Infomaniak unterbietet Amazon und Microsoft mit neuem Cloud-Angebot

Das Schweizer Unternehmen Infomaniak lanciert ein eigenes Cloud-Angebot für KMUs und öffentliche Institutionen. Die sogenannte Public Cloud ist eine von Amazon AWS und Microsoft Azure unabhängige Alternative und trumpft unter anderem mit besserem Datenschutz und günstigen Preisen auf. So wird die gesamte Public Cloud ausschliesslich in der Schweiz entwickelt und gehostet und untersteht damit dem Schweizer Datenschutz.

Die Public Cloud basiert auf der Open-Source-Technologie OpenStack, die unter anderem auch Unternehmen wie Rakuten, Adobe oder die Organisationen CERN und NASA einsetzen. Infomaniak profitiere dabei von der langjährigen Erfahrung, die man bereits mit anderen Cloud-Angeboten wie der kDrive, SwissBackup oder kMeet habe, teilt das Unternehmen mit. Durch den Entscheid, auf Open Stack zu setzen, werde auch nicht versucht, Unternehmen durch Vendor-Lock-Ins das Leben schwer zu machen. So haben Unternehmen, die die Public Cloud nutzen, jederzeit die Möglichkeit, den Anbieter zu wechseln.

Infomaniak unterbietet Platzhirsche Amazon und Microsoft

Damit die Kosten nicht aus dem Ruder laufen, bezahlt man bei der Public Cloud nur, was man effektiv verbraucht. Das Angebot ist dabei voll skalierbar, Unternehmen können die Rechenleistung also jederzeit anpassen. Das Einstiegsangebot umfasst eine CPU und 2 GB RAM und ist ab 2,95 Franken pro Monat erhältlich. Ein Stufensystem sorgt dafür, dass man das Budget einfach kontrollieren kann. Bei der Eröffnung eines Accounts offeriert Infomaniak ausserdem einen Startbonus von 300 Franken, damit man den Service in Ruhe ausprobieren kann.

In einem Preisvergleich, den Infomaniak selbst durchgeführt hat, zeigt sich, dass der Schweizer Webhosting-Anbieter die Platzhirsche Amazon und Microsoft massiv unterbietet:

Preise Public Cloud von Infomaniak im Vergleich  zu Amazon und Microsoft.
Bild: Infomaniak

Um KMU und Organisationen den Wechsel zur Public Cloud zu erleichtern, bietet Infomaniak ausserdem eine kostenlose Unterstützung an. Man begleite seine Kund*innen sowohl bei der Migration von einem anderen Provider als auch bei der Vorbereitung, die bestehende IT-Infrastruktur in die Cloud zu verschieben. Die besprochene Strategie wird danach von einem von Infomaniak geschulten Partnerunternetzwerk umgesetzt. Dieses besteht hauptsächlich aus Schweizer Partnern, weitere seien in Frankreichund Belgien ansässig, teilte Infomaniak vybe auf Anfrage mit.

Die Public Cloud ist ab sofort verfügbar. Das Angebot findet ihr hier.

Transparenzhinweis: vybe wird das Hosting der Website von Infomaniak kostenlos zur Verfügung gestellt.

Pascal Scherrer
Ich mag Technik, Filme und Serien. Darum schreibe ich hier darüber. Klingt plausibel, oder?

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News