Ioniq 6: Hat Hyundai den Produktionsstart nach hinten verschoben?

Der koreanische Automobilhersteller Hyundai hat mit dem Ioniq 5 ein sehr spannendes E-CUV auf Basis der E-GMP-Plattform auch hierzulande auf den Markt gebracht. Auf den Ioniq 5 werden in den nächsten Jahren der Ioniq 6 und Ioniq 7 folgen. Während der Ioniq 7 ein grösserer SUV werden wird, sprechen wir beim Ioniq 6 von einer Limousine.

Der Ioniq 6 soll aktuellen Berichten aus Südkorea zufolge etwas später in Produktion gehen, als dies ursprünglich geplant war. Der Produktionsstart soll Hyundai um zwei bis drei Monate auf Mai oder Juni 2022 verschoben haben. Als Grund werden Anpassungen beim Design genannt.

Angeblich waren einige Leute bei Hyundai nicht mit dem Design der Stossstangen und Leuchten zufrieden, weshalb diese neu gestaltet werden. Durch die kurzfristigen Änderungen soll das Modell ca. 20 Millimeter länger werden und damit noch grad knapp unter 4,90 Metern bleiben.

Der Hyundai Ioniq 6 soll sich stark an der Prophecy-Studie (s. Beitragsbild) orientieren. Somit gibt es kaum Ähnlichkeiten zum Ioniq 5, welcher seit wenigen Wochen auch in der Schweiz erhältlich ist und sich dank dem grosszügigen Platzangebot auch bestens für Familien eignet.

Weiterhin sprechen die Quellen aus Südkorea von einer Änderung bei der Batterie. Geplant war angeblich die 72,6 kWh Batterie, welche bereits im Ioniq 5 eingesetzt wird. Neu soll die 77,4 kWh grosse Batterie zum Einsatz kommen, die schon beim Kia EV6 angeboten wird.

Hyundai selbst, hat sich zu diesen Gerüchten wie üblich nicht geäussert.

Bruno Rivashttps://vybe.ch
Hier sollte etwas Spannendes stehen. Wird es auch - irgendwann.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News