Symbolbild Samsung

Samsung Galaxy Unpacked im August 2022: Was erwartet uns auf dem Event?

Unter dem Motto „Unfold Your World” kündigt der südkoreanische Hersteller Samsung das nächste Galaxy Unpacked an. Das Event, das am 10. August um 15:00 Uhr (CET) startet, steht damit offensichtlich ganz im Zeichen der faltbaren Smartphones Galaxy Z Fold 4 und Galaxy Z Flip 4. Auf dem ersten Teaserbild ist bereits die Seitenansicht vom Galaxy Z Flip 4 zu sehen.

Doch das ist nicht alles. Es sind weitere Produkte geplant, wie Samsung in den USA durchsickern lässt. Dort wird schon jetzt mit einer Vorbesteller-Aktion für die neuen Produkte geworben. Wer sich als Interessent registriert, kann sich bis zu 200 US-Dollar Rabatt auf die neuen Produkte sichern. Neben einem neuen Galaxy-Smartphone führt Samsung eine neue Galaxy Watch und Galaxy Buds auf.

Bei der besagten Smartwatch handelt es sich mit grosser Wahrscheinlichkeit um die Samsung Galaxy Watch 5, die wir schon auf ersten Leaks gesehen haben. Bei den Bluetooth-Kopfhörern ist mit den Galaxy Buds Pro 2 zu rechnen, die wir ebenfalls schon auf Leaks zu Gesicht bekamen. Es lässt sich einmal mehr festhalten, dass es Samsung nicht gelungen ist, die Produkte bis zur Präsentation am 10. August 2022 unter Verschluss zu halten.

Einladung für das Samsung Galaxy Unpacked Event im August 2022
Bild: Samsung

Samsung Galaxy Z Flip 4

Das Samsung Galaxy Z Flip 4 wird sich Gerüchten zufolge Design-technisch nur geringfügig vom Vorgängermodell unterscheiden. Angeblich wird das Aussendisplay etwas grösser (2,1 statt 1,9 Zoll). Identisch bleibt wohl das faltbare 6,7 Zoll AMOLED-Display mit FHD+-Auflösung. Zu erwarten ist, dass Samsung den Faltmechanismus gegenüber dem Vorgänger weiter optimiert hat.

Renderbild vom Samsung Galaxy Z Flip 4
Das Samsung Galaxy Z Flip 4 als Render|Bild: 91mobiles

Die grössten Neuerungen sind unter der Haube zu finden. So soll mit dem Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 der aktuell leistungsstärkste Prozessor für Android-Geräte integriert sein. Er wird voraussichtlich von 8 GB RAM und 256 GB Speicher flankiert. Weiterhin ist von einem 3700 mAh Akku und einer Dual-Kamera mit je 12 MP die Rede.

Samsung Galaxy Z Fold 4

Auch das Samsung Galaxy Z Fold 4 haben wir bereits auf ersten Leaks zu sehen bekommen. Daher ist schon jetzt klar, dass der Formfaktor wenig überraschend identisch bleibt. Es erwartet uns also ein Foldable, das in geöffnetem Zustand an ein kleines Tablet erinnert. Auch bei diesem Modell erwarten wir weitere Optimierungen am Faltmechanismus.

Was die technischen Details anbelangt, da hat der bekannte Leaker Ice universe mehr oder weniger alle Details gelüftet. Das Aussendisplay bietet demnach eine Diagonale von 6,2 Zoll bei HD+-Auflösung und 120 Hertz. Das faltbare Innendisplay kommt auf 7,6 Zoll und bietet eine QXGA+-Auflösung und ebenfalls 120 Hertz Bildwiederholrate. Beide Displays ermöglichen somit eine flüssige Darstellung.

Renderbild vom Samsung Galaxy Z Fold 4
Das Galaxy Z Fold 4 als Render| Bild: Smartprix

Identisch zum Galaxy Z Flip 4 ist wohl der Prozessor. Auch im Fold wird der Qualcomm Snapdragon 8+ Gen 1 erwartet. Ihm stehen sogar satte 12 GB RAM und bis zu 512 GB interner Speicher zur Seite. Der Akku wird wohl eine Kapazität von 4400 mAh aufweisen und soll sich mit maximal 25 Watt aufladen lassen. Im Vergleich zu Xiaomi, Oppo & Co. etwas gar langsam.

Insgesamt soll der südkoreanische Hersteller gleich fünf Kameras beim Galaxy Z Fold 4 verbauen. Auf der Rückseite gibt es demnach eine Triple-Kamera mit 50 MP+12 MP (Ultraweitwinkel)+10 MP (Telelinse, 3x). Beim faltbaren Display soll eine unsichtbare Kamera (Under-Display-Cam) zum Einsatz kommen. Beim Aussendisplay gibt es wohl eine 10 MP-Kamera.

Samsung Galaxy Watch 5 und Galaxy Buds Pro 2

Die nächste Samsung-Smartwatch soll als Galaxy Watch 5 und Galaxy Watch 5 Pro auf den Markt kommen. Beide Modelle sollen ohne die beliebte drehbare Lünette verkauft werden. Ob das die Fans goutieren werden? Das wird sich zeigen. Die ersten Renderbilder, die den Weg schon vorab ins Netz gefunden haben, überzeugten jedoch nicht. Einige sprechen sogar von der bislang „hässlichsten Samsung-Smartwatch“.

Bei den Samsung Galaxy Buds Pro 2 handelt es sich um neue Bluetooth-Kopfhörer. Sie sollen ein überarbeitetes Design erhalten und in den Farben Lila, Schwarz und Weiss in den Verkauf gelangen.

Mehr von Samsung:

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

God of War erscheint erst 2022, dafür aber auch für PS4

Es wird ein Elektro-SUV: Polestar 3 wird in den USA hergestellt

All-in-One: MateStation X ist Huaweis schicke Antwort auf den Apple iMac

Nokia drückt die Reboot-Taste: Neue Smartphones und neue Modellnamen

Diese praktische Gadgets unterstützen beim Abnehmen

Samsung bestätigt Unpacked-Event im Februar, Galaxy S22-Serie kommt