Neues Start-up des OnePlus-Gründers stellt Kopfhörer Nothing (1) vor

Letztes Jahr hat der Mitbegründer von OnePlus, Carl Pei, für Aufsehen gesorgt, als er das Unternehmen verliess, um ein neues Start-up zu gründen: Nothing. Angesiedelt in London, möchte dieses mit durchdachten und aussergewöhnlichen Produkten punkten. Nun hat das junge Unternehmen sein erstes Produkt vorgestellt: die In-Ear-Kopfhörer Nothing (1). Die True-Wireless-Kopfhörer fallen dabei vor allem durch ihr ungewöhnliches Design auf: Die beiden In-Ears liegen in einer quadratischen, transparenten Box.

Abgesehen vom eher ungewöhnlichen Case bieten die Nothing (1) auf dem Datenblatt aber nicht viel, dank dessen man von einem aussergewöhnlichen Produkt sprechen könnte. Ein 11,6-mm-Treiber soll für ordentlichen Sound sorgen, der durch Active Noise Cancelling unterstützt wird. Laut Nothing beträgt die Geräuschunterdrückung maximal 40 Dezibel. Das ist ein ordentlicher Wert, der aber beispielsweise von Huaweis Freebuds Pro getoppt wird – allerdings kosten diese auch mehr.

Bis zu 34 Stunden Akkulaufzeit und kabelloses Laden

Auch ansonsten bieten die Nothing (1) diverse Features, wie man sie von anderen In-Ears gewohnt ist: Die Akkulaufzeit beträgt 5,7 Stunden, wobei aktuell noch unklar ist, ob das mit oder ohne ANC ist. Mit dem Case kann man die Akkulaufzeit mit ANC auf bis zu 34 Stunden steigern, womit sich die Nothing (1) definitiv an die Spitze setzen. Dafür dürfte aber auch das Case eine entsprechende Grösse haben. Aufladen kann man dieses via USB-C-Kabel oder kabellos. Zehnminuten an der Steckdose sollen dabei für bis zu acht Stunden Laufzeit sorgen.

Gesteuert wird die Wiedergabe über die berührungsempfindliche Oberfläche auf den Stöpseln. Natürlich ist auch eine Trageerkennung verbaut, die die Musik pausiert, wenn man einen In-Ear aus dem Ohr nimmt. Auch an Sportler hat Nothing gedacht und den Kopfhörern eine IPX4-Zertifizierung spendiert. Damit sind die kleinen Stöpsel gegen Spritzwasser und Schweiss gewappnet. Hervortun können sich die Nothing (1) beim Gewicht: Mit gerade einmal 4,7 Gramm pro Stöpsel gehören sie zu den leichtesten In-Ear-Kopfhörern, die du aktuell kaufen kannst.

Kompatibel sind die Nothing (1) wie zu erwarten mit Android und iOS. Das Start-up bietet für Musikenthusiasten dabei die Möglichkeit via Equalizer eigene Einstellungen für die Wiedergabe vorzunehmen. Verfügbar sind die Nothing (1) in begrenzter Stückzahl. Auf der Website von Nothing kann man die Kopfhörer für 99 Euro vorbestellen. Diverse Schweizer Online-Shops haben die In-Ears für 109 Franken gelistet. Verfügbar sein werden sie ab dem 17. August.

Pascal Scherrer
Ich mag Technik, Filme und Serien. Darum schreibe ich hier darüber. Klingt plausibel, oder?

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News

spot_img