Eine Mobilfunkantenne in Adelboden (Bern)

Swisscom schaltet 3G-Technologie Ende 2025 ab

2004 führte Swisscom den 3G-Mobilfunkstandard ein und ebnete damit den erfolgreichen Weg der Smartphones. Inzwischen sind wir schon bei der fünften Mobilfunkgeneration (5G) angekommen, die im Vergleich zur 3G-Technologie deutlich höhere Geschwindigkeiten und bessere Latenzzeiten ermöglicht. Bei Swisscom wird die 3G-Technologie per Ende 2025 eingestellt, wie das Unternehmen am 22. März 2022 mitteilt.

«Wir entwickeln unser Netz für unsere Kunden ständig weiter und werden darum Ende 2025 das 3G-Netz ausschalten» sagt Christoph Aeschlimann, CTIO Swisscom. Durch die Abschaltung der alten Mobilfunktechnologie werden Frequenzen frei die man künftig für 4G und 5G nutzen wird. Auf dem 3G-Netz läuft laut Swisscom nur noch 1,1 Prozent des gesamten mobilen Datenverkehrs. Belegt werden dadurch aber rund 10 Prozent der Antennenkapazität (NISV).

Diese Geräte sind von der Abschaltung betroffen

Von der Abschaltung sind nicht  nur 3G-fähige Endgeräte betroffen, sondern auch 4G-Geräte, welche nicht VoLTE (Voice over LTE) unterstützen., teilt Swisscom mit. Auch sind Geschäftskunden mit 3G-Lösungen und 3G-basierten IoT-Anwendungen von der Abschaltung direkt betroffen. Der Telco will alle betroffenen Kund*innen frühzeitig informieren und bei der Umstellung auf die neue Technologie unterstützen. Betroffene Kund*innen erhalten etwa im Swisscom Shop, an der Hotline oder im Geschäftskundenbereich durch Key Account Berater die nötige Unterstützung.

Bei Sunrise steht die Abschaltung von 3G (noch) nicht zur Diskussion

Und wie sieht es beim Mitbewerber Sunrise aus? Gegenüber 20 Minuten sagte Mediensprecher Rolf Ziebold, dass ein Abschalten des 3G-Netzes bei Sunrise aktuell nicht geplant sei. Zu Salt liegt uns zum Zeitpunkt der Artikelerstellung kein aktuelles Statement vor.

Hinterlasse einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Oppo Find X3 Pro im Test – das beste Android-Smartphone 2021?

Ein teurer Spass: Porsche steigt bei E-Bikes ein

Weber Gasgrills werden „smart“: WLAN, Bluetooth und digitale Displays kommen

Vivo startet in der Schweiz – alle wichtigen Infos über den Smartphone-Riesen

Michelle Rodriguez soll eigenes Fast & Furious-Spin-off bekommen

Huawei hat drei neue Fitness-Produkte für die Schweiz vorgestellt