Samsung Galaxy Z Fold4 mit Taskleiste

One UI 5.1 Update: Das ist neu und diese Samsung-Smartphone erhalten es

Am Mittwoch wird Samsung im Rahmen des Galaxy Unpacked Events die neue Galaxy S23-Reihe offiziell präsentieren. Zusammen mit der neuen Flaggschiff-Reihe aktualisiert Samsung auch die hauseigene Benutzeroberfläche One UI auf die Version 5.1. Die neue Version hält einige Neuerungen und Optimierungen bereit, die nicht der Galaxy S23-Reihe vorbehalten bleiben.

Von einem grossen Update kann bei One UI 5.1 gewiss nicht die Rede sein. Aber das erwartet bei einem Punkt-Update auch niemand. Vielmehr hat sich Samsung auf kleinere, aber durchaus nützliche Neuerungen und Optimierungen konzentriert, wie der folgende Changelog zeigt.

Samsung One UI 5.1: Der offizielle Changelog

Kamera:

  • Das Ändern des Farbtons für ein Selfie ist jetzt noch einfacher: Ändern Sie ganz einfach den Farbton Ihrer Selfies mit der Schaltfläche „Effekte“ an der Seite des Bildschirms.
  • Schnellzugriff auf Expert RAW: Mit der Expert RAW-App können Sie hochwertige Bilder ohne Verarbeitung oder Komprimierung aufnehmen, perfekt für diejenigen, die ihre Fotos später bearbeiten möchten. Der Zugriff auf Expert RAW ist jetzt einfacher über das Menü „Erweitert“.

Galerie:

  • Gemeinsames Familienalbum: Mit Shared Family Album ist das Teilen von Fotos mit Ihrer Familie einfacher als je zuvor. Galerie empfiehlt Fotos, die Sie Ihrem freigegebenen Familienalbum hinzufügen können, indem es die Gesichter Ihrer Familienmitglieder erkennt. Außerdem erhalten Sie 5 GB Speicherplatz pro Familienmitglied (bis zu 6 Personen).
  • Verbesserte Handhabung: Die Verarbeitung entfernt automatisch Schatten und Reflexionen, damit Ihre Fotos großartig aussehen. Sie können GIFs auch für eine bessere Auflösung und Klarheit neu erstellen.
  • Komfortable Informationsanzeige: Wenn Sie beim Anzeigen eines Bildes oder Videos in Ihrer Galerie nach oben wischen, können Sie auf einen Blick sehen, wann und wo das Bild aufgenommen wurde, auf welchem Gerät, wo es gespeichert ist und mehr.
  • Die Suche ist leistungsfähiger geworden: Sie können jetzt nach mehr als einer Person oder einem Gegenstand gleichzeitig suchen. Sie können sogar nach Personen suchen, ohne ihre Namen zu markieren, indem Sie einfach auf ihre Gesichter klicken.
  • Wählen Sie einen Ort zum Speichern von Screenshots: Jetzt können Sie Screenshots und Bildschirmaufnahmen in einem Ordner Ihrer Wahl speichern, indem Sie ihn in den erweiterten Funktionen einrichten.

AR-Zone und AR-Emoji:

  • Verwenden Sie 3 Emojis in der AR-Emoji-Kamera: Machen Sie lustige Fotos und Videos mit Freunden (bis zu 3 Personen) im Maskenmodus. Sie können die Gesichter Ihrer Freunde durch andere Zeichen ersetzen, indem Sie auf das Emoji klicken.
  • Layout- und Bearbeitungsverbesserungen in AR Doodles: Die Pinsel sind jetzt für einen schnelleren Zugriff auf dem Hauptbildschirm von AR Doodle verfügbar. Sie können Zeichnungen auch nach der Erstellung in der Größe ändern und verschieben, und mit dem neuen Radiergummi-Werkzeug können Sie nur einen Teil Ihrer Zeichnungen löschen, ohne sie vollständig zu löschen.

Widgets:

  • Neues Batterie-Widget: Mit dem neuen Batterie-Widget können Sie den Batteriestand Ihrer Galaxy-Geräte überprüfen. Direkt auf dem Startbildschirm können Sie sehen, wie viel Akku Ihr Smartphone, Galaxy Buds, Galaxy Watch und andere unterstützte Geräte noch haben.
  • Intuitives Wetter-Widget: Der neue Illustrationsstil und eine Zusammenfassung der aktuellen Wetterbedingungen machen es einfach, die Wetterinformationen zu kennen, egal ob es sonnig, bewölkt, regnet oder schneit.

Modi und Szenarien:

  • Unterschiedliche Hintergrundbilder je nach Modus: Legen Sie abhängig von Ihren aktuellen Aktivitäten unterschiedliche Hintergrundbilder auf dem Sperrbildschirm und dem Startbildschirm fest. Wählen Sie einen Hintergrund für die Arbeit, einen für den Sport und mehr, wenn Sie verschiedene Modi einstellen.
  • Weitere Bedingungen und Aktionen für Szenarien: Lassen Sie Skripte automatisch ausführen, wenn Sie den Flugmodus oder den mobilen Hotspot aktivieren. Skripte können jetzt einige Apps öffnen, die Audiobalance links/rechts anpassen und vieles mehr. Mit neuen Aktionen können Sie jetzt Quick Share und die Berührungsempfindlichkeit steuern sowie den Klingelton und den Schriftstil ändern.

