Herr der Ringe: The War of the Rohirrim

Herr der Ringe: Neuer Film im Anime-Stil angekündigt

Es scheint, als wollte auch New Line Cinema, das Studio hinter der Herr-der-Ringe-Trilogie, vom erneuten Mittelerde-Hype profitieren. Nachdem die Fans schon länger gespannt auf die Amazon-Serie warten, gibt es nun noch einen Film als Bonus. Dieser wird aber kein Live-Action-Film, sondern ein Anime. Überraschenderweise gibt es nebst der Ankündigung auch gleich ein Titel mit Logo und eine grobe Umschreibung, worum es geht. 

Lord of the Rings: The War of the Rohirrim ist laut New Line Cinema 250 Jahre vor den Ereignissen von Der Herr der Ringe angesiedelt. Die Handlung dreht sich um König Helm Hammerhand, der ein legendärer Vorfahre von König Théoden gewesen ist. Seine Regentschaft wurde aber von einem blutigen Krieg überschattet. Nach ihm ist unter anderem auch die Festung Helms Klamm benannt, die in Die zwei Türme vorkommt.

Für die Regie konnte das Studio den Japaner Kenji Kamiyama gewinnen, was sicher ein grosser Pluspunkt ist. Kamiyama hat sich seine Sporen unter anderem als Animator für Jin-Roh: The Wolf Brigade und Akira abverdient. Auch beim Ghost in the Shell: Stand Alone Complex hat er mitgewirkt. Zuletzt war er für die neue Anime-Adaption von Ultraman für Netflix verantwortlich.

Auch die Drehbuchautoren klingen – zumindest auf dem Papier – vielversprechend. Jeffrey Addiss und Will Matthews haben zuvor das Drehbuch für die Miniserie Der Dunkle Kristall: Ära des Wiederstands geschrieben. Die Serie fliegt hierzulande zwar eher unter dem Radar, wurde von Publikum und Kritiker*innen aber sehr positiv aufgenommen. Schön zu hören ist auch, dass Philippa Boyens als Beratrin dabei sein wird. Sie hat an allen drei Drehbüchern für die Herr-der-Ringe-Trilogie mitgeschrieben. Für das Drehbuch für Die Rückkehr des Königs durfte sie dann sogar den Oscar entgegennehmen. Laut Studio soll der Anime sich visuell als auch erzählerisch an der Originaltrilogie orientieren. Boyens dürfte da sicher eine grosse Hilfe sein, um das sicherzustellen.

Etwas sorgen macht mir nur die Aussage von New Line Cinema, dass das Projekt mit grosser Priorität vorangetrieben wird. Demnach sei man bereits mit Animationsarbeiten und Voice Casting beschäftigt. Dass so etwas schiefgehen kann, hat die Hobbit-Trilogie bewiesen. Damals musste Peter Jackson, nachdem er von Guillermo del Toro übernommen hatte, auch innert kürzester Zeit drei Filme drehen. Entstanden ist eine Trilogie, die viele Fans, so auch mich, enttäuscht hat.

Ein Startdatum für den Herr-der-Ringe-Anime gibt es noch nicht. Dass der Film schon nächstes Jahr erscheint, ist eher unrealistisch. Wenn ich raten müsste, würde ich auf 2023 tippen.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Microsoft kündigt Hardware-Event an, Surface Go 3 im Anflug

Godzilla vs. Kong: Die zwei Kultmonster schenken sich im ersten Trailer nichts

Erster farbenfroher Trailer zu Disneys neuem Animationsfilm «Encanto»

Doch keine Apple-Keynote am 23. März geplant

Neue High-End-Smartphones: Xiaomi 11T und 11T Pro sind offiziell

«Das Buch von Boba Fett»: Erster Trailer gibt uns einen Ausblick auf Boba Fetts Zukunft