Die Suunto 7 Titanium und Suunto 9 Baro Titanium

Suunto legt die Suunto 7 und Suunto 9 Baro als „Titanium“-Edition neu auf

Das finnische Unternehmen Suunto legt die beiden Sport-Smartwatches Suunto 7 und Suunto 9 Baro in einer Titanium-Edition neu auf. Wir verraten dir hier, was die neuen Uhren bieten und weshalb sich auch Nutzer der „normalen“ Suunto 7 und Suunto 9 freuen dürfen.

Gemeinsamkeit: Beide Uhren mit Titanium-Lünette

Bei der Suunto 7 Titanium und Suunto 9 Baro Titanium ist die Lünette aus Titanium gefertigt, was aufgrund der Namensgebung nicht besonders überrascht. Titanium ist ein extrem widerstandsfähiges und zugleich sehr leichtes Material. Kurzum: Ein perfektes Material für eine Sport-Smartwatch, die auch etwas aushalten soll.

Zum Vergleich: Die reguläre Suunto 7 wiegt 70 Gramm, die Titanium-Edition kommt auf 51,9 Gramm. Damit bringt die Titanium-Version immerhin knapp 19 Gramm weniger auf die Waage.

Die neue Suunto 7 Titanium mit Wear OS als Betriebssystem.
Die Suunto 7 Titanium | Bild: Suunto

Suunto 7 Titanium

Die Suunto 7 Titanium ist technisch auf dem gleichen Stand wie die reguläre Suunto 7, welche ich vor einiger Zeit getestet habe. Es ist die erste Suunto-Smartwatch, welche mit Wear OS von Google betrieben wird. Das ergibt einerseits gewisse Vorteile, andererseits aber auch Nachteile – insbesondere bei der Akkulaufzeit.

Die Titanium-Edition verkauft Suunto in den neuen Farben Matte Black Titanium und Stone Gray Titanium. Sie wird mit einem ultraweichen Mikrofaser-Textilarmband ausgeliefert. Kostenpunkt: 529 Franken. Die Auslieferungen starten ab voraussichtlich 21. April 2021.

Die neue Suunto 9 Baro Titanium mit Saphirglas
Die Suunto 9 Baro Titanium | Bild: Suunto

Suunto 9 Baro Titanium

Auch die Suunto 9 Baro Titanium bietet dieselben Funktionen wie die reguläre Variante der Sport-Smartwatch. Dazu gehört unter anderem die lange Akkulaufzeit von bis zu 170 Stunden, den integrierten Barometer und das sehr robuste Saphirglas.

Sie ist ab sofort für 669 Franken unter anderem direkt bei Suunto erhältlich. Auch hier stehen zwei verschiedene Farbvarianten zur Auswahl: Granite Blue Titanium und Charcoal Black Titanium.

Die neuen Features gibt es auch für Nutzer der Suunto 7 und Suunto 9

Bei der Suunto 7 Titanium gibt es ein neues Schlaf-Tracking, das ebenfalls mittels Update auf der regulären Suunto 7 bereitgestellt wird. Ebenfalls wird die Suunto 7 damit die neue Turn-by-Turn-Routennavigation via Komoot erhalten. Das Update wird schrittweise ab dem 19. April 2021 verteilt.

Auch die Suunto 9 wird mittels Update die Turn-by-Turn-Navigation erhalten. Dieses Update wird laut Suunto bereits verteilt.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Android oder iOS: Welches Smartphone-Betriebssystem nutzt eigentlich Bill Gates?

E-Tense Performance: DS zeigt „die Zukunft des elektrischen Fahrens“

Realme stellt spannendes Flaggschiff-Smartphone vor, kommt es in die Schweiz?

Dyson stellt V11 Outsize mit XL-Staubbehälter vor

All-in-One: MateStation X ist Huaweis schicke Antwort auf den Apple iMac

Neuer Trailer zu Jungle Cruise erinnert an Fluch der Karibik