Nokia kündigt Event für den 6. Oktober an: Was kommt?

Die Einladungen sind raus: HMD Global wird am 6. Oktober mindestens ein neues Nokia-Produkt präsentieren. Doch was bekommen wir in rund zwei Wochen vom finnischen Hersteller zu sehen? Nun, einen ersten Hinweis liefert uns ein Teaser, der HMD Global unter anderem bei Twitter veröffentlicht hat.

Darauf ist neben mehreren bereits erhältlichen Smartphones und Feature Phones, eine deutlich grössere Verpackung zu sehen. Ein ziemlich eindeutiger Hinweis auf ein Tablet von Nokia? Gut möglich. Passenderweise kursieren seit Monaten auch Gerüchte zu einem Android-Tablet namens Nokia T20.

Steigt Nokia ins Tablet-Business ein?

Bild: HMD Global

Das Nokia T20 wird sich leistungs- und preistechnisch irgendwo zwischen Einsteiger- und untere Mittelklasse-Tablet einordnen. Ergo darf man auch nicht allzu hohe Erwartungen an die Hardware stellen. Im Raum steht wohl ein 10,36 Zoll LC-Display, ein (zu) schwacher UniSoc Tiger T618 oder T700-Prozessor mit Mali-G52 GPU, 4 GB RAM Arbeitsspeicher und 64 GB interner Speicher.

Das Android-Tablet von Nokia wird mit und ohne LTE-Modem erhältlich sein. Preislich sprechen wir von ca. 250-300 Franken (ca. 250 Euro). Angesichts der Ausstattung, erachten wir den Preis sogar etwas zu hoch angesetzt. Ja, da gibt es tatsächlich bessere und günstigere Alternativen, wie beispielsweise ein Samsung Galaxy Tab A7.

Kommt mit dem Nokia G50 5G ein weiteres Mittelklasse-Smartphone?

Bild: HMD Global | WinFuture

Abgesehen von dem aus unserer Sicht wenig spannenden Android-Tablet, steht am 6. Oktober wohl auch die Präsentation eines weiteren Mittelklasse-Smartphones an. Das Nokia G50 5G tauchte vor wenigen Wochen bereits als Leak bei den Kollegen von WinFuture auf.

Das Nokia G50 5G bietet dank Qualcomm Snapdragon 480-Chipsatz definitiv mehr Leistung, als das im vergangenen April vorgestellte Nokia G20. Trotzdem sprechen wir beim Nokia G50 keineswegs von einem gehobenen Mittelklasse-, geschweige High-End-Smartphone. Es ist eher als „besseres“ Einsteiger-Smartphone zu bezeichnen.

Dazu passt dann auch das 6,38 Zoll LC-Display, welches nur eine Auflösung von 1.560 x 720 Pixel bietet. Eine höhere Bildwiederholrate für eine flüssigere Darstellung der Inhalte gibt es nicht. Die Kamera auf der Rückseite wird von einem 48 MP-Modul angeführt. Positiv: Nokia verbaut einen 4850 mAh Akku, womit das Gerät gute Laufzeiten erreichen sollte.

Hey Nokia, wo bleibt das neue Flaggschiff-Smartphone?

Eine Überraschung, beispielsweise in Form eines neuen Flaggschiff-Smartphones, scheint nicht angedacht zu sein. Zumindest deutet aktuell überhaupt nichts daraufhin. Ja, es stellt sich mir schon langsam die Frage, ob Nokia nach dem Nokia 9 PureView aus dem Jahre 2019 überhaupt noch ein weiteres Flaggschiff-Smartphone geplant hat.

Bruno Rivashttps://vybe.ch
Hier sollte etwas Spannendes stehen. Wird es auch - irgendwann.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News