Qualcomm plant angeblich eine „Nintendo Switch mit Android“

Wird Qualcomm schon bald eine portable Konsole mit Android präsentieren? Wenn es nach einem Bericht von Android Police geht, dann ja. Angeblich plant der Chip-Hersteller eine eigene portable Konsole, die auf Android basiert und optisch stark der Nintendo Switch gleichen soll.

Als Antrieb fungiert natürlich ein Snapdragon-Chip aus dem eigenen Haus. Noch ist unklar, welcher Chip tatsächlich eingesetzt wird. Da der Marktstart angeblich erst im ersten Quartal 2022 angepeilt wird, könnte direkt der Nachfolger des aktuellen High-End-Chips Snapdragon 888 verbaut werden.

Neben einem potenten Prozessor aus eigener Produktion, der auch den 5G-Mobilfunkstandard unterstützen soll, ist von einem 6000 mAh Akku mit Quick Charge-Schnelllade-Technologie die Rede. Damit sollten definitiv ein paar Stunden Spielspass drin liegen.

Softwareseitig setzt Qualcomm auf Android 12, wobei Qualcomm eine eigene Oberfläche für die portable Konsole entwickelt. Der Google Play Store soll jedenfalls mit an Bord sein, ebenfalls könnte der Epic Store und ein Qualcomm Store als App-Store auf der portablen Konsole installiert sein.

Qualcomm-Konsole kann am TV genutzt werden

Die portable Konsole wird sich bei der Optik angeblich stark an der Nintendo Switch orientieren. Die seitlichen Bedienelemente werden wie beim Vorbild entfernt werden können. Warum? Ganz einfach, wie die Switch, soll auch die Qualcomm-Konsole am TV genutzt werden können. Vermutlich gibt es dafür dann auch eine Art „Docking-Station“.

Warten wir mal ab, was sich in dieser Hinsicht noch ergibt. Grundsätzlich wäre eine Android-Konsole in Form der Nintendo Switch sicherlich eine spannende Sache. Allerdings steht und fällt eine neue Plattform mit den Games. Sollte es Qualcomm gelingen, die prominenten Publisher ins Boot zu holen, dann könnte es wirklich spannend werden.

Bruno Rivas
Bruno Rivas
Hier sollte etwas spannendes stehen. Wird es auch - irgendwann.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

News

spot_img