Symbolbild Apple iPhone 13 Promo

iPhone 13: Apple bringt die Touch ID zurück, sagt ein Analyst

Feiert der Fingerabdrucksensor Touch ID beim iPhone 13 ein Comeback? Ja, sagt der Barclays-Analyst Andrew Gardiner. Das iPhone 13, welches voraussichtlich im September vorgestellt wird, soll den Fingerabdrucksensor direkt in den Bildschirm integriert haben. Das ist für Nutzer eines Android-Smartphones nichts Neues, bei Apple wäre es indes eine Premiere.

Ein Comeback der Touch ID macht in Zeiten der Maskentragpflicht doppelt Sinn. Ich kenne viele iPhone-Nutzer die sich nach einem Fingerabdrucksensor sehnen, da die Face ID mit Mundschutz wenig befriedigend funktioniert. Klar, Apple arbeitet an einer Lösung in Kombination mit der Apple Watch, damit die Entsperrung auch mit Maske gelingt.

Die Notch soll bei den iPhone 13-Modellen dank neuer Technologien für Face ID tatsächlich etwas kleiner werden. Die grosse Revolution ist aber erst mit dem iPhone 14 bzw. dem iPhone in einem Jahr zu erwarten. Dieses Modell könnte Gerüchten zufolge erstmals eine Punch-Hole erhalten – also ein Loch im Display für die Selfie-Kamera und allenfalls für Face ID verfügen.

Der spannende LiDAR-Sensor wird laut Analyst weiterhin den teureren Pro-Modellen vorbehalten bleiben. Was die neuen iPhone 13-Modelle sonst noch alles bieten sollen, haben wir für dich in diesem Beitrag zusammengetragen.

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Netflix arbeitet an einer Anime-Adaption von «Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt»

«Herr der Ringe: Die Ringe der Macht»: Teaser Trailer und Charakterposter zeigen uns ein neues Mittelerde

Paramount+ startet am 8. Dezember – alles, was wir bisher dazu wissen

PlayStation 5: Probleme mit 4K-HDR & 120 Hz sollen bald mit Software-Update behoben werden

Flussschwimmen: Mit diesen Apps bist du für Aare, Limmat, Rhein und Reuss gerüstet

Honor 70 vorgestellt: Das gehobene Mittelklasse-Smartphone erinnert an Huawei