Space Force

Netflix setzt «Space Force» nach nur zwei Staffeln ab

Eigentlich sollte «Space Force» so etwas wie der geistige Nachfolger von «The Office» werden. Die Voraussetzungen schienen perfekt: Die Serie parodierte Donald Trumps neu ins Leben gerufene «Weltraumarmee» und Netflix konnte mit Steve Carell und Greg Daniels das gleiche Team wie bei «The Office» verpflichten. Zum Cast, der von Carell angeführt wurde, gesellte sich noch Oscar-Preisträger John Malkovich. Trotzdem konnte die erste Staffel nicht vollends überzeugen und erhielt nur gemischte Reviews.

Netflix glaubte weiter an «Space Force» und verlängerte die Serie um eine zweite Staffel. Diese ist am 18. Februar 2022 erschienen und konnte das Niveau nicht merklich anheben. Laut einem Bericht von Deadline soll das nun gereicht haben, um der Serie am 29. April den Stecker zu ziehen. Gemäss dem Bericht haben die eher mässigen Streaming-Aufrufe die Kosten der Serie nicht länger gerechtfertigt.

Es ist bereits die dritte Serie innerhalb einer Woche, die von Netflix abgesetzt wird. Zuvor hatte der Streaming-Riese «Raising Dion» und «Pretty Smart» abgesetzt. Dass Netflix Serien absetzt, ist ganz normal und passierte in den letzten Jahren häufig. Allerdings befindet sich der Streaming-Primus aktuell in einer kleinen Krise, da die Kundenabos rückläufig sind. In den ersten drei Monaten 2022 sind die Abozahlen regelrecht auf Tauchgang gegangen, während Konkurrenten wie HBO Max seine Abozahlen steigern konnten. Fairerweise muss man dazu sagen, dass das auch damit zu tun hat, dass Netflix sich wegen des Ukrainekrieges aus Russland zurückgezogen hat. Dadurch verlor der Abodienst rund 700’000 Kund:innen. Allerdings kann Netflix auch nach Weglassen dieser Zahlen nur einen Zuwachs von einer halben Million Usern vorweisen – prognostiziert wurde allerdings ein Zuwachs von 2,5 Millionen.

Mehr zum Thema Streaming:

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Potenzieller Kassenschlager: Das soll im Samsung Galaxy A52 stecken

Polar Grit X Pro will mit Robustheit nach Militärnorm und einer ausgezeichneten Akkulaufzeit punkten

Neue Elektro-Limousine mit fast 700 PS: Alle Infos zum Mercedes-AMG EQE

Emmy Awards 2021: «The Crown», «Ted Lasso» und «Mare of Easttown» räumen ab

Netflix landet mit «Hellbound» nächsten Serienhit aus Südkorea

Top oder Flop? Das sagen die Kritiker zu «Dune»