsame Display dürfte wie bisher mit einer Kunststoffschicht als Schutz überzogen sein. Beim Preis gibt es ebenfalls noch keine genauen Infos, allerdings sind sich die Leaker einig, dass das Galaxy Z Flip 3 über 1000 Franken kosten wird.

Galaxy Z Fold 3

https://twitter.com/TheGalox_/status/1388988351743672323

Noch viel weniger ist zum Galaxy Z Fold 3 bekannt. Angeblich soll das Gerät auf der Innenseite mit einer Kamera unter dem Display ausgerüstet sein. Samsung wäre damit der zweite Anbieter nach ZTE, der eine solche Kamera in einem Serienmodell verbaut. Wie wir wissen, ist ZTE mit seinem Versuch damit ordentlich auf die Nase gefallen. Sollte Samsung also tatsächlich auf so eine Kamera setzen, wird es sehr spannend. Leaks zu technischen Spezifikationen gibt es ansonsten keine. Ein Bild verrät immerhin, dass das Galaxy Z Fold 3 den S-Pen unterstützt, was auch Sinn ergibt, immerhin möchte Samsung die Fold-Reihe als Arbeitsgerät etablieren. Auch beim grossen Bruder des Galaxy Z Flip 3 wird es mehr Farbauswahl geben, wenn auch nicht ganz so viel. Zum Start soll es laut dem Leaker Ross Young die Farben Beige, Schwarz, Grün und Silber geben.

Pascal Scherrer

Ich mag Technik, Filme und Serien. Darum schreibe ich hier darüber. Klingt plausibel, oder?

Leave a Comment

Schreibe einen Kommentar

Diese 14 Handys haben die Smartphone-Welt ganz besonders geprägt

Ein grosser Wurf? Samsung präsentiert neues Mittelklasse-Flaggschiff Galaxy A55

Samsung Galaxy A55: Alles, was wir über das Mittelklasse-Flaggschiff wissen

Samsung Galaxy S24 Ultra: Unboxing, erster Eindruck und Vergleich mit dem S23 Ultra