Nokia-Logo

Nokia meldet sich zurück und lädt im April zum Launchevent ein

In den letzten Tagen hat es sich angedeutet, dass die Nokia-Lizenznehmerin HMD Global demnächst neue Geräte zeigen wird. Jetzt ist es nicht mehr ein Gerücht, sondern auch ganz offiziell: Am 8. April um 16:00 Uhr (unsere Ortszeit) lädt Nokia zum grossen Launchevent ein.

Was stellt Nokia am 8. April vor?

Wir haben bereits darüber berichtet, dass aktuell Gerüchte die Runde machen, wonach Nokia bald ein Modell namens G10 veröffentlichen könnte. Es könnte der Startschuss für ein komplett neues Namensschema bedeuten. Anscheinend will man definitiv weg von der „Punktenamensgebung“ (1.4, 3.2, 7.2, 8.3., usw.) weil das zu sehr verwirrt habe. 

Der 8. April kann deshalb als erneuter „Relaunch“ der finnischen Marke Nokia angesehen werden, deren Smartphones in letzter Zeit immer weniger Abnehmer fanden. Mit einer neuen Namensgebung wird man dies aber kaum erreichen. Wichtig sind konkurrenzfähige und spannende Smartphones.

Spannender Nachfolger des Nokia 8.3 5G im Anflug?

Und mindestens ein neues Produkt soll dann auch am 8. April auf dem Programm stehen. Das Nokia G10, oder wie es dann genannt wird, soll als Nachfolger des Nokia 8.3 5G vorgestellt werden. Angeblich soll dieses Modell erstmals auf den Qualcomm Snapdragon 775 setzen, der bis jetzt noch gar nicht offiziell vorgestellt wurde.

Grosse Fortschritte könnte man beim Display machen. Angeblich soll ein 6,5 Zoll QHD+-PureDisplay mit einer Bildwiederholrate von 120 Hz verbaut sein – eine Premiere. Weiterhin ist von einer Penta-Kamera mit 108 Megapixel-Hauptsensor (eventuell Samsung ISOCELL HM2), ZEISS-Linsen, OZO Audio und 5000 mAh Akku die Rede.

Nokia X10 und X20: Zwei 5G-Smartphones für die Mittelklasse

Ganz frisch sind die Gerüchte zu zwei Mittelklasse-Smartphones namens Nokia X10 und X20. Beide Geräte sollen dank Qualcomm Snapdragon 480 einen günstigen Einstieg in die 5G-Welt ermöglichen. Wobei „günstig“ halt immer etwas relativ ist. Rund 300 Euro soll das X10 mit 6 GB RAM und lediglich 32 GB Speicher kosten – ganz so günstig würde ich das jetzt nicht bezeichnen. Allerdings sind sonst keine weiteren Daten bekannt.

Auch nicht viel mehr ist aktuell über das Nokia X20 bekannt. Zur Ausstattung soll ebenfalls der Qualcomm Snapdragon 480 gehören, dieser wird diesmal aber von 6 GB RAM und 128 GB Speicher flankiert. Kostenpunkt für dieses Gerät: ca. 349 Euro.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Crosscal Action X3 im Test: Ein Smartphone wie ein Panzer

Nokia kündigt Event für den 6. Oktober an: Was kommt?

Audi zeigt erstmals Elektroauto-Studie A6 e-tron

ryd verwandelt jedes Auto in ein „Smart-Car“

Huawei Watch 3 (Pro): AppGallery nimmt (etwas) Fahrt auf

webOS: LG kündigt die Verfügbarkeit der TV-Plattform für andere TV-Hersteller an