Sony Xperia 1 IV

Sony bringt sein neues Flaggschiff, das Xperia 1 IV, offiziell in die Schweiz

Sony hat sein neues Flaggschiff, das Sony Xperia 1 IV (ausgesprochen Mark 4) vorgestellt und bringt dieses auch in die Schweiz. Damit nimmt der japanische Hersteller erneut einen Anlauf im hiesigen Smartphone-Markt, nachdem man sich 2021 mehr oder weniger zurückgezogen hatte. Damals hiess es auf Anfrage von vybe, man beobachte den hiesigen Markt aufmerksam.

Nun scheint man beim Hersteller zum Schluss gekommen zu sein, dass sich ein erneuter Einstieg lohnen könnte. Das haben auch die letzten Reporte des Analysedienstes Canalys gezeigt: Nachdem Huawei im Schweizer Smartphone-Markt in der Bedeutungslosigkeit verschwunden ist, hat Sony es im ersten Quartal 2022 geschafft, sich in den Top 5 zu etablieren. Zwar steht man weit abgeschlagen hinter Apple und Samsung auf Platz 5, allerdings ist Sony mit 2 Prozent Marktanteil nicht weit hinter Xiaomi (3 Prozent) und Oppo (6 Prozent). Beachtenswert ist dabei, dass die Japaner von allen Herstellern in den Top 5 am meisten wachsen konnte: 198 Prozent hat man zugelegt, während Samsung und Xiaomi sogar Einbussen hinnehmen mussten.

Sony Xperia 1 IV für Foto- und Videobegeisterte

Mit seinem neuen Flaggschiff hat Sony ganz klar kreative Personen im Visier. Dafür leiht sich das Xperia 1 IV Know-How von den hauseigenen Alpha-Kameras. Unter anderem gibt es einen Autofokus mit Augenerkennung in Echtzeit und Autofokus-Tracking. Sony verspricht, dass dank diverser Features selbst dann Porträts von Menschen und Tieren perfekt gelingen sollen, wenn diese sich schnell bewegen oder ungünstige Lichtbedingungen herrschen.

Ein Meilenstein will Sony aber bei der Hardware der Kamera gelungen sein: Das Xperia 1 IV hat einen echten optischen Zoom verbaut. Die Brennweite des Teleobjektivs reicht dabei von 85 bis 125 Millimeter, während die anderen beiden Linsen eine Brennweite von 16 mm (Ultraweitwinkel) und 24 mm (Weitwinkel) vorweisen. Alle drei Objektive verfügen über einen eigenen Bildsensor, der Videoaufnahmen in 4k mit bis zu 120 fps ermöglicht. Entwickelt wurden die Optik in Zusammenarbeit mit Zeiss. Unter anderem wurden die Linsen mit einer von Zeiss entwickelten Beschichtung versehen, die Reflexionen durch die Sonne oder künstliche Lichtquellen reduzieren soll.

Das Sony Xperia 1 IV kommt mit ganzen drei Kamera-Apps, eine davon nennt sich Videography Pro und richtet sich, wie der Name schon andeutet, an Profis. Unter anderem kann man mit der App Einstellungen wie Fokus, Belichtung und Weissabgelich während der Aufnahme anpassen. Ausserdem verfügt die Kamera-App auch über eine sogenannte Multiframe-Funktion, die einen höheren Dynamikbereich ermöglicht. Wie hoch dieser genau ausfällt, lässt Sony aber offen. Klar ist aber, dass dieses Feature zwar in 4k verfügbar ist, allerdings mit maximal 30 fps. Sony verspricht aber, dass mit der Videofunktion ein kinoähnlicher Look erreicht werden kann. Spannend wird hier, ob Sony den Kino-Look besser hinbekommt, als Apple mit dem iPhone 13.

