Rakuten Kobo Clara 2E im Test/Review.

Kobo Clara 2E im ultimativen Langzeittest: Mit diesem eReader kannst du baden gehen

Der Kobo Clara 2E ist das Nachfolgemodell des Clara HD und soll einiges besser machen. So ist der Bildschirm des E-Book-Readers ist mit der neuesten E-Ink-Technologie ausgestattet, die eine fast papierähnliche Lesbarkeit ermöglicht. Kobo hat auch auf die Wünsche seiner Nutzer:innen reagiert, die gerne in der Badewanne oder am Pool lesen: Der Kobo Clara 2E ist komplett wasserdicht. Ausserdem ist es nun dank integriertem Bluetooth möglich, auch Hörbücher mit deinem eReader zu hören.

Natürlich ist auch das Thema Umwelt bei Kobo ein Thema: Der Clara 2E ist der erste eReader überhaupt, dessen Gehäuse grösstenteils aus recyceltem Kunststoff hergestellt wird. Klingt zunächst alles sehr überzeugend. Doch kann der eReader auch im harten Testalltag besehen?

Ich habe den Kobo Clara 2E sechs Monate ausführlich getestet und wöchentlich mehrere Stunden Bücher gelesen. Selbst das eine oder andere Hörbuch habe ich mir mit dem eReader angehört, obwohl ich sonst mein Smartphone dafür bevorzuge. Also schauen wir uns also an, was der Kobo Clara 2E wirklich kann.

Design und Handhabung

Rakuten Kobo Clara 2E: Pocket ist auf dem eReader integriert.
Bild: vybe

Auf den ersten Blick scheint der Kobo Clara 2E praktisch identisch mit dem Clara HD zu sein. Drehst du den Reader um, zeigt sich allerdings ein deutlicher Unterschied. Die Rückseite ist in einem marineblauem Farbton gehalten und hat ein Wellenmuster auf, das die Oberfläche strukturiert. Eine nette und subtile Idee, die darauf hinweist, dass 85 Prozent des Kunststoffs, der für die Herstellung des Gehäuses verwendet wird, aus recyceltem Material besteht.

Rakuten Kobo Clara 2E: Einschaltknopf.
Bild: vybe

Leider sieht die Rückseite zwar hübsch aus, gibt dem Gerät aber nicht wirklich zusätzlichen Halt. Ausserdem neigt sie dazu, Staub und Schmutz magnetisch anzuziehen – etwas, das du bedenken solltest, wenn du den eReader in eine Tasche oder deinen Rucksack steckst.

Rakuten Kobo Clara 2E: Design und Aussehen.
Bild: vybe

Wie sein Vorgänger ist auch das Clara 2E leicht und kompakt. Der Einschaltknopf befindet sich neu auf der Rückseite des Geräts und nicht mehr am unteren Rand wie beim Clara HD. Dadurch sehen die Kanten des Geräts von vorn schlank und minimalistisch aus. Endlich gibt es auch einen USB-C-Anschluss, etwas, das längst überfällig war.

Idealer eReader für unterwegs

Dank der geringen Grösse des Geräts lässt es sich leicht in einer Hand halten, sodass ich sogar in überfüllten öffentlichen Verkehrsmitteln einen Roman lesen konnte, während ich mich an einem Deckengriff festhielt. Der Bildschirm des E-Ink-Carta 1200 ist mit einer Auflösung von 300 ppi gestochen scharf und lässt sich auch bei Sonneneinstrahlung noch gut lesen.

Rakuten Kobo Clara 2E.
Bild: vybe

Erfreulich: Das Display reagiert so schnell, dass das Auswählen von Text, das Umblättern oder auch das Eingeben des Wlan-Passworts zügig vonstattengeht. Das ist etwas, das noch immer nicht alle modernen eReader hinbekommen. Apropos Umblättern: Da die Ränder nicht bündig mit dem Bildschirm abschliessen, kannst du das Gerät auch mit nur einer Hand bequem bedienen, denn sie bieten ausreichend Platz für einen guten Griff.

Natürlich gibt es auch zum Kobo Clara 2E wieder einiges an Zubehör. Praktisch fand ich diese orange Hülle. Sie schützt nicht nur den eReader, sondern hat auch einen integrierten Ständer.

Features

Der Kobo Clara 2E hat einen 1-GHz-Dualcore-Prozessor, 16 GB internen Speicher und 512 MB Arbeitsspeicher und ist damit leistungsfähiger als sein Vorgänger, der Clara HD.

Rakuten Kobo Clara 2E: Wasserfest? Check!
Bild: vybe

Ein weiteres grosses Upgrade des neuen eReaders ist, dass er vollständig wasserdicht ist. Dies ist eine erfreuliche Nachricht für alle, die gerne am Strand, am Pool oder in der Badewanne lesen. Er hat die Schutzklasse IPX8, das heisst, er ist bis zu 60 Minuten lang in maximal zwei Meter Tiefe wasserdicht.

