Hinweise verdichten sich: Kommt jetzt das erste Android-Tablet von Oppo?

Schon länger wird gemunkelt, dass Oppo an einem eigenen Tablet mit Android arbeitet. Im Herbst 2021 bestätigte der chinesische Hersteller diese Pläne dann sogar ganz offiziell und kündigte ein erstes Tablet für Anfang 2022 an. Nun sind wir im 2022 angelangt und tatsächlich gibt es nun erste Hinweise auf einen baldigen Marktstart des vermeintlichen Oppo Pad.

Der erste Hinweis stammt von der chinesischen Zulassungsbehörde 3C. Dort wurde jetzt ein erstes Android-Tablet aus dem Hause Oppo entdeckt bzw. zertifiziert. Wahnsinnig viele Details gibt der Eintrag dort leider nicht preis, führt aber immerhin eine Ladegeschwindigkeit von bis zu 33 Watt auf. Früheren Gerüchten zufolge soll das Oppo Pad übrigens einen Akku mit einer Kapazität von 8080 mAh erhalten.

Ein Eintrag bei einer Zulassungsbehörde kann ein Hinweis auf einen baldigen Markstart sein. Allerdings ist es auch nicht zwangsläufig ein Garant dafür. Oder anders gesagt: Es wurden auch schon Geräte zertifiziert, die dann doch nicht auf den Markt kamen. Solange Oppo das Tablet nicht offiziell präsentiert, sollte man solche Hinweise immer mit der nötigen Vorsicht bzw. Skepsis geniessen.

Oppo Pad: Diese Spezifikationen werden erwartet

Der bekannte Leaker Digital Chat Station berichtet auf Weibo, dass im Oppo Pad der Qualcomm Snapdragon 870 als Taktgeber fungieren soll. Das ist nicht der aktuelle Flaggschiff-SoC von Qualcomm, bietet aber immer noch eine sehr gute Performance und unterstützt je nach Variante ebenfalls den 5G-Standard. Glaubt man dem Leaker, so sollen bei Oppo bereits die finalen Tests für das Android-Tablet laufen.

Älteren Hinweisen zufolge soll Oppo das Tablet mit einem 11 Zoll LC-Display mit 2560 x 1600 Pixel und einer Bildwiederholrate von 120 Hertz ausstatten. Dem oben genannten Qualcomm-Chipsatz stehen wohl 6 GB RAM zur Seite. Wie viel interner Speicherplatz verbaut wird, ist indes noch unklar. Wir rechnen mit mehreren Speichervarianten, wobei das Basismodell vermutlich mit 64 oder 128 GB ausgestattet wird.

Anhand dieser vermeintlichen Spezifikationen zum Oppo Pad ist also mit einem gehobenen Mittelklasse-Tablet zu rechnen. Sobald Oppo das Android-Tablet offiziell macht, werden wir natürlich darüber berichten.

Bleib informiert – mit unserem wöchentlichen Newsletter

Die spannendsten Beiträge der vergangenen Tage bequem in deinem E-Mail-Postfach. Kein Spam, keine Werbung.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News