Symbolbild Xiaomi

Rollen ab 2024 die ersten Elektroautos von Xiaomi auf den Strassen?

Xiaomi ist vor allem für seine elektronischen Geräte, wie Smartphones, Tablets, Smart-TVs und Fitness-Tracker bekannt. Anfang April kündigte das chinesische Unternehmen etwas überraschend die Gründung eines Tochterunternehmens an, das in naher Zukunft „smarte Elektroautos“ für den Weltmarkt bauen soll. In den nächsten zehn Jahren werden dafür schrittweise rund zehn Milliarden US-Dollar investiert.

Das Tochterunternehmen ist mit einem Grundkapital von 10 Milliarden Yuan inzwischen im Handelsregister als neuer Automobilhersteller eingetragen. Nach und nach tauchen jetzt erste Hinweise auf, wie sich Xiaomi den Einstieg in die Welt der Elektroautos vorstellt. Die Hinweise stammen aus chinesischen Medienberichten, welche sich auf „nicht näher genannte Informanten aus dem Umfeld“ beziehen.

Xiaomi: Die ersten Elektroautos sollen 2024 kommen

Einer dieser Informanten liess durchsickern, dass Xiaomi bzw. das Tochterunternehmen im ersten Halbjahr 2024 das erste Modell auf den Markt bringen möchte. In den nächsten drei Jahren soll je ein weiteres Modell folgen. In den ersten drei Jahren peilt man einen Absatz von 900’000 Fahrzeugen an.

Und wo sollen diese Fahrzeuge letztendlich gebaut werden? Angeblich möchte Xiaomi einerseits ein eigenes Werk in Wuhans Stadtbezirk Hannan bauen. Andererseits will man laut CINNOResearch ein bestehendes Werk von Borgward im Miyun Park in Peking übernehmen. Dort sollen pro Jahr dann bis zu 180’000 Fahrzeuge zusammengebaut werden.

Bringt auch Apple ein eigenes Elektroauto?

Nicht nur Xiaomi will als „Tech-Unternehmen“ in das Elektroauto-Business einsteigen. Hartnäckigen Gerüchten zufolge plant auch Apple den Einstieg. Zuletzt hiess es, dass Apple intensive Gespräche mit Toyota führt. Der Automobilhersteller soll das Elektroauto von Apple bauen. Angepeilter Marktstart von Apple soll übrigens wie bei Xiaomi ebenfalls 2024 sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Renault setzt auf eMobilität: Sieben vollelektrische Elektroautos bis 2025 geplant

Skoda hat den Enyaq Coupé iV vorgestellt, kommt auch als RS mit 299 PS

BMW iX1: Reichweite von über 400 Kilometer bestätigt, Marktstart 2022

Die besten Smartwatches unter 100 Franken

Xiaomi Redmi Note 10: Leak lüftet weitere Details zum potenziellen Verkaufskracher

Mercedes EQS SUV bietet einen avantgardistisch-luxuriösen Innenraum mit viel Platz