Neue Bilder und offizielle Inhaltsangabe zu «Avatar 2» sind da

Wisst ihr noch, 2009, als uns «Avatar» in den Kinos begeistert und «Titanic» als erfolgreichsten Film abgelöst hat? Eigentlich hätte bereits wenige Jahre danach die Fortsetzung erscheinen sollen. Diverse Probleme sorgten dafür, dass die Produktion und damit auch das Startdatum immer wieder verschoben wurden. Gleichzeitig wurde aus einer geplanten Fortsetzung plötzlich vier. Seit 2017 dreht Regisseur James Cameron Teil 2 und 3 parallel in Neuseeland. Wegen der aufwendigen Sets, die teilweise auf und unter dem Wasser sind, musste der Kinostart erneut verschoben werden. Nun, 2022, soll es endlich so weit sein; am 16. Dezember soll «Avatar 2» in den Kinos ankommen – wenn der Film dann nicht doch wieder verschoben wird.

Dass es dieses Mal wirklich klappen könnte, zeigt, dass die Marketingmaschinerie langsam anläuft. Disney hat nun endlich eine offizielle Inhaltsangabe zu «Avatar 2» veröffentlicht. Diese lautet wie folgt:

«AVATAR 2 spielt mehr als ein Jahrzehnt nach den Ereignissen des ersten Films und erzählt die spannende Geschichte der Familie Sully (Jake, Neytiri und ihre Kinder): von dem Ärger, der sie verfolgt und was sie auf sich nehmen, um einander zu beschützen, sowie die dramatischen Erlebnisse und die Kämpfe, die sie führen, um zu überleben.»

Viel ist das im Moment noch nicht, zumal «Avatar 2» auch nicht der offizielle Name des Films ist, sondern nur ein Arbeitstitel, wie Disney in der Pressemitteilung schreibt. Dazu gab es zwei neue Bilder vom Dreh und ein Konzeptbild.

Avatar 2
Bild: 20th Century Studios
Avatar 2
Bild: 20th Century Studios
Avatar 2 Konzeptbild.
Bild: 20th Century Studios

Dass uns das Studio noch immer Konzept- und Setbilder vorsetzt, statt endlich erste Bildausschnitte aus dem Film zeigt, lässt nicht darauf hoffen, dass wir bald einen ersten Teaser zu sehen bekommen. Es bleibt spannend, ob Disney im Juni den ersten Trailer veröffentlicht, denn bei grossen Blockbustern werden diese in der Regel ein halbes Jahr vor dem Kinostart publiziert. Sollte das nicht der Fall sein, wäre das eher kein gutes Zeichen.

Mehr zum Thema Filme und Serien:

Bleib informiert – mit unserem wöchentlichen Newsletter

Die spannendsten Beiträge der vergangenen Tage bequem in deinem E-Mail-Postfach. Kein Spam, keine Werbung.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News