Sonos Beam (Gen 2) White

Sonos Ray: Das ist die neue Budget-Soundbar, welche in Kürze vorgestellt wird

Vor wenigen Wochen kursierten erste Gerüchte zu einer preiswerten Soundbar von Sonos. Bis dahin war die Soundbar unter dem Codenamen „Fury“ bzw. S36 bekannt. Nun gibt es neue Informationen und den offiziellen Namen: Innerhalb der nächsten paar Wochen soll die Soundbar als Sonos Ray vorgestellt werden. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) soll sich auf 249 US-Dollar belaufen, womit sie nochmals deutlich günstiger als die bisher günstigste Sonos-Soundbar ist.

Inzwischen kursiert ein Produktbild (s. Tweet von Chris Welch) auf dem die preiswerte Soundbar zu sehen sein soll. Sie ist im Vergleich zur Sonos Beam (2. Gen.) rund 10 Zentimeter kürzer. Was die Ausstattung betrifft, liegen uns keine neuen Informationen vor. Allerdings gab es im Rahmen des ersten Leaks schon alle wesentlichen Details. Sonos verzichtet dabei auf zahlreiche Funktionen, die bei den teureren Modellen enthalten sind.

Der Preisschere soll etwa der HDMI-Anschluss zum Opfer gefallen sein. Käufer*innen der Sonos Ray müssen sich mit einem Toslink-Anschluss (optischer Eingang) zufrieden geben. Dinge, wie Dolby Atmos oder Mikrofone für Sprachsteuerung, sind ebenso nicht vorhanden. Trotz all dem kann die Soundbar zu einem 5.1 System erweitert werden, sofern man weitere, kompatible Sonos-Lautsprecher damit verbindet.

Die Sonos Ray kann aber selbstverständlich in ein bestehendes Sonos-Netzwerk integriert werden. Auch soll sie beispielsweise als Surround-Lautsprecher für eine Sonos Arc oder Sonos Beam eingesetzt werden.

Sonos Ray: Wann kommt die Budget-Soundbar in die Schweiz?

Zunächst gilt es die offizielle Präsentation abzuwarten. Unklar ist, ob Sonos die Soundbar auch wirklich in der Schweiz lancieren wird. Wir gehen zwar stark davon aus, aber der Marktstart könnte zu einem späteren Zeitpunkt als in den USA erfolgen.

Mehr zum Thema Multimedia:

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Huawei hat drei neue Produkte für die Schweiz vorgestellt

Spotify hat neues High-End-Abo „Spotify HiFi“ angekündigt

Samsungs Galaxy Z Flip 3 im Test: Tolles Upgrade, aber ein Manko bleibt

Suunto legt die Suunto 7 und Suunto 9 Baro als „Titanium“-Edition neu auf

Apple iPhone SE 3 soll 2022 geplant sein, faltbares iPhone 2023

Spotify möchte Markt für Hörbücher aufmischen