Porsche stellt neuen Taycan GTS mit über 500 km Reichweite vor

Der deutsche Automobilhersteller Porsche erweitert seine Elektroauto-Reihe im Frühjahr 2022 um den Taycan GTS und Taycan GTS Sport Turismo. Beide Taycan GTS-Modelle hat Porsche im Rahmen der diesjährigen LA Auto Show (19. bis 28. November 2021) präsentiert. Mit einer Reichweite von bis zu 504 Kilometern nach WLTP knackt das neue Sportmodell als erster Taycan die 500-Kilometer-Marke.

Porsche preist den Taycan GTS als „sportlicher Alleskönner“ in der Pressemitteilung an. Beide GTS-Modellvarianten kommen auf eine Overboost-Leistung von bis zu 440 kW (598 PS) bei Nutzung der sogenannten Launch Control. Damit gelingt ihnen der Sprint von 0 auf 100 km/h in lediglich 3,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist erst bei 250 km/h erreicht.

Der Porsche Taycan GTS Sport Turismo | Bild: Porsche

Seit der Weltpremiere im Jahr 2019 ist das Modellprogramm des Taycan stetig gewachsen. Drei Karosserievarianten mit bis zu fünf Motorisierungen bieten für jeden etwas“, so Kevin Giek, Leiter der Baureihe Taycan. „Besonders freut mich, dass es nun auch einen Taycan mit dem legendären Kürzel GTS gibt. Er ist über dem Taycan 4S und unterhalb der Taycan Turbo-Derivate positioniert. Damit stellt er die goldene, sportliche Mitte dar.“ 

Der Taycan GTS verfügt über ein spezifisch abgestimmtes Fahrwerk mit adaptiver Luftfederung inklusive Porsche Active Suspension Management (PASM). Auch die optionale Hinterachslenkung verfügt über ein noch sportlicheres Setup. Verbessert wurde das Klangbild des Porsche Electric Sport Sound, das in der Mitteilung als „kerniger“ bezeichnet wird. Exterieur und Interieur sind eigenständig.

Der Porsche Taycan GTS | Bild: Porsche

Für den Taycan GTS weist Porsche eine WLTP-Reichweite von 504 Kilometer aus. Damit ist die GTS-Variante der erste Taycan, der die 500 Kilometer-Grenze überschreitet. Der Taycan GTS Sport Turismo kommt mit einer WLTP-Reichweite von 490 Kilometer knapp nicht an diese magische Grenze heran. Dafür gibt es bei dieser Variante ein Ladevolumen unter der grossen Heckklappe von mehr als 1’200 Liter.

Die neuen Elektroboliden starten in Deutschland zu Preisen ab 131.834 und 132.786 Euro (Angaben für Deutschland inklusive 19 Prozent Mehrwertsteuer und länderspezifischer Ausstattung). Beide Modellvarianten rollen im Frühjahr 2022 zu den Händlern. Details zu den Preisen für die Schweiz, liegen uns aktuell nicht vor.

Mehr zum Thema eMobilität:

Bruno Rivashttps://vybe.ch
Hier sollte etwas Spannendes stehen. Wird es auch - irgendwann.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News