Honor Magic 4: Alle Informationen und Gerüchte.

Honor Magic 5: Alles, was wir bisher über das neue Flaggschiff wissen

Seit Januar 2021 ist Honor als eigenständiger Smartphone-Hersteller tätig. Rund ein Jahr später kam mit der Honor-Magic-4-Serie die erste Flaggschiffreihe des neuen Unternehmens auf den Markt. Jetzt ist wieder ein Jahr vorbei, folglich ist es Zeit, dass Honor den Nachfolger präsentiert, das Honor Magic 5 Pro. Wir haben dir alle Informationen, die wir zum neuen High-End-Smartphone haben, zusammengestellt.

So sieht das Honor Magic 5 aus

Bisher gibt es nur wenige Leaks zum Design der Magic-5-Serie. Die Leaks stammen alle vom chinesischen Twitter-Pendant Weibo und es ist nicht klar, wie verlässlich diese sind. Allerdings behaupten alle, dass Honor bei seiner nächsten Flaggschiffserie erneut auf ein rundes Kameramodul setzt.

Leak von Design-Skizzen des Honor Magic 5.
Bild: Weibo/Classmateguan

Interessant ist, dass auf einer angeblichen Design-Skizze der Schriftzug «Hasselblad» zu sehen ist. Der Kamerahersteller hat bereits eine Partnerschaft mit Oppo, respektive deren Sub-Brand OnePlus. Es ist nur schwer vorstellbar, dass Hasselblad weitere Partnerschaften eingehen darf.

Sieht so das Honor Magic 5 aus?
Bild: Weibo/DigitalChatStation

Wann wir das Honor Magic 5 vorgestellt?

Einen offiziellen Launch-Termin für das Magic 5 Pro gibt es noch nicht. Erwartet wird allerdings, dass Honor am World Mobile Congress in Barcelona den entsprechenden Launch-Event abhalten wird. Bereits das Honor Magic 4 Pro wurde an der MWC enthüllt, was den Gerüchten natürlich Aufwind gibt.

Welche Modelle werden erwartet?

Honor dürfte wie letztes Jahr drei verschiedene Ausführungen des Honor Magic 5 präsentieren. Erwartet werden folgende Modelle:

  • Honor Magic 5
  • Honor Magic 5 Pro
  • Honor Magic 5 Ultimate

Das Pro-Modell dürfte das Flaggschiff sein, das für die breite Masse gedacht ist. Das Magic 5 wiederum wird höchstwahrscheinlich eine Art Lite-Variante des Magic 5 Pro sein, während das Ultimate sozusagen das Pendant zu Huaweis Porsche-Edition sein dürfte.

Honor Magic 5: Die Spezifikationen

Die Gerüchteküche spricht davon, dass das Honor bei der Magic-5-Serie auf den neuen Snapdragon 8 Gen 2 von Qualcomm setzen wird. Das ist nicht sonderlich überraschend, immerhin setzen auch Xiaomi, OnePlus und Samsung auf diesen Chip. Den High-end-Chip wird aber wohl den beiden Topmodellen vorbehalten sein. Das Magic 5 könnte den Dimensity 9200 von MediaTek erhalten.

Anders als etwa bei Samsungs Galaxy-S-Reihe sollen alle drei Magic-5-Modelle die gleiche Displaydiagonale von 6,8 Zoll haben. Das LTPO-Panel soll bei allen das gleiche sein und mit 1312 x 2848 Pixeln auflösen. Die Bildwiederholungsrate beträgt maximal 120 Hertz, die Helligkeit liegt bei 1110 Nits. Auch diese Angaben sind nur Gerüchte.

Diese Kameras erhalten die verschiedenen Modelle

Je nach Ausführung gibt es wohl ein unterschiedliches Kamerasetup. Beim Honor Magic 5 sollen drei Kameras mit 54, 50 und 64 Megapixen verbaut sein. Beim Magic 5 Pro gibt es vier Kameras mit 64, 64, 50 Megapixeln und einem Tiefensensor.

Am meisten Kameras gibt es natürlich beim Ultimate-Modell: 5 unabhängige Linsen sollen für das beste Kamera-Setup in einem Handy sorgen. Die Sensoren sollen dabei von Sony stammen und unter anderem mit 50 Megapixeln auflösen. Das ist aber auch schon alles, was es im Moment an Gerüchten gibt.

Ebenfalls geleakt sind Infos, wonach die Magic-5-Serie IP68-zertifiziert sein soll. Das Laden soll erwartungsgemäss schnell gehen: Kabelgebunden mit maximal 100 Watt, kabellos mit bis zu 50 Watt.

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

OnePlus 9 wird am 23. März präsentiert

Godzilla vs. Kong: Die zwei Kultmonster schenken sich im ersten Trailer nichts

Geheimnis gelüftet: Das ist die neue Garmin vivosmart 5

WhatsApp startet Mehrgeräte-Unterstützung als Beta – mit einem grossen Haken

Google will das Pixel 6 (Pro) angeblich vor dem iPhone 13 vorstellen

Pay und Pass vereint: Samsung Wallet in der Schweiz lanciert