Symbolbild Xiaomi

MIUI 12.5: Xiaomi teilt erste Update-Roadmap für die Global Version mit

Gestern hat der chinesische Hersteller Xiaomi im Rahmen eines Online-Lanchevents das neue Highend-Smartphone Mi 11 für Europa vorgestellt. Das Xiaomi Mi 11 ist das erste Smartphones, welches mit der verbesserten Oberfläche MIUI 12.5 auf Basis von Android 11 ausgeliefert wird. Xiaomi verspricht mit MIUI 12.5 eine bessere Performance, Akkulaufzeit und vieles mehr.

Xiaomi wird MIUI 12.5 auf weitere Smartphones bringen, wie der Hersteller inzwischen offiziell bestätigt hat. Das Update wird in einer ersten Wellen global ab April oder Mai für die folgenden Smartphones verteilt: Mi 10T, Mi 10T Pro, Mi 10 und Mi 10 Pro.

In einer zweiten Phase, welche voraussichtlich im Juni startet, sind folgende Geräte an der Reihe: Mi 10 Lite 5G, Mi 10T Lite, Mi Note 10 Pro, Mi Note 10, Mi Note 10 Lite, Redmi Note 9T, Redmi Note 9 Pro, Redmi Note 9S, Redmi Note 9, Redmi Note 8 Pro, and Redmi 9. Weitere Smartphones sollen danach das Update erhalten, wobei uns hier zu noch keine näheren Infos vorliegen.

Xiaomi Mi 11 Smartphone
Bild: Xiaomi

Xiaomi MIUI 12.5: Das ist neu

Durch zahlreiche Optimierungen sinkt der Speicherverbrauch und die CPU-Auslastung. Das wiederum wirkt sich positiv auf den Akkuverbrauch aus, welcher um bis zu 17% reduziert wird. Bei den sogenannten Super Wallpaper wird der Akkuverbrauch sogar um bis zu 40% reduziert.

MIUI 12.5 kommt mit einem überarbeiteten Design daher, welches im Vergleich zur Vorgängerversion spürbar flüssiger laufen soll. Es gibt neue Animationen und weitere kleinere (und grössere) kosmetische Anpassungen.

Auch hinsichtlich Datenschutz bringt MIUI 12.5 diverse Neuerungen mit. So kann der Nutzer mehr Einfluss darauf nehmen, welche Apps auf die Zwischenablage zugreifen können und welche nicht. Ausserdem führt Xiaomi einen neuen Privacy Scanner ein, der Informationen zu den Zugriffen Drittanbieter-Apps liefert.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weltpremiere: Volkswagen stellt den ID.5 GTX am 3. November vor

HBO soll 3 neue Spin-Offs zu Game of Thrones planen

OPPO Reno4 Pro im Test – Ein Leichtgewicht mit spannenden Attributen

WhatsApp auf mehreren Geräten synchron nutzen – Beta startet mit starker Einschränkung

Samsung Galaxy S21 FE: Neue Bilder gewähren Blick auf die „Fan Edition“

Nokia 7.2 im Test – Solides Gesamtpaket in schönem Gewand