Smart #1

Smart #1: Das Elektro-SUV debütiert mit 440 Kilometer Reichweite und ungewöhnlich viel Platz

Wer an einen Smart denkt, denkt zwangsläufig an die Kleinstwagenautos mit zwei Plätzen und einem kaum vorhandenen Kofferraumvolumen. Die Idee dahinter stammt ursprünglich vom Swatch-Gründer Nicolas G. Hayek. Der „klassische“ Smart wurde dann allerdings von Mercedes-Benz gebaut. 2019 verkaufte der deutsche Automobilhersteller die Mehrheit an der Marke Smart an den chinesischen Konzern Geely. Zu Geely gehört unter anderem auch Polestar, Volvo und Lotus.

Jetzt feiert Smart mit dem #1 sein Comeback. Wer mit einem klassischen Smart gerechnet hat, wird vom neuen Modell enttäuscht. Die neue Generation kommt als kompakter Elektro-SUV daher. Damit folgen Geely und Mercedes-Benz dem Trend zu SUV’s. Kleinstwagen, wie der klassische Smart, sind schon lange nicht mehr gefragt. Entwickelt und produziert wurde der Smart #1 bei Geely in China, das Design ist hingegen in Deutschland entstanden.

Farben Smart #1
Bild: Smart

Der neue smart #1 steht für den Neustart der Marke smart und zeigt unsere neue Design-DNA von Sensual Producty“, sagt Gorden Wagener, Chief Design Officer Mercedes-Benz Group AG. „Er ist erwachsen, cool und verkörpert Schönheit mit smarten Lösungen. Deshalb ist er neu, frisch und bezaubernd. Unser neuer smart #1 hat das Potenzial, smart zu einer führenden Designmarke zu machen.

Für einen Smart fällt das Platzangebot ziemlich üppig aus. Der Kofferraum bietet ein Volumen von 273 bis 411 Litern. Ein zusätzlicher Gepäckraum vorne gibt nochmals 15 Liter obendrauf. Allerdings muss man berücksichtigen, dass der Smart #1 mit einer Länge von 4,27 Metern, einer Breite von 1,82 Metern und einer Höhe von 1,64 Metern deutlich grösser geworden ist. Der Radstand beträgt darüber hinaus 2,75 Meter.

Interieur Smart #1
Bild: Smart

200 kW Leistung, 440 Kilometer Reichweite und bis zu 150 KW Ladeleistung

Zum Start bietet Smart den #1 mit einem 200 kW (272 PS) Elektromotor an der Hinterachse an. Damit wird eine Geschwindigkeit von bis zu 180 km/h erreicht. Der Akku weist eine Kapazität von 66 kWh auf, womit laut Hersteller eine WLTP-Reichweite von bis zu 440 Kilometern erreicht werden kann. Geladen wird über Wechselstrom (AC) mit maximal 22 KW. Über eine Schnellladestation (DC) sind bis zu 150 KW möglich. Der Akku lässt sich so in 30 Minuten von 0 auf 80 Prozent laden.

Als zentrales Bedienelement fungiert ein 12,8 Zoll grosses Touchscreen-Display. Dazu gibt es ein 9,2 Zoll grosses Display als Tachoanzeige. Darüber hinaus verspricht Smart eine spezielle App-Umgebung und einer individuellen Infotainment-Benutzeroberfläche. Der neue Smart verfügt über einen Avatar als intelligenten Begleiter mit KI-basierter Sprachsteuerung, direkt in der Benutzeroberfläche integriert. Übrigens: Mehr als 75% aller Steuergeräte im Fahrzeug lassen sich per Fernzugriff (OTA) aktualisieren.

Smart #1 für 2022 in Europa geplant

Der neue Smart #1 soll noch in diesem Jahr in Europa auf den Markt kommen. Erste Bestellungen will der Konzern ab September 2022 entgegennehmen. Noch ist jedoch unklar, wie viel das Joint Venture rund um Geely und Mercedes-Benz für den Smart #1 verlangen werden.

Mehr zum Thema eMobilität:

Kommentieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

OnePlus Nord 2 5G vorgestellt: Alle Details zum neuen Mittelklasse-Smartphone

Die Watch Ultra ist Apples neue Badass-Smartwatch

Hyundai lüftet das Design der Elektro-Limousine IONIQ 6

Ein Rückblick: So stark hat sich das Design von Android in den letzten 13 Jahren verändert

„Neuer“ Snapdragon 860: Qualcomm wärmt wieder einmal alte Technik auf

Huawei P50 Pocket: Neues Falt-Handy soll mit Stil und runden Display überzeugen