Konnektivität:

  • Zusammenarbeit in Samsung Notes: Erstellen Sie eine freigegebene Notiz, die mehrere Personen gleichzeitig bearbeiten können. Schreiben Sie einen Bericht mit Kollegen, machen Sie Notizen für eine Lerngruppe oder malen Sie ein Bild mit einem Freund. Die Möglichkeiten sind endlos.
  • Einladen zu geteilten Apps leicht gemacht: Jetzt können Sie ganz einfach Personen zu freigegebenen Alben, Notizen und Kalendern einladen, indem Sie einen Link verwenden, der über Apps wie Messenger, E-Mail und soziale Netzwerke geteilt werden kann.
  • Erweiterte Mehrfachsteuerung zwischen Galaxy Book und Smartphone: Jetzt können Sie die Maus, die Tastatur oder das Trackpad Ihres Galaxy Book nicht nur mit Ihrem Galaxy-Tablet, sondern auch mit Ihrem Galaxy-Smartphone verwenden. Sie können ganz einfach Text kopieren und einfügen sowie Bilder per Drag-and-drop von einem Gerät auf ein anderes ziehen, als wäre es dasselbe Gerät.
  • Medienausgabe für WLAN-Lautsprecher: Wenn Sie weiterhin Musik auf Wi-Fi-Lautsprechern über Spotify Connect und den integrierten Chromecast™ hören möchten, öffnen Sie einfach die Medienausgabe über die Symbolleiste für den Schnellzugriff, nicht über die Musik-Apps.
  • Auf dem PC weiter surfen: Wenn Sie mit Samsung Internet auf Ihrem Smartphone im Internet surfen und dann auf Ihrem PC weiter surfen, können Sie die Websites, die Sie auf Ihrem Smartphone geöffnet haben, finden und sie mit dem PC-Browser weiter durchsuchen.

Samsung DeX:

  • Verbessertes Multitasking in DeX: Im geteilten Bildschirmmodus können Sie jetzt den Teiler in der Mitte des Bildschirms ziehen, um die Größe beider Fenster zu ändern. Sie können ein Fenster auch an einer der Ecken ausrichten, sodass es ein Viertel des Bildschirms einnimmt.

Einstellungen:

  • Einstellungsvorschläge: Vorschläge werden jetzt oben auf dem Einstellungsbildschirm angezeigt und informieren Sie über nützliche Funktionen, die Sie ausprobieren sollten, oder über Einstellungen, die Ihrer Aufmerksamkeit bedürfen, sodass Sie sie sofort aktivieren oder ausprobieren können.

Samsung-Internet:

  • Verbesserte Suche: Sie können jetzt nach Ordnernamen in Lesezeichen oder nach Gruppennamen in Registerkarten suchen. Eine verbesserte Suchlogik ermöglicht es Ihnen, das zu finden, wonach Sie suchen, selbst wenn etwas falsch geschrieben ist.

Setup-Assistent:

  • Schnellere und einfachere Ersteinrichtung Ihres neuen Galaxy: Wenn Sie von einem Galaxy oder einem anderen Android-Gerät zu einem neuen Galaxy wechseln, scannen Sie einfach den QR-Code auf Ihrem alten Gerät, um Ihre Wi-Fi-Netzwerke, Ihr Samsung-Konto und Ihr Google-Konto automatisch auf das neue Gerät zu übertragen, ohne etwas einzugeben.

Wetter:

  • Detaillierte Wetterinformationen auf einen Blick: Nützliche Wetterinformationen werden jetzt auf dem Hauptbildschirm der Wetter-App angezeigt. Sie können Unwetterwarnungen, tägliche Wetterberichte, stündliche Niederschläge und Farbtemperaturdiagramme überprüfen.

Anrufe:

  • Bixby-Textanrufe: Verwenden Sie Bixby-Textanrufe, um Anrufe automatisch anzunehmen und den Zweck des Anrufs herauszufinden. Sie sehen, was der Anrufer in einem Text-Chat sagt, und Sie können Antworten antippen oder eingeben, die dem Anrufer laut vorgelesen werden. Bixby-Textanrufe sind nur auf Englisch und Koreanisch verfügbar.

Welche Smartphones erhalten One UI 5.1?

Indirekt hat Samsung bereits verraten, welche Smartphones das neue One UI 5.1 erhalten werden. Im Detail sind es wohl alle Flaggschiff-Modelle nach dem Galaxy S20 und Galaxy Z Flip. Heisst somit, dass die Baureihen Galaxy S21, Galaxy S22 sowie Galaxy Z Flip3, Galaxy Z Flip4, Galaxy Z Fold2, Galaxy Z Fold3 und Galaxy Z Fold4 das Update erhalten werden.

Wann verteilt Samsung das Update auf One UI 5.1?

Dazu gibt es bis jetzt noch kein konkretes Datum. Fakt ist, dass die Galaxy S23-Reihe ab Werk mit Samsung One UI 5.1 ausgeliefert werden. Es ist deshalb davon auszugehen, dass Samsung frühestens im Februar mit der Verteilung von One UI 5.1 starten wird.

Bruno Rivas

Egal, ob Smartphone, Tablet, TV, Elektroauto oder sonst was. Technik begeistert mich und ist eine grosse Leidenschaft von mir.

Leave a Comment

Leave a Reply

Google Pixel 8a: Unboxing und erster Eindruck

Pixel 8a: Google startet das KI-Rennen in der Mittelklasse

Diese 14 Handys haben die Smartphone-Welt ganz besonders geprägt

Kabellose Adapter für Apple CarPlay: So trennst du dich vom störenden Kabel