Skoda Enyaq Coupé iV Umrisse

Skoda Enyaq Coupé iV feiert am 31. Januar 2022 seine Weltpremiere

Der vollelektrische SUV Enyaq iV von Skoda hat erst vor wenigen Tagen die Wahl zum «Lieblingsauto der Schweiz» in einem Kopf-an-Kopf-Rennen für sich entscheiden können. Nun kündigt Skoda für den 31. Januar 2022 die Weltpremiere des Schwestermodells Enyaq Coupé iV an. Passend zur Ankündigung hat der tschechische Automobilhersteller ein erstes Teaser-Video veröffentlicht.

Im Teaser-Video gibt Skoda einen ersten Ausblick auf das neue, rein batterieelektrische Topmodell und möchte einen Eindruck von seinen hervorragenden aerodynamischen Eigenschaften vermitteln. Mit cw 0,234 soll das Elektroauto laut Skoda den „besten Luftwiderstandsbeiwert seiner Klasse“ aufweisen können und damit besonders effizient unterwegs sein.

In der Pressemitteilung schreibt Skoda: “Die Dachlinie des ENYAQ COUPÉ iV fällt ab der B-Säule sanft nach hinten ab und geht in die Heckklappe mit einer scharfen Abrisskante über. Das Teaser-Video zeigt außerdem das Crystal Face des ENYAQ COUPÉ iV, bei dem 131 LEDs den markanten ŠKODA Grill illuminieren.

Wie bereits erwähnt, findet die Weltpremiere am 31. Januar 2022 statt. Wir werden zu gegebener Zeit ausführlich über das neue Elektro-Coupé berichten.

Mehr zum Thema Elektroauto:

Bruno Rivas

Egal, ob Smartphone, Tablet, TV, Elektroauto oder sonst was. Technik begeistert mich und ist eine grosse Leidenschaft von mir.

Leave a Comment

Leave a Reply

Cupra Born: Der feurige Spanier im Test

Tesla Model 3: Das hat das 2024er-Performance-Modell zu bieten

Audi Q6 e-tron: Alles, was du zum neuen Elektro-SUV wissen musst

Episch? Das ist der kompakte Elektro-SUV Skoda Epiq