Symbolbild Samsung

Samsung Galaxy A54: Alles, was wir über das Mittelklasse-Smartphone wissen

In den letzten Wochen sind bereits zahlreiche Informationen und gar Renderbilder zum kommenden Samsung Galaxy A54 durchgesickert. Nachdem das Mittelklasse-Smartphone kürzlich von der indischen Zulassungsbehörde BIS zertifiziert wurde, steht einem baldigen Markstart eigentlich nichts mehr im Wege. Oder doch? Wir ordnen die Gerüchte und Leaks ein.

In diesem Artikel haben wir alle aktuell bekannten Gerüchte zum kommenden Mittelklasse-Smartphone aus dem Hause Samsung zusammengetragen. Der Artikel wird regelmässig mit neuen Hinweisen ergänzt.

Samsung Galaxy A54: Wann erscheint es?

Zunächst wurde angenommen, dass das neue Mittelklasse-Smartphone Galaxy A54 bereits am 18. Januar 2023 in Indien präsentiert würde. Wir wir inzwischen wissen, wurde an diesem Tag lediglich das „Billig-Phone“ Galaxy A14 vorgestellt und nicht das Galaxy A54. Wir warten somit noch heute auf eine Ankündigung seitens Samsung.

Da die beiden Vorgängermodelle Galaxy A52 und Galaxy A53 jeweils im März 2021 bzw. 2022 präsentiert wurden, liegt es nahe, dass Samsung auch das neue Galaxy A54 im März 2023 präsentieren wird. Allerdings gab es in der Vergangenheit der weltweit sehr beliebten Galaxy A-Reihe auch eine Ausnahme: Das Galaxy A51 wurde erst im April 2020 gezeigt.

Wir tendieren auf einen Launch-Termin im kommenden Monat, obwohl aktuell noch keine handfesten Gerüchte dieses Datum untermauern. Preislich erwarten wir eine unverbindliche Preisempfehlung (UVP) von ca. 400 bis maximal knapp 500 Franken. Also, eine sehr ähnliche Preisgestaltung, wie beim Galaxy A53.

Samsung Galaxy A54: So sieht es aus

Das Samsung Galaxy A54 wird voraussichtlich in den klassischen Farben Schwarz und Weiss sowie in den etwas knalligeren Farben Grün und Lila verkauft werden. Auf diese vier Farbvarianten deuten zumindest exklusive Renderbilder, die vom Online-Magazin AndroidHeadlines veröffentlicht wurden. Unklar ist allerdings, ob alle vier Farben ebenfalls in der Schweiz angeboten werden.

Samsung Galaxy A54 in vier Farben
Bild: AndroidHeadlines

Samsung Galaxy A54: Das sind die vermeintlichen Spezifikationen

Die Gerüchteküche sprach von einem 6,4 Zoll Display, was offensichtlich nicht ganz korrekt ist. Denn Samsung hat nun auf der indischen Website verraten, dass ein 6,6 Zoll AMOLED-Display mit FHD+-Auflösung und 120 Hertz Bildwiederholrate verbaut sein wird. Erwartet wird überdies, dass der Fingerabdrucksensor direkt im Display integriert sein wird.

Für die Leistung sorgt wohl das Eigengewächs Exynos 1380. Es ist ein klassischer Mittelklasse-Chipsatz. Er wird von 8 GB RAM flankiert und es sollen bis zu 256 GB interner Speicherplatz zur Verfügung stehen. Es ist anzunehmen, dass Samsung auch wieder eine etwas preiswertere Speichervariante mit 6 GB Arbeitsspeicher und 128 GB interner Speicher verkaufen wird.

Samsung Galaxy A54 Triple-Kamera
Bild: Samsung

Noch nicht ganz sicher sind die Angaben zur Kamera. Samsung spricht auf der Microseite von einer „No Shake Cam“, was vermutlich ein Hinweis auf eine optische Bildstabilisierung (OIS) ist. Es wird erwartet, dass die Hauptkamera eine Auflösung von 50 Megapixeln bieten wird. Flankiert wird sie wohl von einer 12 MP-Ultraweitwinkelkamera und einer nicht näher bekannten Telelinse. Auf der Vorderseite ist eine 32 MP-Kamera für Selfies integriert.

Der Akku soll eine Kapazität von 5000 mAh bieten. Laut Samsung soll der Akku damit eine Laufzeit von bis zu zwei Tagen ermöglichen. Als Betriebssystem kommt Android 13 mit der hauseigenen OneUI-Oberfläche zum Einsatz. Auch das Galaxy A54 wird von Samsung’s hervorragender Update-Politik profitieren können.

Samsung Galaxy A54: Wie teuer ist es?

Das Vorgängermodell Galaxy A53 verkaufte Samsung für 449 Franken in der Schweiz. Es ist davon auszugehen, dass sich der südkoreanische Hersteller an diesem Preis orientieren wird. Sobald die offiziellen Preise bekannt sind, werden wir euch selbstverständlich darüber und alle anderen spannenden Details, wie dem Markstart in der Schweiz, informieren.

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Huawei Watch GT 3 Pro vorgestellt: Die hochwertige Smartwatch kommt mit EKG-Funktion

Typewise 3.0: Mit dieser Tastatur-App schreibst du schneller und mit weniger Fehlern

Xbox Series X hinkt PlayStation 5 bei Auslieferungszahlen hinterher

Samsung Galaxy Book 3: Kommen die neuen Laptops in die Schweiz?

Swisscom ist die Nummer 1 im Mobilfunknetztest von connect

Netflix: Diese Serien und Filme starten im April 2021