Golfen mit der Huawei Watch GT 3 Pro

Huawei Watch GT 3 Pro vorgestellt: Die hochwertige Smartwatch kommt mit EKG-Funktion

Huawei hat am 28. April 2022 in China seine neue Premium-Smartwatch Huawei Watch GT 3 Pro offiziell vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein besser ausgestattetes und hochwertigeres Modell der Huawei Watch GT 3, welche wir vor wenigen Wochen bei uns im Test hatten. Das Premium-Modell überzeugt einerseits mit neuen Funktion und andererseits mit einem angepassten Design sowie hochwertigeren Materialien.

All das hat folgerichtig einen direkten Einfluss auf das Preisschild: Umgerechnet 365 Franken kostet die Huawei Watch GT 3 Pro in China. Noch liegen uns keine Angaben über einen Start und der Preisgestaltung für Europa bzw. für die Schweiz vor. Es ist aber stark davon auszugehen, dass Huawei die neue Premium-Smartwatch in absehbarer Zeit auch in Europa lancieren wird. Sobald die offizielle Ankündigung dafür vorliegt, werden wir selbstverständlich darüber berichten.

Im Vergleich: Das 43- und 46-mm-Modell der Huawei Watch GT 3 Pro
Bild: Huawei

Huawei Watch GT 3 Pro aus Keramik oder Titan

Wie schon erwähnt, setzt Huawei beim Pro-Modell auf noch hochwertigere Materialien. Konkret lässt Huawei die Wahl aus Titan oder Keramik. Aus Titan ist das Modell mit 46-mm-Gehäuse gefertigt. Das kleinere Modell mit 43-mm-Gehäuse ist aus weissem Keramik gefertigt und besticht durch goldene Akzente. Mit diesem Modell möchte der chinesische Hersteller offensichtlich vor allem Frauen ansprechen.

Die grössentechnisch unterschiedlichen Gehäuse wirken sich wenig überraschend auf die Displaydiagonale aus. Die Huawei Watch GT 3 Pro mit 46-mm-Titangehäuse verfügt über ein 1,43 Zoll AMOLED-Display. Das weisse 43-mm-Modell aus Keramik hat ein 1,32 Zoll AMOLED-Display integriert. Beide Displays bieten eine hochauflösende Darstellung und unterstützen die Always-on-Display-Funktion.

Endlich, Huawei integriert EKG-Funktion

Das Highlight der neuen Watch GT 3 Pro ist zweifelsohne die EKG-Funktion inklusive Arteriosklerose-Risikoscreening. Bis jetzt hat Huawei diese Funktion einzig in der Huawei Watch D integriert, welche so nie in Europa lanciert wurde. Wir stellen uns allerdings die Frage, ob die EKG-Funktion in Europa, sofern die Uhr dann hierzulande lanciert wird, gleich zu Beginn genutzt werden kann. Bei der Apple Watch und Samsung Galaxy Watch dauerte die Zertifizierung damals ziemlich lange.

Die EKG-Funktion am Handgelenk
Bild: Huawei
300 virtuelle Golfplätze unterstützt die Huawei Watch GT 3 Pro
Bild: Huawei

Abgesehen von der EKG-Funktion stehen Nutzer*innen die bereits von der Watch GT 3 bekannten Funktionen und Sensoren zur Verfügung. Dazu zählt die Herzfrequenz- und Blutsauerstoffmessung sowie das Aktivitätstracking inkl. Schlaf- und Stressanalyse. Unklar ist, ob das Pro-Modell wie die Huawei Watch GT Runner über das neuen Antennendesign und über Dual-GPS verfügt. Dadurch kann die Positionsbestimmung und Genauigkeit optimiert werden.

Die Huawei Watch GT 3 Pro soll sich auch für Taucher*innen bestens eignen, so Huawei. Allerdings erscheint uns die vom Hersteller angegebene Wasserdichtigkeit von 5 ATM und eine IP68-Zertifizierung als etwas knapp. Sei’s drum, Huawei verspricht Echtzeit-Daten für Taucher*innen, darunter die Tiefe, Dauer samt Aufstiegsdauer und die Tauchgeschwindigkeit). Golfer*innen erhalten darüber hinaus Zugriff auf mehr als 300 virtuelle Karten von Golfplätzen rundum den Globus.

Akku hält bis zu 14 Tage

Die Huawei-Smartwatches zeichnen sich bis anhin durch eine hervorragende Akkulaufzeit aus. Auch die Huawei Watch GT 3 Pro soll in dieser Hinsicht überzeugen können. Laut Huawei erreicht das 46-mm-Modell eine Laufzeit von bis zu 14 Tagen. Auch sogenannte „Heavy User“ sollen noch bis zu acht Tage Laufzeit erreichen können. Das kleinere Modell erreicht bis zu sieben Tagen bzw. vier Tagen bei starker Nutzung.

Beide Modelle lassen sich kabellos aufladen. Die Ladegeschwindigkeit konnte im Vergleich zur normalen Watch GT 3 um 30 Prozent erhöht werden. Laut Huawei reichen 10 Minuten Ladezeit, um die Uhr locker für einen Tag nutzen zu können.

Darf’s etwas mehr sein: Huawei Watch GT 3 Porsche Design

Wem die Huawei Watch GT 3 Pro nicht ausreicht, sollte einen Blick auf das Porsche Design-Modell werfen. Technisch ist dieses Modell identisch zum Pro-Modell. Was die Materialien anbelangt, gibt es schwarzes Titan für das Gehäuse und das Armband. Hinzu kommt das Porsche Design-Logo und ein paar weitere optische Anpassungen. Preislich liegt sie bei knapp 700 Franken.

Huawei Watch GT 3 Porsche Design
Bild: Huawei

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Volkswagen bestätigt: Elektro-SUV VW ID.5 kommt 2021

Neuer Trailer zu Jungle Cruise erinnert an Fluch der Karibik

Google stampft Studio für exklusive Games ein, war es das schon für Stadia?

Erster Trailer zu Guillermo del Toros Thriller «Nightmare Alley»

Oppo hat mit dem Find N ein richtig handliches Falt-Smartphone vorgestellt

Neues Start-up des OnePlus-Gründers stellt Kopfhörer Nothing (1) vor