Aber Achtung: Dieser Wert gilt nur für Süsswasser. Ausserdem kannst du den Touchscreen unter Wasser nicht benutzen. Vermutlich wird aber kaum jemand von euch unter Wasser lesen wollen.

Rakuten Kobo Clara 2E ist wasserdicht.
Bild: vybe

Eines meiner Lieblingsmerkmale dieses eReaders ist das ComfortLight Pro. Während du die Helligkeit manuell einstellen kannst, sorgt ComfortLight Pro dafür, dass sich die Farben im Laufe des Tages automatisch ändern. Es richtet sich nach der Tageszeit, nicht nach der Beleuchtung, aber es ist eine grossartige Möglichkeit, das Blaulicht zu reduzieren, und macht einen grossen Unterschied beim Lesen vor dem Schlafengehen.

Rakuten Kobo Clara 2E: Helligkeit einstellen.
Bild: vybe

Jetzt kannst du auch Hörbücher hören

Wie bereits erwähnt, unterstützt der Kobo Clara 2E jetzt auch Hörbücher, was ein weiteres wichtiges Feature-Upgrade ist. Da es keine eingebauten Lautsprecher gibt, musst du die Bluetooth-Funktion nutzen, um eine Verbindung zu deinen kabellosen Kopfhörern oder Smart Speakern herzustellen. Die erstmalige Kopplung hat einwandfrei geklappt und auch danach war die Verbindung stets stabil. Die Soundqualität war in Ordnung, Wunder sollte man ohne entsprechende Codec-Unterstützung aber natürlich nicht erwarten.

Rakuten Kobo Clara 2E kann auch zum Hörbuch-Hören genutzt werden.
Bild: vybe

Ausserdem gibt es viele Funktionen, mit denen du herumspielen kannst, während du dein Buch aufschlägst. Du kannst die Bedeutung jedes Wortes herausfinden, indem du es einfach anklickst und gedrückt hältst, bis das Menü erscheint. Dasselbe kannst du tun, wenn du deinem Buch Notizen hinzufügen möchtest: Ziehe einfach den Cursor, um die Stelle zu markieren, und klicke auf Notizen hinzufügen. Das ist praktisch für Schüler/innen oder wenn du dir etwas für später merken willst.

Wenn du die Kobo Lese-App auf dein Smartphone oder Tablet heruntergeladen hast, wird diese automatisch mit deinem eReader synchronisiert, sodass du dein Buch dort fortsetzen kannst, wo du aufgehört hast, auch wenn du deinen Clara 2E zu Hause vergessen hast.

Benutzeroberfläche und Leseerfahrung

Das Lesen auf dem Clara 2E ist ein komfortables Erlebnis. Das gesamte Layout ist vollständig anpassbar. Mit über 50 Schriftarten und der Möglichkeit, Zeilentyp, Schriftgrösse und Ränder zu ändern, kannst du alles ganz nach deinen Bedürfnissen anpassen.

Rakuten Kobo Clara 2E: Einstellung der Schriftgrösse.
Bild: vybe
Rakuten Kobo Clara 2E: Leseeinstellungen.
Bild: vybe

Kobo hat sich auch mit Pocket zusammengetan, damit du Artikel aus dem Internet speichern und auf deinem Kobo lesen kannst, wenn es dir passt. Füge einfach die Pocket-Erweiterung zu deinem Browser hinzu und speichere Artikel, wenn du sie siehst. Das funktioniert relativ gut, allerdigns werden die Artikel auf dem eReader nicht immer schön formatiert, vor allem wenn im Beitrag noch etliche Elemente drin sind, wie Werbung oder sonstige Widgets.

Rakuten Kobo Clara 2E: Pocket ist auf dem eReader integriert.
Die Übersicht meinr gespeicherter Artikel in Pocket. | Bild: vybe

Einzig beim erstmaligen Anmelden mit meinem Pocket-Konto hatte ich auf dem Kobo Clara 2E Mühe. Immer wieder hiess es, der Service sei nicht verfügbar und ich solle es nochmals probieren. Das hat mich zuerst ziemlich genervt. Nach etlichen Versuchen hat es dann aber schliesslich doch noch geklappt und danach lief alles einwandfrei.

