Star Wars Rogue Squadron

«Star Wars: Rogue Squadron»: Disney streicht Startdatum ersatzlos

Nach dem eher durchzogenen Ergebnis der neuen «Star Wars»-Trilogie entschied Disney sich, den Fokus mehr auf Realserien zu legen. Trotzdem kündigte das Studio 2020 einen neuen Film an: «Rogue Squadron» sollte der Beginn einer neuen, besseren Reihe von Filmen sein, die die Fans wieder ins Kino locken sollten.

Auf dem Regiestuhl nahm Patty Jenkins, die 2017 mit «Wonder Woman» den ersten Film des DC Universe abgeliefert hatte, der auch inhaltlich überzeugen konnte. Nebst dem Titel präsentierte Disney auch gleich ein Logo für «Rogue Squadron» und einen Clip, in dem Patty Jenkins erklärte, wieso sie so aufgeregt sei, genau diesen Film zu drehen.

Doch bereits im November 2021 schien es erste Probleme zu geben: Disney verschob den geplanten Kinostart auf 2023. Angeblich gab es Terminkollisionen mit Jenkins anderen Verpflichtungen. Seither ist es um «Rogue Squadron» allerdings ruhig geworden. Sehr ruhig. Gerüchte, wonach die Produktion so seine Probleme hätte, kursieren seither regelmässig im Internet.

Letzte Neuigkeiten sind eine Weile her

Die letzte offizielle Neuigkeit zum Film gab es vor rund einem Jahr. Damals sagte Patty Jenkins, dass man bereits sechs Monate vor der Ankündigung mit der Arbeit am Film begonnen habe. Unter andere schreibe sie gerade am Drehbuch und auch die Film-Crew werde zusammengestellt.

Nun hat Disney den Kinostart, der für den Dezember 2023 gesetzt war, komplett gestrichen. Eine Begründung gab es nicht. Da der Dreharbeiten am Film noch nicht begonnen haben, liegt es aber nahe, dass der Kinostart nicht eingehalten werden kann. Verwunderlich ist allerdings, dass Disney kein Ersatzdatum nennt.

Generell ist es um die «Star Wars»-Filme sehr ruhig geworden. Obwohl Disney diverse Filmprojekte zum Franchise angekündigt hat, unter anderem mit «Thor: Ragnarok»-Regisseur Taika Waititi, gibt es seither kaum mehr Updates. Gleichzeitig wird Disney nicht müde, immer wieder neue «Star Wars»-Serien anzukündigen. Es hat fast den Anschein, als hätte das Kino für Disney beim Thema «Star Wars» keine Priorität mehr.

Mehr zum Thema Filme & Serien:

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Apple lädt zur WWDC 2021: Das erwarten wir von der Keynote

Mit diesen 12 neuen Filmen will dich Netflix 2022 um den Finger wickeln

Neue High-End-Smartphones: Xiaomi 11T und 11T Pro sind offiziell

Foundation: Atemberaubender neuer Trailer und Startdatum zur Apple-Serie

Samsung bringt den Smart Monitor M8 mit TV-Streaming und abnehmbarer Cam in die Schweiz

Babylon Berlin Staffel 4 startet im zweiten Halbjahr 2022