Game of Thrones Spin-Off House of the Dragon Alles über die Serie, inklusive wann und wo du die Serie in der Schweiz streamen kannst.

«House of the Dragon»: Alles, was wir über das «GoT»-Spin-Off wissen

Der Sommer rückt näher und damit auch das Startdatum von «House of the Dragon». Die Vorgeschichte zu «Game of Thrones», die auf den Titel «House of the Dragon» hört, startet in den USA am 21. August 2022 bei HBO Max. Die Serie basiert inhaltlich auf George R. R. Martins Buch «Feuer und Blut», das 2019 erschienen ist. Es erzählt, wie das Haus der Targaryen dank der Drachen an die Macht kam und zum mächtigsten Clan in Westeros aufsteigen konnte. Zeitlich spielt «House of the Dragon» rund 300 Jahre vor den Ereignissen in «Game of Thrones».

Wie was dreht sich die Handlung von «House of the Dragon»?

Wie bereits erwähnt, basiert das Spin-Off auf dem Buch «Feuer und Blut», das im Jahr 2018 erschienen ist. Der Roman erzählt die umfangreiche Geschichte der Herrscherfamilie Targaryen. Konkret geht es um den Aufstieg zum mächtigsten Haus von Westeros. Über den genauen Inhalt verrät HBO allerdings noch nicht viel, wohl um die Spannung (für Leute, die den Roman nicht kennen) hochzuhalten.

Zeitlich ist «House of the Dragon» rund 200 Jahre vor den Ereignissen in «Game of Thrones» angesiedelt. Es ist die Zeit, in der Aegon der Eroberer sechs der sieben Königreiche vereinigt und die 300-jährige Dynastie der Targaryens begründet hat.

Der Trailer deutet allerdings an, dass sich die Handlung um den ersten Targaryen-Bürgerkrieg drehen wird, der auch unter dem Namen «Tanz der Drachen» bekannt ist. Er hat mehr als ein Jahrhundert nach Aegons Herrschaft stattgefunden. Im Verlauf dieses Bürgerkrieges wurden sämtliche bekannten Drachen ausgerottet. Erst 150 Jahre später tauchten drei neue Drachen in Westeros auf. Sie gehörten einer gewissen Daenerys.

Besetzung: Wer spielt bei «House of the Dragon» mit?

HBO hat für «House of the Dragon» eine Besetzung zusammengestellt, die aus bekannten und frischen Gesichtern besteht. Kennen dürftet ihr sicher Matt Smith, der unter anderem durch die legendäre BBC-Serie «Doctor Who» bekannt geworden ist, in der er den Doctor gespielt hat.

Auch Olivia Cooke dürfte euch sicher bekannt vorkommen. Sie hat unter anderem in der Serie «Bates Motel» mitgespielt, aber auch in Steven Spielbergs «Ready Player One». Nachfolgend findest du die wichtigsten Charaktere aus der Serie und ihre Darsteller:innen:

Paddy Considine als König Viserys Targaryen

Viserys Targaryen wurde von den Lords von Westeros beim Grossen Rat von Harrenhal zum Nachfolger des alten Königs Jaehaerys Targaryen gewählt. Er gilt als gutherziger, freundlicher und anständiger Mann, der nur das Erbe seines Grossvaters weiterführen möchte. Doch aus guten Männern werden nicht automatisch auch grosse Könige.

The House of the Dragon: Paddy Considine spielt König Viserys Targaryen.
Paddy Considine spielt König Viserys Targaryen | Bild: Ollie Upton/HBO

Matt Smith als Prinz Daemon Targaryen

Daemon Targaryen ist der jüngere Bruder von Viserys und Thronfolger. Daemon ist ein unvergleichlicher Krieger und Drachenreiter. Er besitzt das wahre Blut der Drachen. Doch es heisst, dass die Götter bei der Geburt eines Targaryen immer eine Münze werfen …

Emma D’Arcy als Prinzessin Rhaenyra Targaryen

Rhaenyra Targaryen ist die Erstgeborene des Königs. Sie hat reines valyrisches Blut und ist eine Drachenreiterin. Man könnte sagen, dass Rhaenyra mit allem geboren wurde … aber sie wurde nicht als Mann geboren.

House of the Dragon: Emma D'Arcy als Prinzessin Rhaenyra Targaryen und Matt Daemon Targaryen. Smith als Daemon Targaryen.
Emma D’Arcy als Prinzessin Rhaenyra Targaryen und Matt Daemon Targaryen. Smith als Daemon Targaryen. | Bild: HBO

Steve Toussaint als Lord Coryls Velaryon «Die Seeschlange»

Coryls Velaryon ist Lord des Hauses Velaryon, einer valirischen Blutlinie, die genauso alt ist, wie das Haus Targaryen. Unter dem Namen «Die Seeschlange» gilt er als der berühmteste nautische Abenteurer. Coryls hat sein Haus zu einem mächtigen Herrschergeschlecht aufgebaut, das sogar reicher als die Lannisters ist und die grösste Flotte der Welt besitzt.