Das Xperia 1 IV als Unterhaltungszentrale

Nebst der Kamera hat Sony auch das Thema Unterhaltung ins Zentrum gerückt. Gamer:innen sollen unter anderem mit einem 4k-OLED-Display mit 120 Hertz Bildwiederholungsate und 240 Hertz Touch-Sampling-Rate überzeugt werden. Ebenfalls will man die Audioqualität verbessert haben, sodass Voice-Chats nun noch besser klingen sollen. Dank eines Überhitzungsschutzes kann man das Xperia 1 IV während des Spielens auch direkt ans Ladekabel anschliessen. Das Smartphone bezieht seine Energie dann direkt aus der Steckdose, statt aus dem Akku. Später soll auch noch Gaming Gear für das Xperia 1 IV erscheinen, das unter anderem Kühlfunktionen haben wird. Sony spricht aber nur davon, dass es «in einigen ausgewählten Märkten» erscheinen wird. Ob die Schweiz da auch dazu gehört, lässt der Hersteller offen.

Bild: Sony

Für einen guten Klang hat Sony Stereolautsprecher verbaut (alles andere hätte mich auch überrascht), die 360 Reality Audio unterstützen. Dies ist eine Hardware-Decodierung, die dafür sorgt, dass die Klangqualität noch besser ist. Unterstützt wird das im Moment allerdings nur von TIDAL und nugs.net. Einige dürfte es ausserdem freuen, dass das Xperia 1 IV einen Kopfhöreranschluss verbaut hat. Sony verspricht zudem, dass ein kommendes Update die Unterstützung für Bluetooth LE Audio bringen wird. Dieser Standard reduziert Klangverzögerungen, was Musikfans sicher freuen dürfte.

Ein Aufnahmestudio in der Hosentasche

Interessant hört sich Music Pro an, das Sony mit dem Xperia 1 IV ausliefert. Damit sollen sich laut Sony Aufnahmen in Studioqualität machen lassen. Möglich machen tut dies eine Cloud-basierte Verarbeitungstechnik, die unerwünschte Geräusche eliminiert und mit etwas Software-Magie alles in eine Aufnahme umwandelt, die klingt, als habe man sie mit einem professionellen Kondensatormikrofon aufgenommen. Das klingt natürlich im ersten Moment fast zu gut, um wahr zu sein. Ob Music Pro hält, was Sony verspricht, muss ein Test zuerst beweisen.

Schlussendlich packt Sony zum Gesamtpacket auch noch seinen Streaming-Dienst Bravia Core dazu. Mit diesem hat man Zugang zu allen Filmen von Sony Pictures. Zu diesem gehören unter anderem die «Spider-Man»-Filme oder auch die «Ghostbusters»-Reihe.

Bei der verbauten Technik lässt das Gerät auf dem Papier nichts zu wünschen übrig. Nebst dem neuesten Snapdragon 8 Gen 1, gibt es 12 GB RAM Arbeitsspeicher, 256 GB internen Speicher (erweiterbar) und einen Akku mit 5000 mAh. Dieser unterstützt schnelles Laden via Kabel und den kabellosen Qi-Standard. Zu den Spitzenreitern beim schnellen Laden gehört das Xperia 1 IV allerdings nicht: In 30 Minuten lädt das Ladekabel den Akku von 0 auf 50 Prozent auf.

Für den Schutz sorgt Gorilla Glass Victus auf der Vorder- und Rückseite sowie eine IP68-Zertifizierung (wasser- und staubdicht). Softwareseitig wird das Smartphone mit Android 12 ausgeliefert. Sony verspricht mindestens zwei Android-Systemupdates und drei Jahre Sicherheitsupdates.

Erhältlich ist es in der Schweiz ab Mitte Juni 2022 in den Farben Schwarz, Weiss und Violett für 1399 Franken (UVP). Wer das Xperia 1 IV im Zeitraum vom 24. Mai bis 12. Juni vorbestellt, kriegt noch die Kopfhörer WH-1000XM4 mit Noisce-Cancelling gratis dazu.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

OnePlus zeigt erste Smartwatch mit spannenden Funktionen

PlayStation 3, PlayStation Portable und PlayStation Vita: Stores gehen bald offline

Vivo startet in der Schweiz – alle wichtigen Infos über den Smartphone-Riesen

Instagram testet TikTok-ähnlichen Feed mit vertikaler Anzeige

Galaxy Z Flip 3 & Z Fold 3: So soll Samsungs neue Foldable-Generation aussehen

Tesla arbeitet an der Unterstützung weiterer Musikstreaming-Dienste