Huawei Watch GT 3 Pro Keramik.

Huawei hat drei neue Fitness-Produkte für die Schweiz vorgestellt

Huawei hat am Mittwoch in Mailand einen Launch-Event abgehalten, bei dem diverse Produkte vorgestellt worden sind. Nebst drei Gadgets aus dem Fitness-Bereich markierte die Präsentation auch den Europastar des Huawei Mate Xs 2. Das neue Flaggschiff der Chinesen faltet nach aussen und geht damit einen anderen Weg als das Galaxy Z Fold 4 oder Oppo Find N.

Huawei Mate Xs 2 Falt-Handy Schweiz
Ein Werbeaufsteller für das Mate Xs 2 am Launch-Event in Mailand. | Bild: vybe

Leider wird das Falt-Handy in Westeuropa vorerst nur in Deutschland offiziell erhältlich sein. In der Schweiz sei vorerst kein Start geplant, wie uns Huawei Schweiz auf Anfrage mitgeteilt hat. Damit müssen Schweizer Konsument:innen auf Importe zurückgreifen. Ob sich das Gerät lohnt, ist allerdings fraglich: Mit einem Einstandspreis von 1999 Euro ist das Mate Xs 2 kein Schnäppchen – vor allem, da es ohne Google Mobile Services daherkommt.

Watch GT 3 Pro ist das neue Smartwatch-Flaggschiff von Huawei

Im Fitness-Bereich hat Huawei die Watch GT 3 Pro, die Watch Fit 2 und das Band 7 vorgestellt. Die Watch GT 3 Pro ist dabei klar das neue Vorzeigegerät im Wearable-Bereich von Huawei. Die Smartwatch ist in zwei Ausführungen erhältlich: Einmal als eher klassische Titaniumversion in Dunkelgrau und dann noch als weisse Keramikvariante, die sich vorwiegend an stilbewusste Personen richten dürfte. Während die Titaniumversion einen Durchmesser von stolzen 46 Millimetern hat, fällt die Keramikversion mit 43 Millimetern etwas weniger wuchtig aus.

Huawei Watch GT 3 Pro in der Titan und Keramik Version
Wir hatten die Watch GT 3 Pro in beiden Varianten bereits im Hands-on. | Bild: vybe

Die Watch GT 3 Pro kommt mit diversen Features, die sich für eine Premium-Smartwatch gehören. Dazu zählt die Herzfrequenz- und Blutsauerstoffmessung sowie das Aktivitätstracking inkl. Schlaf- und Stressanalyse. Die Wasserdichtigkeit gibt Huawei mit 5 ATM und einer IP68-Zertifizierung an.

Schade ist, dass die EKG-Fuktion, die die Watch GT 3 Pro so interessant macht, in der Schweiz noch nicht verfügbar ist. Der Grund dafür ist, dass dieses Feature erst eine Zertifizierung für medizinisches Zubehör durchlaufen muss. Huawei Schweiz rechnet damit, dass die Zertifizierung im vierten Quartal 2022 vorliegen wird und die EKG-Funktion dann freigeschaltet werden kann.

Unseren ersten Eindruck zur Huawei Watch GT 3 Pro könnt ihr in diesem ausführlichen Hands-on nachlesen. Die Watch GT 3 Pro in der Titaniumversion ist ab sofort für 499 Franken erhältlich. Auf die Keramikausführung müsst ihr noch etwas länger warten. Laut Huawei wird sie «im Juni» für 599 Franken starten.

Huawei bringt Konkurrent zu Apples Fitness+ an den Start

Zusammen mit den Uhren geht auch die neue Fitness-App von Huawei namens Health+ an den Start. Ähnlich wie bei Apple mit seinem Fitness+ bietet die App für eine monatliche Abogebühr diverse zusätzliche Fitness-Dienstleistungen an. Dazu gehören unter anderem Videoanleitungen als auch Ernährungspläne. Die Betaversion startet ab sofort. Ab 30. Juni ist der Abodienst dann für 7,99 Franken pro Monat oder 59,99 Franken pro Jahr erhältlich. Laut PR-Mitteilung von Huawei wird der Dienst vorerst allerdings nur in Deutschland und Italien verfügbar sein.

Mehr zum Thema Smartwatches:

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Huawei soll das Mate 50 nun doch 2021 vorstellen

EMUI 12: Diese Smartphones erhalten das Update

Konkurrenz für Apple? Xiaomi stellt das Mi Pad 5 und Mi Pad 5 Pro vor

EA Sports wirft Schweizer Nati aus FIFA 22

Apple hat die Watch Series 8 vorgestellt – das sind die Neuerungen

Verabschiedet sich LG von der Smartphone-Sparte?