Rakuten Kobo Clara 2E: Artikel kannst du mithilfe von Pocket speichern und später lesen.
Ein Artikel mit Titelbild, wie er auf dem Clara 2E dargestellt wird. Im Original ist das Bild farbig. | Bild: vybe

Overdrive wird in der Schweiz nicht unterstützt

Schade ist, dass das Ausleihen von Büchern via Overdrive bei lokalen Bilbiotheken in der Schweiz noch nicht verfügbar ist. Da bleibt nur zu hoffen, dass Kobo dieses Feature bald auch hierzulande einführt. Wenn du dir Sorgen machst, ob die Kobo-Bibliothek mit der von Amazon mithalten kann, musst du das nicht. Der Kobo-Store hat rund 600.000 E-Books und 94.000 Hörbücher und diese Zahl wächst täglich mit neuen Veröffentlichungen. Aber das ist noch nicht alles: Im Gegensatz zu Amazon, wo du nur das herunterladen kannst, was im Amazon Store erhältlich ist, unterstützt Kobo über 15 Dateiformate, darunter EPUB, EPUB3, PDF, MOBI, JPEG und PNG. Der E-Ink-Carta-Bildschirm macht ihn ausserdem zu einer idealen Wahl für alle, die gerne Manga lesen.

Akkulaufzeit und Laden

Die Akkulaufzeit wird von Kobo in Wochen und nicht in Stunden angegeben, was ich etwas unpraktisch finde. Vor allem, da nicht ganz klar ist, wie viele Stunden so eine „Kobo-Woche“ umfasst. Ich habe den Clara 2E täglich etwa eine Stunde lang zum Lesen und Hören von Hörbüchern benutzt. So hat der Akku rund drei Wochen durchgehalten. Je öfter du ein Hörbuch hörst, desto schneller ist der Akku natürlich leer. Das ist etwas, das du unbedingt einberechnen musst.

Rakuten Kobo Clara 2E: Rückseite ist geriffelt und hat einen USB-C-Ladeanschluss.
Geladen wird endlich mit USB-C. | Bild: vybe

Lässt du die Hörbücher weg, hält der Akku länger durch. Mit den Standardeinstellungen (Bildschirmhelligkeit von 25 %, Seitenaktualisierungsrate pro Kapitel und Bluetooth und Wi-Fi aktiviert) kannst du rund vier Wochen lang lesen.

Akkulaufzeit des Libar 2 ist besser

Verglichen mit dem Libra 2, der ebenfalls über einen 1.500-mAh-Akku verfügt, der beim Test meines Kollegen Bruno Rivas eine sehr gute Akkulaufzeit vorweisen konnte, hält der Clara 2E aber nicht ganz so lange durch. Wer also möglichst lange am Stück lesen möchte, also mehrere Stunden pro Tag, wird am Clara 2E womöglich nicht so Freude haben und sollte zum Libar 2 greifen. Klar, du kannst mit Stromspareinstellunge noch einiges rausholen, aber damit büsst du dann natürlich gewisse Funktionen ein.

Trotz der etwas schwächeren Akkuleistung ist der USB-C-Ladeanschluss ein willkommenes Upgrade im Vergleich zum Micro-USB-Anschluss des Kobo Clara HD und ein USB-A-zu-C-Kabel ist im Lieferumfang enthalten.

Kobo Clara 2E: das Testfazit nach sechs Monaten

Rakuten Kobo Clara 2E im Test/Review.
Bild: vybe

Der Kobo Clara 2E ist gegenüber dem Clara HD kein radikales Update. Stattdessen hat sich Kobo auf die Details konzentriert: Die Unterstützung von Hörbüchern, die neueste E-Ink-Carta-Technologie und, was auch sehr praktisch ist: Er ist jetzt vollständig wasserdicht. Dank seines kompakten Designs ist er der ideale eReader für unterwegs. Er ist leicht mit einer Hand zu bedienen und klein genug, um selbst in kleine Taschen zu passen. Und wem die Umwelt am Herzen liegt, wird sich über das Gehäuse freuen, das aus recyceltem Kunststoff besteht. Wenn man beim Clara 2E etwas bemängeln möchte, dann ist es die Akkulaufzeit. Vier Wochen gehen zwar in Ordnung, aber Kobo hat hier mit anderen Modellen schon besser abgeliefert. Allerdings ist das Meckern auf hohem Niveau.

Der Kobo Clara 2E ist aktuell bereits ab rund 150 Franken in diversen Online-Shops zu haben. Die orange Hülle aus dem Test gibt es ab etwa 28 Franken.

Mehr Testberichte:

Pascal Scherrer

Ich mag Technik, Filme und Serien. Darum schreibe ich hier darüber. Klingt plausibel, oder?

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das Einsteiger-Handy Oppo A53s lässt die Muskeln spielen – ausser bei der Kamera

Motorola Edge 20 Pro im Test: Ein gutes Smartphone, aber mit Luft nach oben

Huawei ohne Google-Apps: Alle wichtigen Fragen beantwortet (Stand 2023)

«Mario + Rabbids: Sparks of Hope» im Test