Jupiter's Legacy

Jupiter’s Legacy: Erster Teaser zur vielversprechenden Superheldenserie von Netflix

Netflix arbeitet fleissig daran, seinen Superheld*innen-Content auszubauen, um irgendwie mit Marvel und DC mithalten zu können. Das neuste Projekt nennt sich Jupiter’s Legacy und startet am 7. Mai als Serie beim Streaming-Dienst. Die Geschichte hört sich dabei sehr vielversprechend an:

Jupiter’s Legacy ist ein Mehr-Generationen-Drama, das der ersten Generation von Superhelden folgt, die ihre Kräfte in den 1930er Jahren erhalten haben. In der Gegenwart sind sie die verehrte ältere Garde, aber ihre Kinder mit Superkräften kämpfen darum, den legendären Taten ihrer Eltern gerecht zu werden.

Jupiter’s Legacy basiert auf dem gleichnamigen Comic von Mark Millar und Frank Quitely. Wenn ihr Millar nicht durch seine unzähligen Comicarbeiten kennt, kennt ihr ihn sicher durch die Filmadaptionen seiner Werke Kick Ass und The Secret Service (Kingsman). Frank Quitely ist noch nicht ganz so bekannt. Er hat bisher vor allem an Marvel- und DC-Comics gearbeitet, hat mit THe Authority und eben Jupiter’s Legacy aber schon zwei Comicreihen mit Mark Millar herausgebracht.

Mehr zu Netflix: Hier findest du die komplette Startliste aller Filme und Serien im Februar

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bridgerton löst The Witcher als meistgeschaute Netflix-Serie ab

Huawei Pay startet nun auch in Europa

Die AppGallery von Huawei gibt’s jetzt auch im Browser

Huawei soll noch im Mai neue Kopfhörer FreeBuds 4 vorstellen

Telegram Premium soll noch im Juni erscheinen

Streaming-Dienst Paramount+ gibt Schweizer Startdatum bekannt