Huawei Mate Xs 2 Daten

Huawei faltet mit dem Mate Xs 2 wieder nach aussen

Huawei hat sein drittes Falt-Smartphone der Mate-Reihe vorgestellt. Nachdem das Unternehmen beim Mate X2 einen klassischen Formfaktor gewählt hatte, wie ihn auch Samsung oder Xiaomi verwenden, geht man beim Xs 2 wieder etwas eigene Wege. Wie bereits beim Mate X bleibt das Display beim Falten aussen und wölbt sich um den Rand.

Huawei Mate Xs 2: Alle Informationen zum Falt-Smartphone.
Bild: Huawei

Bei uns ist das Mate X 2020 als Mate Xs erschienen, nachdem Huawei das Gerät einer Revision unterzogen hatte. Der Grund war damals das Debakel von Samsungs erstem Falt-Smartphone, dem Galaxy Fold, das noch mit einigen Kinderkrankheiten zu kämpfen hatte, die Huawei vermeiden wollte.

Das Mate Xs 2 unterstützt Stifteingabe

Laut Huawei hat ein nach aussen faltbares Smartphone diverse Vorteile. Unter anderem lässt sich so die Hauptkamera als Selfie-Cam nutzen. Besagte Hauptkamera hat 50 Megapixel und wird von einer Ultraweitwinkelkamera mit 13 Megapixeln und einer 8-Megapixel-Telekamera flankiert. Ebenfalls soll der Falz im Display bei dieser Art des Faltens im aufgeklappten Zustand weniger gut sichtbar sein. Aufgeklappt misst das Display 7,8 Zoll, löst mit 2480 x 2200 Pixeln auf und bietet 120 Hertz. Faltet man das Mate Xs 2 zusammen, schrumpft die Grösse auf 6,5 Zoll. Wie bereits Samsung mit dem Galaxy Fold 3 hat auch Huawei seinem Falt-Handy einen Stylus-Support spendiert: Wer einen M-Pen 2S Stylus besitzt, kann diesen auch für das Mae Xs 2 benutzen.

Als Prozessor kommt ein Snapdragon 888 zum Einsatz, allerdings (wie zu erwarten) ohne 5G-Unterstützung. Der Akku hat eine Kapazität von 4880 mAh und kann mit bis zu 66 Watt aufgeladen werden. Damit soll das Mate Xs 2 in einer halben Stunde von 0 auf 90 Prozent geladen sein. Darüber, ob das Gerät auch kabelloses Aufladen unterstützt, haben wir aktuell keine Informationen. Allerdings bietet das Mate Xs 2 Reverse Charging, um etwa kompatible kabellose Kopfhörer aufzuladen.

Wie bereits das Mate X2 kommt das Mate Xs 2 vorerst nur in China auf den Markt. Dort gibt es das Gerät in drei Versionen:

  • 8 GB RAM + 256 GB Speicher:  9999 Yuan (ca. 1473 Franken)
  • 12 GB RAM + 512 GB Speicher: 11’499 Yuan (ca. 1694 Franken)
  • 12 GB RAM + 512 GB Speicher (Specal Edition): 12’999 Yuan (ca. 1915 Franken)

Die Geräte erscheinen in den Farben Schwarz, Weiss und Lila und sind mit Huaweis eigenem HarmonyOS ausgestattet.

Mehr zum Thema Huawei:

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Finaler Trailer zur Horrorfortsetzung A Quiet Place Part 2

OnePlus stellt seine neuen Flaggschiffe mit spezieller Kamera vor

Xiaomi lädt zum nächsten Launch-Event ein – was kommt diesmal?

Das ist das neue Xiaomi Mi Mix 4 mit unsichtbarer Selfie-Cam

Das Poco M3 Pro 5G kommt: Was wir bis jetzt wissen

Fussballfans aufgepasst! FIFA 21 kommt endlich für Google Stadia