Eve Best als Prinzessin Rhaenys Targaryen

Rhaenys Targaryen ist eine Drachenreiterin und die Ehefrau von Corlys Velaryon. Sie wurde vom Grossen Rat als Thronfolgerin übergangen, weil das Reich ihren Cousin Viserys bevorzugte – nur, weil dieser männlich war.

The House of the Dragon Besetzung: Steve Toussaint als Lord Coryls Velaryon und Eve Best als Rhaenys Targaryen.
Steve Toussaint als Lord Coryls Velaryon und Eve Best als Prinzessin Rhaenys Targaryen. | Bild: Ollie Upton/HBO

Fabien Frankel als Ser Criston Cole

Ser Criston Cole ist dornischer Abstammung und der gewöhnliche Sohn des Verwalters des Lords von Blackhaven. Cole hat keinen Anspruch auf Ländereien oder irgendwelche Titel. Alles, was er vorzuweisen hat, sind seine Ehre und seine unglaublichen Fähigkeiten im Schwertkampf.

The House of the Dragon Besetzung: Fabien Frankel als Ser Criston Cole.
Fabien Frankel als Ser Criston Cole. | Bild: Gary Moyes/HBO

Sonoya Mizuno als Mysaria

Mysaria kam mit nichts nach Westeros und ist öfter verkauft worden, als sie selbst zählen konnte. Doch entgegen jeglicher Wahrscheinlichkeit ist sie zur vertrauenswürdigsten Verbündeten von Prinz Daemon Targaryen aufgestiegen.

The House of the Dragon Besetzung: Sonoya Mizuno als Mysaria.
Sonoya Mizuno als Mysaria. | Bild: Ollie Upton/HBO

Olivia Cooke als Alicent Hightower

Alicent Hightower ist die Tochter von Otto Hightower. Sie gilt als die schönste Frau der Sieben Königslande. Im Roten Bergfried aufgewachsen, hat sie von Kind auf zum engsten Kreis des Königs gehört. Sie besitzt nicht nur höfische Anmut, sondern auch einen ausgeprägten politischen Scharfsinn.

Rhys Ifans als Otto Hightower

Ser Otto Hightower ist die Hand des Königs und dient ihm und dem Königreich loyal. In seinen Augen ist Daemon, der Bruder des Königs, die grösste Gefahr für Viserys und das Königreich.

House of the Dragon: Olivia Cooke als Alicent Hightower und Rhys Ifans als ihr Vater Otto Hightower.
Olivia Cooke als Alicent Hightower und Rhys Ifans als ihr Vater Otto Hightower. | Bild: HBO

Wann und wo kann ich «House of the Dragon» in der Schweiz schauen?

In der Schweiz wird die Serie erwartungsgemäss bei Sky Show abrufbar sein. Wie der Streaming-Dienst in einer Pressemitteilung schreibt, wird «House of the Dragon» parallel zur US-Ausstrahlung aufgeschaltet. Damit ist die erste Folge hierzulande in der Nacht auf den 22. August abrufbar. Nebst dem englischen Originalton wird die Serie von Beginn an auch in deutscher Synchronisation verfügbar sein. Danach wird wöchentlich eine weitere Episode aufgeschaltet.

Um «House of the Dragon» bei Sky Show streamen zu können, brauchst du mindestens das «Entertainment»-Abo für 14,90 Franken pro Monat. Dieses kannst du sieben Tage kostenlos testen, danach verlängert es sich automatisch, wenn du nicht gekündigt hast. Wie bei Streaming-Abos üblich, kannst du es danach aber immer auf Ende eines Monats kündigen.

Wie viele Folgen hat «House of the Dragon»?

Die erste Staffel umfasst zehn Episoden. Bisher unklar ist, wie die Titel der einzelnen Folgen lauten (Stand 16. Juni 2022). Auch zur Länge der einzelnen Episoden von «House of the Dragon» gibt es bisher noch keine Angaben. Wir gehen aber davon aus, dass eine Episode – genau wie bei «Game of Thrones» – zwischen 50 und 70 Minuten lang sein wird.

Mehr zum Thema Filme und Serien:

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Test: Eine Woche unterwegs mit dem Polestar 2

Diese 3 Fantasy-Serien kämpfen bald mit gigantischen Budgets um deine Serienliebe

Galaxy Unpacked: Samsung enthüllt neue Foldables, Smartwatches und Kopfhörer

Mortal Kombat: Erster Trailer geizt nicht mit Blut und Action

Neuer Trailer zu Falcon and the Winter Soldier verrät weitere Details

Fans dürfen sich freuen: «Haus des Geldes» geht in Form des Spin-offs «Berlin» weiter