SYMFONISK Bilderrahmen mit WiFi-Speaker

IKEA und Sonos präsentieren den SYMFONISK Bilderrahmen mit WiFi-Speaker

Die Spatzen haben es von den Dächern gepfiffen, jetzt ist er offiziell: IKEA und Sonos haben heute den SYMFONISK Bilderrahmen mit WiFi-Speaker vorgestellt. Er wird ab dem 15. Juli exklusiv bei IKEA online und in den Märkten in den Farben Schwarz und Weiss verkauft.

Der SYMFONISK Bilderrahmen mit Speaker wird über WiFi verbunden und kann als einzige Klangquelle in einem Raum verwendet oder mit anderen Produkten aus der SYMFONISK Reihe oder anderen Produkten von Sonos verbunden werden. Er lässt sich somit problemlos in ein Sonos-Netzwerk einbinden und über die App steuern.

SYMFONISK Bilderrahmen mit WiFi-Speaker
Bild: IKEA

Mittels Trueplay von Sonos lässt sich der Sound gezielt dem Raum optimieren. Darüber hinaus kann der IKEA SYMFONISK Bilderrahmen mit WiFi-Speaker auf Wunsch als Stereo-Paar oder als Lautsprecher für das Heimkino-Setup eingesetzt werden.

Trueplay misst, wie der Sound von den Wänden, Möbeln und anderen Oberflächen in einem Raum zurückgeworfen wird, und stimmt deinen Sonos Speaker perfekt ab, damit du überall großartigen Sound genießt, egal, wo du ihn aufstellst. Trueplay stimmt die meisten Sonos Speaker mit den Mikrofonen in deinem iOS Gerät perfekt ab.

Quelle: Sonos

In Deutschland wird der SYMFONISK Bilderrahmen mit WiFi-Speaker für 179 Euro angeboten. Es ist davon auszugehen, dass sich der Preis für die Schweiz daran orientieren wird. Den CH-Preis und die technischen Daten, werden wir zu gegebener Zeit nachreichen.

Update 16.06.2021: Der SYMFONISK Bilderrahmen mit WiFi-Speaker wird ab 15. Juli für 199 Franken in der Schweiz angeboten.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Xiaomi und Honor arbeiten an neue Foldables, sollen noch 2021 kommen

Xbox Series X|S erhalten FPS-Boost: Microsoft zündet den Turbo für ausgewählte Games

Das Huawei P30 Pro wird jetzt noch besser

OnePlus 10 Pro: Das ist das neue Flaggschiff mit Hasselblad-Kamera

Apple lädt am 7. September zur Keynote

Google verpasst Android 12 ein komplett neues Design und neue Features